‹ zurück Sie sind hier:  Startseite » Buchhändler » MARZIES.de Buch- und Medienhan… » Halbbildung und Autonomie Über Struktureigenschaften der Rezeption bildender Kunst

Linksbuch Neu neu Rechtsbuch

Loer, Thomas

Halbbildung und Autonomie Über Struktureigenschaften der Rezeption bildender Kunst (Kartoniert / Broschiert / Paperback)

VS Verlag für Sozialwissenschaften, VS Verlag fr Sozialwissenschaften, August 1996


1996 - 376 S. - Sprache: Deutsch - 224x155x18 mm Book

ISBN: 3531129295 EAN: 9783531129297

Die Studie belegt auf dem Wege qualitativer empirischer Sozialforschung (objektive Hermeneutik) die These von der Autonomie der Kunst, die mit der Möglichkeit des Gelingens der Rezeption ohne Vorbildung steht und fällt. Dabei werden sowohl in der methodischen Werkanalyse wie in der rekonstruktiven Modellbildung neue, fruchtbare Wege begangen und weitreichende Schlüsse ermöglicht, deren letzte Konsequenz auf eine Reformulierung der Kultursoziologie zielt. Die zentralen Ergebnisse für die leitende Fragestellung lauten: Kunstrezeption als lebendige Erfahrung und sinnliche Erkenntnis ist auch demjenigen möglich, der nicht über entsprechendes 'kulturelles Kapital' verfügt, die Bedingungen der Ermöglichung bzw. Verhinderung einer solcherart angemessenen Rezeption und ästhetischen Bildung sind empirisch bestimmbar und liegen v. a. auf der Ebene von Habitusinformationen.


Preis: 44,99 EUR
Versandkosten: 0,00 EUR
Gesamtpreis: 44,99 EUR
In den Warenkorb

Anbieter: MARZIES.de Buch- und Medienhan… (Impressum/Lieferzeit)
Katalog: HC/Sozialwissenschaften allgemein

Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Transparente Bestellabwicklung -
Verkäufer nutzt Order-Control

 

Produktdetails

Kunst ist autonom - ein Beitrag zur Kultursoziologie

Inhaltsverzeichnis

Einleitung: Autonomie von Kunst und die Analyse der Rezeption - Analyse der pragmatischen Rahmung der Interviews - Analysen der vier ausgewählten Gemälde - Fallanalysen zur Rezeption bildender Kunst - Exhaustionsprogramm und autonome Selektivität: Analyse von Besuchsverläufen - Ergänzung: Die Rezeption eines Bildes der Artothek - Generalisierungen und theoretische Schlußfolgerungen - Strategien weiterer Forschung - Schluß.

Über den Autor

Dr. Thomas Loer, habilitierter Soziologe, ist Gastdozent an der Privaten Universität Witten/Herdecke und freiberuflich tätig (Praxis für klinische Soziologie - Analyse und Beratung).


ISBN 3-531-12929-5

ISBN 978-3-531-12929-7

Buch empfehlen Buch empfehlen
Sparen Sie Versandkosten beim Kauf weiterer Artikel dieses Buchhändlers.

Wirtschaftliche Rationalität Soziologische Perspektiven von Engels, Anita (Herausgeber); Knoll, Lisa (Herausgeber)
49,99 EUR
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
Meine letzten Buch Suchanfragen
    Noch keine Suchanfragen vorhanden.

© 2003 - 2018 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.