‹ zurück Sie sind hier:  Startseite » Buchhändler » MARZIES.de Buch- und Medienhan… » Kritik der Tragödie Über dramatische Entschleunigung

Linksbuch Neu neu Rechtsbuch

Ette, Wolfram

Kritik der Tragödie Über dramatische Entschleunigung (Gebundene Ausgabe)

Velbrueck GmbH, Velbrck GmbH Bcher und Medien, Januar 2011


680 S. - Sprache: Deutsch - 223x141x50 mm

ISBN: 3942393042 EAN: 9783942393041

Die "Kritik der Tragödie" ist in erster Linie Kritik an der philosophischen Tragödientheorie, die darauf hinausläuft, das tragische Geschehen als notwendig zu behaupten. Der höhere Sinn, den es durch die Theorie empfängt, hat den Preis einer Affirmation des Schicksals: mithin den Preis der Freiheit. Die These der vorliegenden Untersuchung besteht darin, dass die Tragödien das nicht hergeben. Jede Tragödie ist Darstellung und Kritik des Tragischen; sie ist, dem doppelten Sinn des Genitivs folgend, das Medium ihrer Selbstkritik. Die Gattung ist, von ihren griechischen Anfängen bis zu den späten Produktionen des 20. Jahrhunderts, viel "brechtscher" als ihr Ruf: Brecht selbst, verfangen in die politischen Kämpfe mit dem Einfühlungstheater des 19. Jahrhunderts, mochte nicht wahrhaben, in welchem Grade ihm das klassische Theater der vorbürgerlichen Periode ein Bundesgenosse hätte sein können. Diese These wird an einem Textkorpus durchgeführt, das sich in den weitläufigen Bahnen des Orestie-Stoffs bewegt und von der Aischyleischen ¿Orestie¿ bis zu Hofmannsthal und Heiner Müller reicht. Methodisch lebt die Arbeit aus der Spannung zwischen dem systematischen Ansatz und der Überzeugung, dass es allein der exaktesten philologischen Arbeit gelingen kann, das kritische Potenzial der Tragödie gegen den tragödientheoretischen common sense zu bergen. Eine Reihe grundlegender Neulektüren klassischer Stücke hat sich aus diesem Verfahren ergeben. Das besondere Augenmerk der Untersuchung liegt dabei auf Phänomenen dramatischer Entschleunigung. Angefangen von den Chorliedern, den "songs" der griechischen Tragödie, bildet sich vor allem in ihnen die Tragödie in ein Reflexionsmedium ihrer selbst um. Schicksal, das ist die Zeit in ihrer beschleunigten Form heißt es bei Jean Giraudoux, und so ist es für die tragische Form kennzeichnend, dass die Einheit von Darstellung und Kritik des Schicksals sich im Gegenschnitt von Beschleunigung und Verlangsamung realisiert.


Preis: 68,00 EUR
Versandkosten: 0,00 EUR
Gesamtpreis: 68,00 EUR
In den Warenkorb

Anbieter: MARZIES.de Buch- und Medienhan… (Impressum/Lieferzeit)
Katalog: HC/Literaturwissenschaft/Allgemeines, Lexika

Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Transparente Bestellabwicklung -
Verkäufer nutzt Order-Control

 

Inhaltsverzeichnis

EinleitungI Aischylos: Orestie: Die Aufhebung des TragischenII Sophokles, Elektra: Die Unterbrechung des TragischenII Euripides, Elektra: Theatrale Kritik des TragischenIV Shakespeare, Hamlet: Entwirklichung und ästhetische Transzendenzdes TragischenV A.) Hofmannsthal, Elektra: Die anamnetische Transzendenzdes Tragischen.B.) Richard Strauss, Elektra: Das Vergessen des TragischenVI Jean Giraudoux, Électre: Inversion und Erkenntniskritik des TragischenVII Heiner Müller, Die Hamletmaschine: Stillstand / utopische Transzendenzdes Tragischen.

Über den Autor

Dirk Rustemeyer, geb. 1959, ist seit 1998 Professor für Philosophie an der Universität Witten/Herdecke. Seit 2001 Lehrstuhl für Pädagogik an der Universität Trier. Bei Velbrück Wissenschaft hat er veröffentlicht: Diagramme. Dissonante Resonanzen: Kunstsemiotik als Kulturtheorie (2009).


ISBN 3-942393-04-2

ISBN 978-3-942393-04-1

Buch empfehlen Buch empfehlen
Sparen Sie Versandkosten beim Kauf weiterer Artikel dieses Buchhändlers.

Diesseits des Virtuellen Handschrift im 20. und 21. Jahrhundert von Büttner, Urs (Herausgeber); Gotterbarm, Mario (Herausgeber); Schneeweiss, Frederik (Herausgeber); Se
36,90 EUR
Schreiben Dortmunder Poetikvorlesungen von Felicitas Hoppe; Schreibszenen und Schrift - literatur- u von Hoffmann, Ludger (Herausgeber); Stingelin, Martin (Herausgeber)
59,00 EUR
Gebrauchsanweisung fürs Lesen von Lovenberg, Felicitas von
10,00 EUR

Schöne Kunst und reiche Tafel: über die Bilder der Speisen in Literatur und Kunst / Belle arti e buo von Abderhalden, Sandra (Herausgeber); Dallapiazza, Michael (Herausgeber); Macharis, Lorenzo (Herausgebe
97,90 EUR
Folklore von Knortz, Karl
29,90 EUR
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
Meine letzten Buch Suchanfragen
    Noch keine Suchanfragen vorhanden.

© 2003 - 2018 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.