‹ zurück Sie sind hier:  Startseite » Buchhändler » MARZIES.de Buch- und Medienhan… » Entscheidungstheorie Spieltheorie, Entscheidungsbaum, Begrenzte Rationalität, Theorie der rationalen Entscheidung, Risikoprämie, Kohärenztheorie, Nutzwertanalyse, Umtauschparadoxon, Sozialwahltheorie, Organizational Behaviour, Analytic Hierarchy Process

Linksbuch Neu neu Rechtsbuch

Quelle: Wikipedia (Herausgeber)

Entscheidungstheorie Spieltheorie, Entscheidungsbaum, Begrenzte Rationalität, Theorie der rationalen Entscheidung, Risikoprämie, Kohärenztheorie, Nutzwertanalyse, Umtauschparadoxon, Sozialwahltheorie, Organizational Behaviour, Analytic Hierarchy Process (Kartoniert / Broschiert / Paperback)

Books LLC, Reference Series, Oktober 2012


100 S. - Sprache: Deutsch - 248x190x13 mm Paperback

ISBN: 1158958048 EAN: 9781158958047

Quelle: Wikipedia. Seiten: 99. Kapitel: Spieltheorie, Entscheidungsbaum, Begrenzte Rationalität, Theorie der rationalen Entscheidung, Risikoprämie, Kohärenztheorie, Nutzwertanalyse, Umtauschparadoxon, Sozialwahltheorie, Organizational Behaviour, Analytic Hierarchy Process, Entscheidung unter Ungewissheit, Entscheidung unter Sicherheit, Verteilungsgerechtigkeit, Risikoethik, Informationsmechanismus, Sankt-Petersburg-Paradoxon, Menschlicher Fehler, Konsens, Urlauberdilemma, Gefangenenparadoxon, Sicherheitsäquivalent, Kosten-Wirksamkeits-Analyse, Sekretärinnenproblem, Lineare partielle Information, Odds-Strategie, Entscheidung unter Risiko, Effectuation, Prospect Theory, Regulativ, Zwei-Zettel-Spiel, Kontrollillusion, Risikofreude, Minimax-Regel, Kosten-Nutzen-Analyse, Zweifel, Risikoaversion, Stimmenthaltung, Informationsüberflutung, Konsensprinzip, Binnenkonsens, Entscheidungsverfahren, Paradox des Liberalismus, Physio-Economics, Sunk costs, Sammelbilderproblem, Risikoneutralität, Buridans Esel, Rückschaufehler, Rationalitätenfalle, Endowment-Effekt, Arrow-Pratt-Maß, Wert eines Menschenlebens, Allais-Paradoxon, Alternative, Prohairesis, OODA-Loop, 37-%-Regel, Entscheidung unter Unsicherheit, Ellsberg-Paradoxon, Selbstüberschätzung, Verbale Bewertung, Framing-Effekt, Ausgabenfunktion, Kepner-Tregoe, Multi Criteria Analysis, Scoring rule, Lotterie, TOPSIS, Optimal foraging, Wert-Erwartungstheorie, Und-Oder-Baum, Tendenz zum Status quo, Satisficing, Go/No Go, Shephards Lemma, Analytic Network Process, Machtwort, Sicherheitskoeffizient, Denktiefe, Attribut, Individuelle Rationalität, Sicherheitseffekt. Auszug: In der Spieltheorie werden Entscheidungssituationen modelliert, in denen sich mehrere Beteiligte gegenseitig beeinflussen. Die Spieltheorie versucht dabei unter anderem, das rationale Entscheidungsverhalten in sozialen Konfliktsituationen abzuleiten. Die Spieltheorie ist in erster Linie originär ein Teilgebiet der Mathematik; sie bedient jedoch mannigfaltige Anwendungsfelder (siehe unter 3 Anwendung). Im Unterschied zur klassischen Entscheidungstheorie beschreibt die Spieltheorie Entscheidungssituationen, in denen der Erfolg des Einzelnen nicht nur vom eigenen Handeln, sondern auch von den Aktionen anderer abhängt (interdependente Entscheidungssituation). Gelegentlich werden auch außermathematische Arten der theoretischen Behandlung des Spiels als Spieltheorie bezeichnet; vergleiche etwa Homo ludens, Spielpädagogik und Ludologie. Der Begriff Spieltheorie beruht darauf, dass am Anfang der mathematischen Spieltheorie den Gesellschaftsspielen wie Schach, Mühle, Dame etc. große Aufmerksamkeit gewidmet wurde. Dabei ist der Gegenstand der Spieltheorie nicht auf Spiele im gängigen Wortgebrauch beschränkt. Ein Spiel im Sinne der Spieltheorie ist eine Entscheidungssituation mit mehreren Beteiligten, die sich mit ihren Entscheidungen gegenseitig beeinflussen. Die Spieltheorie ist weniger eine zusammenhängende Theorie als mehr ein Satz von Analyseinstrumenten. Anwendungen findet die Spieltheorie vor allem im Operations Research, in den Wirtschaftswissenschaften (sowohl Volkswirtschaftslehre als auch Betriebswirtschaftslehre), in der Ökonomischen Analyse des Rechts (law and economics) als Teilbereich der Rechtswissenschaften, in der Politikwissenschaft, in der Soziologie, in der Psychologie, in der Informatik und seit den 1980ern auch in der Biologie (insb. die evolutionäre Spieltheorie). In diesem Artikel wird die nicht-kooperative Spieltheorie b...


Preis: 24,74 EUR
Versandkosten: 0,00 EUR
Gesamtpreis: 24,74 EUR
In den Warenkorb

Anbieter: MARZIES.de Buch- und Medienhan… (Impressum/Lieferzeit)
Katalog: TB/Maschinenbau/Fertigungstechnik

Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Transparente Bestellabwicklung -
Verkäufer nutzt Order-Control

 


ISBN 1-158958-04-8, ISBN 1-15-895804-8, ISBN 1-15895-804-8, ISBN 1-158-95804-8, ISBN 1-1589-5804-8

ISBN 978-1-158958-04-7, ISBN 978-1-15-895804-7, ISBN 978-1-15895-804-7, ISBN 978-1-158-95804-7, ISBN 978-1-1589-5804-7

Buch empfehlen Buch empfehlen
Sparen Sie Versandkosten beim Kauf weiterer Artikel dieses Buchhändlers.

Computer-Aided Design of User Interfaces VI von Lopez Jaquero, Victor (Herausgeber); Montero Simarro, Francisco (Herausgeber); Molina Masso, Jose Pa
262,50 EUR
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
Meine letzten Buch Suchanfragen
    Noch keine Suchanfragen vorhanden.

© 2003 - 2018 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.