‹ zurück Sie sind hier:  Startseite » Buchhändler » MARZIES.de Buch- und Medienhan… » Handbuch Wissenschaftssoziologie

Linksbuch Neu neu Rechtsbuch

Maasen, Sabine (Herausgeber); Kaiser, Mario (Herausgeber); Reinhart, Martin (Herausgeber); Sutter, Barbara (Herausgeber)

Handbuch Wissenschaftssoziologie (Gebundene Ausgabe)

VS Verlag für Sozialw., Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Oktober 2012


485 S. - Sprache: Deutsch - 254x179x35 mm

ISBN: 3531174436 EAN: 9783531174433

Kann Wissenschaft ein Gegenstand nicht nur f?r Erkenntniskritik und historische Analyse, sondern auch f?r die Soziologie sein? Lange hie? es: nein! Sp?testens mit Robert K. Merton ?ndert sich dies: Seither besch?ftigt sich eine Wissenschaftsso?ziologie mit der Frage, wie die Produktion, Verbreitung und Geltung gesicherten Wissens m?glich sind.Das erhebliche Inventar an Theorien und Methoden, das zur Beantwortung die?ser Frage zur Verf?gung steht, verdankt sich der Soziologie als Heimatdisziplin der Wissenschaftssoziologie - angereichert hat sie es durch ihre Eingliederung in eine interdisziplin?re Wissenschaftsforschung sowie durch Kooperationen mit Nach?bardisziplinen. Ob Diskurse oder Systeme, ob Organisationen oder Institutionen der Wissenschaft, ob Interaktionen mit Politik oder ?ffentlichkeiten, ob neue Me?dien oder neue Arbeitsweisen, ob Nichtwissens- oder Technowissenschaftskultu?ren - wie die Beitr?ge des Handbuchs schlaglichtartig zeigen, widmet sich die heutige Wissenschaftssoziologie diesen und weiteren Themen mit hoher Aufl?sungskraft und Differenzierung. Die Wissen?schaftssoziologie untersucht sowohl die heterogenen Bedingungen und ambi?valenten Effekte der Produktion, Verbreitung und Geltung gesicherten Wissens als auch der zunehmenden Wissensbasierung der Gesellschaft insgesamt. Es spricht deshalb einiges daf?r, dass sie heute als Bindestrichsoziologie mit gesellschaftsdia?gnostischem Potenzial betrachtet werden kann.


Preis: 69,99 EUR
Versandkosten: 0,00 EUR
Gesamtpreis: 69,99 EUR
In den Warenkorb

Anbieter: MARZIES.de Buch- und Medienhan… (Impressum/Lieferzeit)
Katalog: HC/Soziologie

Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Transparente Bestellabwicklung -
Verkäufer nutzt Order-Control

 

Produktdetails

Kann Wissenschaft ein Gegenstand nicht nur f?r Erkenntniskritik und historische Analyse, sondern auch f?r die Soziologie sein? Lange hie? es: nein! Sp?testens mit Robert K. Merton ?ndert sich dies: Seither besch?ftigt sich eine Wissenschaftsso?ziologie mit der Frage, wie die Produktion, Verbreitung und Geltung gesicherten Wissens m?glich sind.Das erhebliche Inventar an Theorien und Methoden, das zur Beantwortung die?ser Frage zur Verf?gung steht, verdankt sich der Soziologie als Heimatdisziplin der Wissenschaftssoziologie - angereichert hat sie es durch ihre Eingliederung in eine interdisziplin?re Wissenschaftsforschung sowie durch Kooperationen mit Nach?bardisziplinen. Ob Diskurse oder Systeme, ob Organisationen oder Institutionen der Wissenschaft, ob Interaktionen mit Politik oder ?ffentlichkeiten, ob neue Me?dien oder neue Arbeitsweisen, ob Nichtwissens- oder Technowissenschaftskultu?ren - wie die Beitr?ge des Handbuchs schlaglichtartig zeigen, widmet sich die heutige Wissenschaftssoziologie diesen und weiteren Themen mit hoher Aufl?sungskraft und Differenzierung. Die Wissen?schaftssoziologie untersucht sowohl die heterogenen Bedingungen und ambi?valenten Effekte der Produktion, Verbreitung und Geltung gesicherten Wissens als auch der zunehmenden Wissensbasierung der Gesellschaft insgesamt. Es spricht deshalb einiges daf?r, dass sie heute als Bindestrichsoziologie mit gesellschaftsdia?gnostischem Potenzial betrachtet werden kann.

Inhaltsverzeichnis

Dynamiken und Differenzierungen des Gebiets der Wissenschaftssoziologie.- Theorien und Programme innerhalb der Wissenschaftssoziologie.- Konjunktionen und Distinktionen zwischen Wissenschaftssoziologie und anderen Wissenschaftsfeldern.- Themen und Trends der wissenschaftssoziologischen Diskussion.- Diagnosen und Desiderata der Wissenschaftssoziologie.

Über den Autor

Dr. Sabine Maasen ist Professorin f?r Wissenschaftsforschung/Wissenschaftssozio?logie an der Universit?t Basel. Dr. des. Mario Kaiser ist Wissenschaftlicher Assistent am Programm Wissenschaftsforschung der Universit?t Basel. Dr. Martin Reinhart ist Juniorprofessor f?r Wissenschaftssoziologie an der Humboldt-Universit?t und am Institut f?r Forschungsinformation und Qualit?tssicherung in Berlin. Dr. des. Barbara Sutter ist Wissenschaftliche Assistentin am Programm Wissenschaftsforschung der Universit?t Basel.


ISBN 3-531-17443-6

ISBN 978-3-531-17443-3

Buch empfehlen Buch empfehlen
Sparen Sie Versandkosten beim Kauf weiterer Artikel dieses Buchhändlers.
Yearbook 2006 of the Institute for Advanced Studies on Science, Technology and Society von Bammé, Arno (Herausgeber); Getzinger, Günter (Herausgeber); Wieser, Bernhard (Herausgeber)
25,00 EUR
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
Meine letzten Buch Suchanfragen
    Noch keine Suchanfragen vorhanden.

© 2003 - 2018 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.