‹ zurück Sie sind hier:  Startseite » Antiquariate » Buchservice-Lars-Lutzer » Medizin/Pharmazie / HNO » Dokumentation der Vertreibung der Deutschen aus Os…

Linksbuch gebraucht, sehr gut gebraucht, sehr gut Rechtsbuch

Mehr von Bundesministerium Vertriebene Andreas

Dokumentation der Vertreibung der Deutschen aus Ost-Mitteleuropa. Gesamtausgabe: Die Vertreibung der deutschen Bevölkerung aus den Gebieten östlich der Oder-Neiße: KOMPLETT 3 Bände : Band 1 - 3 von Bundesministerium Für Vertriebene (Autor), Andreas Toscaono Des Banner (Illustrator)

2005
Deutscher Taschenbuch Verlag Deutscher Taschenbuch Verlag 2005 Softcover 2208 S. 12,8 x 9,8 x 19,9 cm ISBN: 3423341858 (EAN: 9783423341851 / 978-3423341851)


Zustand: gebraucht - sehr gut, Über 1000 authentische Augenzeugenberichte und Dokumente über eine der größten Katastrophen, die die deutsche Bevölkerung im Osten als Folge der NS-Politik und des von den Deutschen entfesselten Weltkriegs erleben musste. Auf den Konferenzen von Teheran Ende November 1943 und Jalta im Februar 1945 hatten die USA, die Sowjetunion und Großbritannien die Welt für die Zeit nach dem Sieg über Nazi-Deutschland in Einflusssphären aufgeteilt und die Umsiedlung der deutschen Bevölkerung aus den deutschen Ostprovinzen vorgesehen. Diese Umsiedlung weitete sich zwischen 1944 und 1947 zu einem brutalen Gewaltakt aus. Schon zuvor waren viele vor der Roten Armee geflohen, andere wurden nach dem Einmarsch in sowjetische Arbeitslager deportiert. Am Ende waren nach neuesten Zählungen ca. 14 Millionen Deutsche davon betroffen. Vermutlich verloren zwei Millionen Menschen dabei ihr Leben. Die deutsche Bundesregierung bat in den 50er Jahren renommierte Historiker, Aussagen, Berichte und Aufzeichnungen von direkt Betroffenen über Vorgeschichte, Verlauf und Folgen der Ereignisse zu sammeln. Aus der großen Menge von Material wurde die vorliegende Auswahl veröffentlicht, reichhaltig kommentiert und um die wichtigsten Gesetze, Verordnungen und Aufrufe ergänzt. »Bis heute eine der beeindruckendsten Sammlungen über das Elend am Ende des Krieges.« <EM>Thomas Darnstädt, DER SPIEGEL </EM> Teil I der Dokumentation der Vertreibung der Deutschen aus Ost-Mitteleuropa, Gesamtausgabe in 8 Bänden Auf den Konferenzen von Teheran Ende November 1943 und Jalta im Februar 1945 hatten die USA, die Sowjetunion und Großbritannien die Welt für die Zeit nach dem Sieg über Nazi-Deutschland in Einflusssphären aufgeteilt und die Umsiedlung der deutschen Bevölkerung aus den deutschen Ostprovinzen vorgesehen. Diese Umsiedlung weitete sich zwischen 1944 und 1947 zu einem brutalen Gewaltakt aus. Schon zuvor waren viele vor der Roten Armee geflohen, andere wurden nach dem Einmarsch in sowjetische Arbeitslager deportiert. Am Ende waren nach neuesten Zählungen ca. 14 Millionen Deutsche davon betroffen. Vermutlich verloren zwei Millionen Menschen dabei ihr Leben. Die deutsche Bundesregierung bat in den 50er Jahren renommierte Historiker, Aussagen, Berichte und Aufzeichnungen von direkt Betroffenen über Vorgeschichte, Verlauf und Folgen der Ereignisse zu sammeln. Aus der großen Menge von Material wurde die vorliegende Auswahl veröffentlicht, reichhaltig kommentiert und um die wichtigsten Gesetze, Verordnungen und Aufrufe ergänzt. Reihe/Serie dtv Sachbuch ; 34185 Sprache deutsch Maße 124 x 191 mm Einbandart kartoniert Sachbuch Ratgeber Geschichte Politik Zeitgeschichte ab 1945 Flucht Vertreibung deutschspr. Geb. Osteuropas Polen Geschichte Sachbücher Geschichte Zeitgeschichte 1945 bis 1989 Sachbücher Geschichte Zeitgeschichte (1945 bis 1989) ISBN-10 3-423-34185-8 / 3423341858 ISBN-13 978-3-423-34185-1 / 9783423341851
Schlagworte: Geschichte Politik Zeitgeschichte ab 1945 Flucht Vertreibung deutschspr. Geb. Osteuropas Polen Sachbücher Historiker 1945 bis 1989 Über 1000 authentische Augenzeugenberichte und Dokumente über eine der größten Katastrophen, die die deutsche Bevölkerung im Osten als Folge der NS-Politik und des von den Deutschen entfesselten Weltkriegs erleben musste. Auf den Konferenzen von Teheran Ende November 1943 und Jalta im Februar 1945 hatten die USA, die Sowjetunion und Großbritannien die Welt für die Zeit nach dem Sieg über Nazi-Deutschland in Einflusssphären aufgeteilt und die Umsiedlung der deutschen Bevölkerung aus den deutschen Ostprovinzen vorgesehen. Diese Umsiedlung weitete sich zwischen 1944 und 1947 zu einem brutalen Gewaltakt aus. Schon zuvor waren viele vor der Roten Armee geflohen, andere wurden nach dem Einmarsch in sowjetische Arbeitslager deportiert. Am Ende waren nach neuesten Zählungen ca. 14 Millionen Deutsche davon betroffen. Vermutlich verloren zwei Millionen Menschen dabei ihr Leben. Die deutsche Bundesregierung bat in den 50er Jahren renommierte Historiker, Aussagen, Berichte und Aufzeichnungen von direkt Betroffenen über Vorgeschichte, Verlauf und Folgen der Ereignisse zu sammeln. Aus der großen Menge von Material wurde die vorliegende Auswahl veröffentlicht, reichhaltig kommentiert und um die wichtigsten Gesetze, Verordnungen und Aufrufe ergänzt. »Bis heute eine der beeindruckendsten Sammlungen über das Elend am Ende des Krieges.« <EM>Thomas Darnstädt, DER SPIEGEL </EM> Teil I der Dokumentation der Vertreibung der Deutschen aus Ost-Mitteleuropa, Gesamtausgabe in 8 Bänden Auf den Konferenzen von Teheran Ende November 1943 und Jalta im Februar 1945 hatten die USA, die Sowjetunion und Großbritannien die Welt für die Zeit nach dem Sieg über Nazi-Deutschland in Einflusssphären aufgeteilt und die Umsiedlung der deutschen Bevölkerung aus den deutschen Ostprovinzen vorgesehen. Diese Umsiedlung weitete sich zwischen 1944 und 1947 zu einem brutalen Gewaltakt aus. Schon zuvor waren viele vor der Roten Armee geflohen, andere wurden nach dem Einmarsch in sowjetische Arbeitslager deportiert. Am Ende waren nach neuesten Zählungen ca. 14 Millionen Deutsche davon betroffen. Vermutlich verloren zwei Millionen Menschen dabei ihr Leben. Die deutsche Bundesregierung bat in den 50er Jahren renommierte Historiker, Aussagen, Berichte und Aufzeichnungen von direkt Betroffenen über Vorgeschichte, Verlauf und Folgen der Ereignisse zu sammeln. Aus der großen Menge von Material wurde die vorliegende Auswahl veröffentlicht, reichhaltig kommentiert und um die wichtigsten Gesetze, Verordnungen und Aufrufe ergänzt. Reihe/Serie dtv Sachbuch ; 34185 Sprache deutsch Maße 124 x 191 mm Einbandart kartoniert Sachbuch Ratgeber Sachbücher Geschichte Zeitgeschichte (1945 bis 1989) ISBN-10 3-423-34185-8 / 3423341858 ISBN-13 978-3-423-34185-1 / 9783423341851

Bestell-Nr.: BN33686

Preis: 89,90 EUR
Versandkosten: 6,95 EUR
Gesamtpreis: 96,85 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Moneybookers

 

ISBN 3-423-34185-8

ISBN 978-3-423-34185-1

Antiquarisches Buch empfehlen Antiquarisches Buch empfehlen
Sparen Sie Versandkosten beim Kauf weiterer Artikel dieses Antiquariats.
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
Meine letzten Buch Suchanfragen
    Noch keine Suchanfragen vorhanden.

© 2003 - 2019 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.