‹ zurück Sie sind hier:  Startseite » Antiquariate » Konversations-Lexikon » Design » Farbige Decorationen, 2 Bände.

Linksbuch gebraucht gebraucht Rechtsbuch
Farbige Decorationen, 2 Bände.

Mehr von Ewald Ernst

Farbige Decorationen, 2 Bände.


Berlin, Ernst Wasmuth Verlag, 1889 – 1896. "Vollständiges Werk in 2 Bänden. Bordeauxrote Original-Halblederbände im Folio-Format (47 x 34 cm) mit Kopfgoldschnitt, goldgeprägten Rückentiteln sowie kunstvoller goldgeprägter Ornamentik; Buchdeckel mit grünen Leinenbezügen sowie großen Lederecken. Gewicht: Ca. 10,5 kg. Die Bände enthalten jeweils 80 ganz- sowie doppelseitige chromolithographische Farbtafeln auf stabilem Karton sowie – vorgeschaltet – einen Textteil mit Erläuterungen zu den Tafeln (Bd. 1: 12 S., 80 Tafeln; Bd. 2: 15 S., 80 Tafeln, doppelseitige Tafeln werden in den Tafelverzeichnissen doppelt gezählt)." "Monumentales Dekorationswerk des Berliner Malers und Kunstwissenschaftlers Ernst Ewald (1836 – 1904). Ewald, der ursprünglich ein Studium der Medizin und Naturwissenschaften begonnen hatte, wandte sich im Alter von 19 Jahren der Malerei zu. Von 1856 bis 1863 lebte und studierte er in Paris, die beiden Folgejahre verbrachte er in Italien, wo er sich insbesondere mit den Wandmalereien der Renaissance beschäftigte. Ab 1865 wieder in Berlin, nahm er hier 1868 eine Lehrtätigkeit an der Unterrichtsanstalt des Berliner Kunstgewerbemuseums auf. 1874 wurde er Direktor des Museums und 1880, nach dem Tod Martin Gropius`, auch Leiter der Unterrichtsanstalt. Als Frucht seiner Italien-Studien entstanden von etwa 1869 an eine Reihe größerer Freskenfolgen, so unter anderem die malerische Ausgestaltung der Fabrikantenvilla Ravené in der Berliner Wallstraße, Szenen aus der Nibelungensage im Querhaus der Nationalgalerie, Lünetten in der Bibliothek des Berliner Rathauses sowie Arbeiten in der Kriegsakademie und Glasfenster im Martin-Gropius-Bau. Neben seiner künstlerischen und museumswissenschaftlichen Tätigkeit war Ewald als Kunstpädagoge tätig; so fungierte er längere Zeit als künstlerischer Ratgeber des Kronprinzen und späteren Kaisers Friedrich III und war Zeichenlehrer von Kaiser Wilhelm II und Prinz Heinrich von Preußen. Die „Decorationen“ (ursprünglicher Titel: Farbige Decorationen vom XV - XIX Jahrhundert) dürfen als literarisches Hauptwerk Ewalds gelten, in dem er eine Vielzahl historischer Fresken auf prachtvollen chromolithographischen Tafeln abbildet."


Die Bände allenfalls leicht berieben, die Deckelbezüge leicht angestaubt sowie minimal fleckig. Tafelränder überwiegendenteils etwas fleckig (Tafeln selbst davon nicht betroffen). In toto schönes Exemplar dieses monumentalen, überaus seltenen Werkes zur historischen Wandmalerei und Dekorationskunst. Vollständig mit allen Tafeln. Zahlreiche weitere Fotos auf der Homepage des Antiquariats (bitte Art.-Nr. auf der Angebotsseite in das Suchfeld eingeben).
Schlagworte: Dekorationen

Bestell-Nr.: SB-19241

Preis: 1.600,00 EUR
Versandkosten: 5,00 EUR
Gesamtpreis: 1605,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Es sind noch weitere Abbildungen zu diesem Titel verfügbar.
Antiquarisches Buch empfehlen Antiquarisches Buch empfehlen
Sparen Sie Versandkosten beim Kauf weiterer Artikel dieses Antiquariats.

Formbeständig, Bände 1 u. 3 (v. 3).
von Design Center Stuttgart
20,00 EUR
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
Meine letzten Buch Suchanfragen
    Noch keine Suchanfragen vorhanden.

© 2003 - 2019 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.