‹ zurück Sie sind hier:  Startseite » Buchhändler » MARZIES.de Buch- und Medienhan… » Maler des Manierismus El Greco, Hans von Aachen, Parmigianino, Agnolo Bronzino, Giuseppe Arcimboldo, Rosso Fiorentino, Izaak van den Blocke, Amico Aspertini, Ventura Salimbeni, Giovanni Baglione, Jacopo da Pontormo, Giovanni Ambrogio Figino, Domenico Beccafumi

Linksbuch Neu neu Rechtsbuch

Quelle: Wikipedia (Herausgeber)

Maler des Manierismus El Greco, Hans von Aachen, Parmigianino, Agnolo Bronzino, Giuseppe Arcimboldo, Rosso Fiorentino, Izaak van den Blocke, Amico Aspertini, Ventura Salimbeni, Giovanni Baglione, Jacopo da Pontormo, Giovanni Ambrogio Figino, Domenico Beccafumi (Kartoniert / Broschiert / Paperback)

General Books, August 2011


48 S. - Sprache: Deutsch - 246x187x7 mm Paperback

ISBN: 1159152381 EAN: 9781159152383

Quelle: Wikipedia. Seiten: 46. Kapitel: El Greco, Hans von Aachen, Parmigianino, Agnolo Bronzino, Giuseppe Arcimboldo, Rosso Fiorentino, Izaak van den Blocke, Amico Aspertini, Ventura Salimbeni, Giovanni Baglione, Jacopo da Pontormo, Giovanni Ambrogio Figino, Domenico Beccafumi, Filippo Paladini, Antonio Spatafora, Simone Peterzano, Francesco Salviati, Hendrick Goltzius, Alessandro Casolani, Giovanni Battista Paggi, Cornelis Ketel, Nicolò dell'Abbate, Raffaellino del Colle, Luigi Rodriguez, Antwerpener Manieristen, Martin Kober, Maarten van Heemskerck, Francesco Vanni, Jacopo Zucchi, Alessandro Allori, Pieter Coecke van Aelst, Clemens Beutler, Girolamo Mazzola Bedoli, Pietro D'Asaro, Jan van Dornicke, Giovanni Paolo Lomazzo, Jacques Bellange, Stefano Giordano, Giuseppe d'Alvino, Vito Carrera, Filippo Abbiati, Girolamo Macchietti. Auszug: Hans von Aachen (* 1552 in Köln; + 4. März 1615 in Prag) war ein deutscher, aus dem Rheinland stammender Maler mit der internationalen Laufbahn eines erfolgreichen Wanderkünstlers und Hofmalers. Hans von Aachen lebte und arbeitete in Italien, Bayern und Prag. Zu seinen Werken gehören neben zahlreichen Porträts vor allem allegorische, mythologische und religiöse Gemälde sowie eine große Anzahl von Kupferstichen und Zeichnungen. In seinem 1604 veröffentlichten Schilder-Boeck berichtet der Maler und Schriftsteller Karel van Mander, dass der junge Hans von Aachen bereits früh durch zeichnerisches Talent auffiel. Sein Lehrer in Köln war ein nicht näher bekannter, wohl aus Antwerpen stammender Maler, bei dem von Aachen eine Ausbildung nach flämischer Tradition genoss. Junges Paar mit Börse, um 1596, Lwd., 63×50 cm, Kunsthistorisches Museum, Wien Bereits kurz nach dem Ende seiner Lehrzeit verließ von Aachen seine Heimatstadt und reiste im Jahr 1574 südwärts nach Italien. Dort zog es ihn zunächst nach Venedig und er fand Arbeit bei dem aus Antwerpen stammenden Maler und Kunsthändler Gaspar Rem sowie Unterstützung in der lokalen Gemeinschaft nordeuropäischer Händler und Künstler. Noch binnen Jahresfrist reiste von Aachen weiter nach Rom. Er kam im Hause des Anthonis Santvoort unter, wo er im Austausch mit anderen Malern wie Bartholomäus Spranger und Hans Speckaert seine Technik verfeinerte und zu seinem eigenen Stil fand. Obwohl bei van Mander überliefert ist, dass von Aachen in dieser Zeit viel gemalt hat, sind aus dieser Periode vor allem Zeichnungen erhalten geblieben. Währenddessen knüpfte von Aachen in Italien ein breites Netz aus Kontakten zu anderen Künstlern, Händlern und Auftraggebern. Er entwickelte sich im Laufe der 1580er Jahre zu einem geschätzten Maler, der bedeutende Aufträge erhielt. 1585 arbeitete er in Florenz am Hofe des Großherzogs der Toskana Francesco I. de' Medici. Der Auftrag den Großherzog zu porträtieren war entscheidend für seinen Aufstieg zum Hofm


Preis: 16,92 EUR
Versandkosten: 0,00 EUR
Gesamtpreis: 16,92 EUR
In den Warenkorb

Anbieter: MARZIES.de Buch- und Medienhan… (Impressum/Lieferzeit)
Katalog: HC/Kunstgeschichte

Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Transparente Bestellabwicklung -
Verkäufer nutzt Order-Control

 


ISBN 1-159152-38-1, ISBN 1-15-915238-1, ISBN 1-15915-238-1, ISBN 1-159-15238-1, ISBN 1-1591-5238-1

ISBN 978-1-159152-38-3, ISBN 978-1-15-915238-3, ISBN 978-1-15915-238-3, ISBN 978-1-159-15238-3, ISBN 978-1-1591-5238-3

Buch empfehlen Buch empfehlen
Sparen Sie Versandkosten beim Kauf weiterer Artikel dieses Buchhändlers.

springerin. Hefte für Gegenwartskunst / Politisches Design von Höller, Christian (Herausgeber); Saxenhuber, Hedwig (Herausgeber); Schoellhammer, Georg (Herausgeber
11,50 EUR
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
Meine letzten Buch Suchanfragen
    Noch keine Suchanfragen vorhanden.

© 2003 - 2018 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.