‹ zurück Sie sind hier:  Startseite » Buchhändler » MARZIES.de Buch- und Medienhan… » Essayistische Prosa und Gedichte

Linksbuch Neu neu Rechtsbuch

Hochhuth, Rolf; Simon, Dietrich (Herausgeber)

Essayistische Prosa und Gedichte (Gebundene Ausgabe)

Rowohlt Verlag GmbH, Mai 2011


1728 S. - Sprache: Deutsch - Mit 1 s/w Abbildungen - 211x140x51 mm

ISBN: 3498030116 EAN: 9783498030117

Hochhuth als Historiker, Journalist, Provokateur


Preis: 78,00 EUR
Versandkosten: 0,00 EUR
Gesamtpreis: 78,00 EUR
In den Warenkorb

Anbieter: MARZIES.de Buch- und Medienhan… (Impressum/Lieferzeit)
Katalog: HC/Belletristik/Romane/Erzählungen

Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Transparente Bestellabwicklung -
Verkäufer nutzt Order-Control

 

Produktdetails

Hochhuths Spiegel-Essay ?Der Klassenkampf ist nicht zu Ende? brachte 1965 das politische und wirtschaftliche Establishment in Deutschland zum Toben; er markiert den Beginn eines faszinierenden essayistischen und publizistischen Werkes. Dessen Leitlinien sind Geschichte und Politik. Immer wieder in Geschichte und Gegenwart waren und sind für Hochhuth Einzeltäter unentbehrlich. Solchen Menschen spürt er in kundigen und einfühlsamen Porträts nach, den erfolgreichen, etwa Bismarck oder Churchill, und den tragisch gescheiterten wie den Geschwistern Scholl oder den Hitler-Attentätern Bavaud und Elser, aber auch Denkern wie Jacob Burckhardt, Karl Jaspers, Oswald Spengler. Nicht zuletzt diese drei lehren nach Hochhuths Überzeugung, daß in der Geschichte kein Sinn ist und daß deshalb die Sorge allein den Lebenden gelten kann, insbesondere den Benachteiligten. Ganz in diesem Sinne ist Hochhuths essayistisches Werk: Aufruhr in Permanenz. Die vorliegende umfassende Auswahl zieht die Bilanz, bringt zudem zahlreiche bisher unveröffentlichte Texte, nicht zuletzt ein neues Drama unter dem Titel ?Der Fliehende Holländer? - der biblische Ahasver in fünf kriegerischen und sozialen Katastrophen des 20. Jahrhunderts. Außerdem enthält der Band zwei große Zyklen Gedichte, ?Libido-Lyrik?, wie Hochhuth sie nennt, ?die erotisch radikalsten Gedichte, die wir haben?.

Über den Autor

Rolf Hochhuth, geboren am 1. April 1931 in Eschwege, war Verlagslektor, als er 1959 w?hrend eines Rom-Aufenthalts sein erstes Drama Der Stellvertreter konzipierte, das, 1963 in Berlin von Erwin Piscator uraufgef?hrt, weltweites Aufsehen erregte. Hochhuth blickt auf ein umfangreiches dramatisches, essayistisches und lyrisches Werk zur?ck. Er lebt in Berlin. Ausgezeichnet wurde Hochhuth u.a. mit dem Kunstpreis der Stadt Basel (1976), dem Geschwister-Scholl-Preis (1980), dem Lessing-Preis der Freien Hansestadt Hamburg (1981), dem Elisabeth-Langg?sser-Preis (1990) und dem Jacob-Grimm-Preis f?r Deutsche Sprache (2001).


ISBN 3-498-03011-6

ISBN 978-3-498-03011-7

Buch empfehlen Buch empfehlen
Sparen Sie Versandkosten beim Kauf weiterer Artikel dieses Buchhändlers.
Die Wirklichkeitsmaschine von Bachmann, Guido
20,50 EUR

Oppermanns Erzählung von Neuhaus, Jochen
12,50 EUR

Die Untreue der Grönländer von Leine, Kim; Allenstein, Ursel (Übersetzung)
22,00 EUR

Unruhiger Stillstand Erzählungen von Albertsen, Elisabeth
18,00 EUR
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
Meine letzten Buch Suchanfragen
    Noch keine Suchanfragen vorhanden.

© 2003 - 2018 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.