‹ zurück Sie sind hier:  Startseite » Buchhändler » MARZIES.de Buch- und Medienhan… » Intimität als soziologischer Begriff

Linksbuch Neu neu Rechtsbuch

Gottwald, Regina

Intimität als soziologischer Begriff (Kartoniert / Broschiert / Paperback)

GRIN Publishing, Januar 2011


1. Auflage. - 92 S. - Sprache: Deutsch - 213x146x10 mm

ISBN: 3640814088 EAN: 9783640814084

Diplomarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Soziologie - Klassiker und Theorierichtungen, Note: 1, Universität Wien (Institut für Soziologie), Sprache: Deutsch, Abstract: Intimität ist semantisch betrachtet ein sehr dehnbarer Begriff, dessen Bedeutung zwischen Alltagsverständnis und theoretischen Diskursen oft erheblich variiert. Auch innerhalb der Soziologie gibt es bislang noch keine einheitliche Definition, mit der gearbeitet wird. Ein deutliches Indiz dafür ist unter anderem ein Blick in gängige, deutschsprachige Fach-Lexika. Falls Intimität bzw. der Wortstamm "intim" überhaupt als Eintrag vorkommt, dann vorwiegend nur in Form der "Intimgruppe". Im Wörterbuch der Soziologie von Karl Heinz Hillmann wird unter der Intimgruppe eine "besonders innige Form der sozialen Beziehung zwischen einer kleineren Anzahl von Menschen" (Hillmann, 2007) verstanden. Auch im Wörterbuch der Soziologie, herausgegeben von Wilhelm Bernsdorf (1969), findet sich nur der Verweis auf Intimgruppen, diese werden dem Kontext von Familiensoziologie und der Soziologie von Gruppen zugeordnet und lassen sich synonym zur Primärgruppe verstehen. Einzig in der grundlegend überarbeiteten Version des Lexikons zur Soziologie wird neben der Intimgruppe auch Intimität definiert, sie wird dort als "Situation innerhalb persönlicher Beziehungen" bezeichnet, "bei der die Kommunikation besonders eng ist und sich auch auf sonst geheim gehaltene Seiten erstreckt". Möchte man den Begriff allerdings umfassender analysieren, kann ein Fremdwörterbuch eine noch differenziertere Vorstellung darüber vermitteln, was aktuell unter Intimität verstanden wird, als so manches Fachlexikon. Intimität, abgeleitet vom lateinischen Wortstamm "intimus" als "innerst, vertrautest" wird hier auf mehreren Ebenen definiert. Einerseits wird sie als "Vertrautheit", oder als "Vertraulichkeit" beschrieben, andererseits als "sexuelle, erotische Handlung", als "gemütliche Atmosphäre", oder als "Intimsphäre". Der "Intimus" wird als innerster, tiefster, geheimer Vertrauter; engster Freund betrachtet.


Preis: 37,99 EUR
Versandkosten: 0,00 EUR
Gesamtpreis: 37,99 EUR
In den Warenkorb

Anbieter: MARZIES.de Buch- und Medienhan… (Impressum/Lieferzeit)
Katalog: HC/Soziologie

Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Transparente Bestellabwicklung -
Verkäufer nutzt Order-Control

 


ISBN 3-640-81408-8

ISBN 978-3-640-81408-4

Buch empfehlen Buch empfehlen
Sparen Sie Versandkosten beim Kauf weiterer Artikel dieses Buchhändlers.

Uprooting Urban America Multidisciplinary Perspectives on Race, Class and Gentrification von Hall, Horace R. (Herausgeber); Robinson, Cynthia Cole (Herausgeber); Kohli, Amor (Herausgeber)
135,95 EUR

Jesus in der Suppe Collagen und Texte von Gefangenen aus Justizvollzugsanstalten in Halle und Dessau von Stegmann, Martin (Herausgeber); Kasparick, Friedhelm (Herausgeber)
10,00 EUR

Gleichstellung messbar machen Grundlagen und Anwendungen von Gender- und Gleichstellungsindikatoren von Wroblewski, Angela (Herausgeber); Kelle, Udo (Herausgeber); Reith, Florian (Herausgeber)
49,99 EUR
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
Meine letzten Buch Suchanfragen
    Noch keine Suchanfragen vorhanden.

© 2003 - 2018 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.