‹ zurück Sie sind hier:  Startseite » Antiquariate » Antiquariat-Eckert-und-Kaun » Illustrierte Bücher, Buchwesen, Bibliophilie » Die schwarze Galeere.

Linksbuch gebraucht gebraucht Rechtsbuch
Die schwarze Galeere.

Mehr von Raabe Wilhelm.
[Goldschmitt, Bruno -] -

Die schwarze Galeere.


München, (Julius Schröder) 1920. 1920. Gr.-4° 51, (3) S., 1 Bll. Mit 17 Orig.-Holzschnitten v. Bruno Goldschmitt. Illustrierter Orig.-Pergamentband mit goldgeprägtem Innenfileten u. Kopfgoldschnitt.


Rodenberg 432, 4.- Eines von 250 (gesamt 300) nummerierten Exemplaren der Vorzugsausgabe auf Bütten, von Goldschmitt im Druckvermerk signiert.- (= Meisterwerke der Weltliteratur mit Original-Graphik. Vierter Druck).- Schwach gebräunt, vorderer Vorsatz mit Schabspur u. Abklatsch.
Schlagworte: Illustrierte Bücher, Buchwesen, Bibliophilie; Signiert

 


» Nach diesem Titel suchen
» Nach diesem Autor suchen
» Mehr Bücher von diesem Verlag

Dieser Artikel wurde leider vor kurzem verkauft und wird hier nur für kurze Zeit angezeigt. Bitte nutzen Sie die Suchfunktion oder die nebenstehenden Links, um einen ähnlichen Artikel zu finden.
Alternative Antiquarische Bücher / Angebote Auf Buchfreund
Wilhelm Raabe. Nr. 172. Text + Kritik. Zeitschrift für Literatur; hrsg. von Heinz Ludwig Arnold.

Raabe, Wilhelm:
Wilhelm Raabe. Nr. 172. Text + Kritik. Zeitschrift für Literatur; hrsg. von Heinz Ludwig Arnold.
2006. 114 S.; 23 cm; kart.


Gutes Ex.; geringe Gebrauchsspuren. - INHALT : WILHELM RAABE ---- Brief an Wilhelm Neurath Postkarte an Paul Jonas Meier ---- NATHALIJÜCKSTOCK-KIESSLLNG ---- First contact: Wilhelm Raabes Frühwerk und der Realismus SABLNE DOERING ---- "Dämmrungsgedanken". Poetologische Selbstentwürfe in der Lyrik Wilhelm Raabes ---- SLGRLD THLELKING ---- Akteneinsamkeit. Archiv- und Aufzeichnungsfiktion bei Wilhelm Raabe ---- HANS-JOACHLM JAKOB ---- "Aber das ist ja ein entsetzlicher Brief!". Beschriftetes und bedrucktes Papier in Wilhelm Raabes Erzählung "Die Akten des Vogelsangs" ---- ROSEMARIE SCHLLLEMEIT ---- Vom bekenntnishaften zum humoristischen Ton: "Prinzessin Fisch" ---- NATALIE BINCZEK ---- "Das Ding hat seine Haken, Sporen". Unwägbarkeit der Ansteckung in Wilhelm Raabes "Unruhige Gäste" ... (u.a.)
Schlagworte: Text + Kritik. Zeitschrift für Literatur; Literaturwissenschaft; Deutsche Literatur
Diesen Titel und Preis anzeigen

Wilhelm Raabe, das zeichnerische Werk.

Raabe, Wilhelm:
Wilhelm Raabe, das zeichnerische Werk. [Hrsg. Stadt Braunschweig, der Oberbürgermeister, Fachbereich Kultur]. Hrsg. im Auftr. des Oberbürgermeisters der Stadt Braunschweig von Gabriele Henkel. Mit Beitr. von Gerd Biegel ...
Hildesheim ; Zürich ; New York, NY : Olms, 2010. 423 S. : überw. Ill. ; 30 cm. Fadengehefteter Originalpappband mit Schutzumschlag; illustr. Schuber. EAN: 9783487143323 (ISBN: 3487143321)


Sehr gutes Exemplar. - Der vorliegende Text- und Bildband präsentiert zum ersten Mal umfassend das zeichnerische Werk des Schriftstellers Wilhelm Raabe (1831-1910): Über 700 Zeichnungen und Aquarelle sowie sechs Ölgemälde, die in thematischer und chronologischer Ordnung jeweils mit einem Bildkommentar versehen sind. Das Werkverzeichnis wird kongenial ergänzt durch acht wissenschaftliche Beiträge, die sich u. a. mit Raabes zeichnerischen Anfängen, seinen bevorzugten Motiven und Themen sowie den Verbindungen zwischen Erzählwerk und bildkünstlerischem Schaffen befassen. Wilhelm Raabe veröffentlichte nicht weniger als 68 Romane und Erzählungen und zählt bis heute zu den bekanntesten Autoren der deutschen Literatur des 19. Jahrhunderts. Dass er sein Leben lang auch gezeichnet hat, weiß dagegen nur die Fachwelt. Sein letztes Werk - kurz vor seinem Tod entstanden - war kein Roman und keine Erzählung, sondern eine Zeichnung. // INHALT : Vorwort von Feridun Zaimoglu -- Justus Lange -- Wilhelm Raabe und die Kunstgeschichte - Anmerkungen zu seinen Zeichnungen -- Rolf Parr -- Gelegenheitszeichnungen Wilhelm Raabes aus seiner Stuttgarter Zeit -- Babara Potthast -- Einzelgänger und Sonderlinge in Raabes zeichnerischem Werk -- Gabriele Henkel -- Der "fränkische Imperator", der "alte Fritz" und der "große Schweiger" -- Historische Figuren in den Zeichnungen und Erzählwerken Wilhelm Raabes -- Florian Krobb -- "Lust am Kontrast": Raabes exotische Zeichnungen -- Eberhard Rohse -- Bild als Text - Text als Bild Bildzitate in Erzähltexten Wilhelm Raabes -- Ralf Georg Czapla -- "Licht aus Schatten" - Raabes Stuttgarter Novellistik im Spiegel seiner Federzeichnungen und der Lithographien Hugo Steiner-Prags Mit einem Exkurs zur Wieland-Rezeption in "Die Gänse von Bützow" -- Exkurs -- Gerd Biegel -- Zwei neu entdeckte Ölbilder der späten Jahre von Wilhelm Raabe -- Werkverzeichnis -- Einführung in das Werkverzeichnis -- Anfänge und erste zeichnerische Versuche -- Landschafts- und Architekturzeichnungen -- Figürliche Darstellungen -- Militärische Darstellungen -- Allegorisch-symbolhafte Blätter -- Zeichnungen in Raabes Briefen, Manuskripten und Notizbüchern -- Ölbilder. ISBN 9783487143323
Schlagworte: Raabe, Wilhelm ; Zeichnung ; Werkverzeichnis, Grafik, angewandte Kunst; Bildende Kunst
Diesen Titel und Preis anzeigen

Die schwarze Galeere.

Raabe, Wilhelm:
Die schwarze Galeere. Wiesbadener Volksbücher 18. Herausgegeben durch : Die Deutsche Arbeitsfront 711.-760 Tausend 1940
Wiesbaden : Verlag Deutsche Volksbücher, 1940. 63 Seiten, Broschiert, Softcover/Paperback, 20 x 12 cm,


Buch ist in gutem bis zufriedenstellendem Zustand! Cover und Papier stark nachgedunkelt. Am Buchrücken eingerissen und Stempel auf dem Titelblatt. In Frakturschrift / Altdeutscher Schrift gedruckt.
***Sofortversand - Rechnung mit ausgewiesener MwSt. liegt bei!***
Diesen Titel und Preis anzeigen

Die schwarze Galeere - Historische Erzählungen von Keller bis Fontane

Goldammer, Peter;
Die schwarze Galeere - Historische Erzählungen von Keller bis Fontane 2. Auflage
Rostock, VEB Hinstorff Verlag, 1983. 500 Seiten , 21 cm, Leinen


der Umschlag ist altersbedingt fleckig, mit Kantenbestoßungen, aus dem Inhalt: Gottfried Keller, Ursula - Conrad Ferdinand Meyer, Das Amulett - Wilhelm Raabe, Die schwarze Galeere - Theodor Storm, Renate - Theodor Fontane, Schach von Wuthenow - Paul Heyse, Franz Alzeyer - Marie von Ebner-Eschenbach, Der Kreisphysikus - Carl Emil Franzos, Der Aufstand von Wolowce - Nachwort - Erläuterungen 4c4b
Bei dem eingefügten Bild handelt es sich um das eingescannte Buch aus meinem Bestand. Bei Bestellungen Werktags bis 12,00 Uhr erfolgt der Versand in der Regel noch am selben Tag, ansonsten am folgenden Werktag.
Schlagworte: Historische Erzählungen von Keller bis Fontane; Erzählungen; Peter Goldhammer; Gottfried Keller; Ursula; Conrad Ferdinand Meyer; Das Amulett; Wilhelm Raabe; Die schwarze Galeere; Theodor Storm, Renate; Theodor Fontane; Schach von Wuthenow; Paul Heyse; Franz Alzeyer; Marie von Ebner-Eschenbach; Der Kreisphysikus; Carl Emil Franzos; Der Aufstand von Wolowce;
Diesen Titel und Preis anzeigen

Gesammelte Werke: von Wilhelm Raabe in zwei Bänden, Band 1 und 2   Romane und Erzählungen Die Chronik der Sperlingsgasse Der Hungerpastor - AbuTelfan Krähenfelder.Geschichten Horacker   Das Odfeld   Stopfkuchen   Die-Akten desVogelsangs  Hastenbeck

Raabe, Wilhelm
Gesammelte Werke: von Wilhelm Raabe in zwei Bänden, Band 1 und 2 Romane und Erzählungen Die Chronik der Sperlingsgasse Der Hungerpastor - AbuTelfan Krähenfelder.Geschichten Horacker Das Odfeld Stopfkuchen Die-Akten desVogelsangs Hastenbeck 2.auflage
München, Nymphenburger Verlagsbuchhandlung. 1987 22 cm. 854,701 S. Leineneinband ohne OU ISBN: 3485003956 (EAN: 9783485003957 / 978-3485003957)


leichte Gebrauchsspuren, schuber mit sehr starken Läsuren. Die Chronik der Sperlingsgasse DerHungerpastor - AbuTelfan Krähenfelder.Geschichten Horacker Das Odfeld Stopfkuchen Die-Akten desVogelsangs Hastenbeck.. : Die Chroniken der Sperlingsgasse ` Der alte Johannes Wacholder lebt in der Sperlingsgaase in Berlin, während des Winters bis zum nächsten Frühling nutzt er die Zeit über sich und sein Leben zu erzählen. Dieser Roman erzählt eine Lebengeschichte voller Trauer und Elend, Glück und Freue, Liebe und Hass in einer typischen Berliner Gasse Mitte des 19 Jahrhunderts......` Zweiter Roman: Der Hungerpastor: `Im der `Hungerpastor` erzählt Raabe erneut eine Lebensgeschichte. Im Mittelpunkt steht Jakob Unwirrrsch, der nach dem er Pastor geworden war, in die Welt herraus zieht. Dort lernt der den Hunger kennen, aber nicht nur nach Nahrung sonder auch nach Wissen, Liebe und Wahrheit......: Abu Telfan oder Die Heimkehr vom Mondgebirge ` Im Roman `Abu Telfan oder die Heimkehr vom Mondgebirge` erzählt Wilhelm Raabe die Geschichte von Leonhard Hagebucher. Leonard Hagebucher hat zehn Jahre lang inm tiefsten Afrika geebt ud kehrt nun in die Heimat zurück. Jedoch er hat Porbleme sich wieder in Deutschland zurecht zu finden. Irgenwie ist seine Heimat ihm fremd geworden.... Der Schüdderump; Bei dem Roman Schüdderump lässt der Titel anfangs etwas anderes erahnen, als um die Geschichte die Wilhelm Raabe hier erzählt. Schüdderump ist der Name eines Pestkarrens, ist aber in der Geschichte bedeutungslos, mehr ist es ein Symbol für die Geschehnisse und deren Zusämmenhänge. Die Geschichte händelt von Dietrich Häußler, der in seinem Leben stets nur an sich und siene eigene Interessen gedacht hat. Damit ist er auch wei gekommen. durch spekulationen ist er reich geworden und er erlang sogar die Adelswürde. Geld ist ihm wichtiger als alles andere. Selbst seine eigene Enkelin war ihm immer egal, doch nun könnte sie für ihn nützlich sein... Horacker ; Gansewinckel ist ein Idylle wie sie im Buch steht, alles läuft ab wie immer, slebst die vielen Veränderungen die die großen Städt nicht mehr ruhen lassen.. Zum Autoren: Wilhelm Raabe wurde am 8.9.1831 in Eschershausen geboren. Er begann zunächst eine Buchhändlerlehre und begann dannach ein Stium in Berlin. Raabe zog von Berlin nach Braunschweig (was in der Nähe seiner Geburtsstadt liegt) wo er am 15.11.1910 starb. Raabe zählt zu den wichtigsten Vertretern des poetischen Realismus in Deutschland und galt als scharfer Kritiker seiner Zeit... (Aus der Einleitung entnommen)
Schlagworte: [raabe, gesellschaftskritik, Berlin, Gasse, Wohngebiet, Leben, reisen, Lebensgeschichte, Schicksal, gefühle, Liebe, Leid, Hoffnung, Begebenheiten, Vorkommnisse, armut, elend, hilfsbereitschaft, bedürftigkeit, Erinnerungen, Biedermeier, Leichenwagen, Dorf, Rituale, Einfügen]
Diesen Titel und Preis anzeigen

Gesammelte Werke: von Wilhelm Raabe in zwei Bänden, Band 1 und 2   Romane und Erzählungen Die Chronik der Sperlingsgasse Der Hungerpastor - AbuTelfan Krähenfelder.Geschichten Horacker   Das Odfeld   Stopfkuchen   Die-Akten desVogelsangs  Hastenbeck

Raabe, Wilhelm
Gesammelte Werke: von Wilhelm Raabe in zwei Bänden, Band 1 und 2 Romane und Erzählungen Die Chronik der Sperlingsgasse Der Hungerpastor - AbuTelfan Krähenfelder.Geschichten Horacker Das Odfeld Stopfkuchen Die-Akten desVogelsangs Hastenbeck Ausgabe für Bertelsmann, lizensausgabe
München, Nymphenburger Verlagsbuchhandlung. 1980 21 cm. 854,701 S. Kunstledereinband


papiergebräunte seiten, schuber mit gebrauchsspuren,. Inhalt: erster Roman: Die Chroniken der Sperlingsgasse ` Der alte Johannes Wacholder lebt in der Sperlingsgaase in Berlin, während des Winters bis zum nächsten Frühling nutzt er die Zeit über sich und sein Leben zu erzählen. Dieser Roman erzählt eine Lebengeschichte voller Trauer und Elend, Glück und Freue, Liebe und Hass in einer typischen Berliner Gasse Mitte des 19 Jahrhunderts......` Zweiter Roman: Der Hungerpastor: `Im der `Hungerpastor` erzählt Raabe erneut eine Lebensgeschichte. Im Mittelpunkt steht Jakob Unwirrrsch, der nach dem er Pastor geworden war, in die Welt herraus zieht. Dort lernt der den Hunger kennen, aber nicht nur nach Nahrung sonder auch nach Wissen, Liebe und Wahrheit......` Dritter Roman: Abu Telfan oder Die Heimkehr vom Mondgebirge ` Im Roman `Abu Telfan oder die Heimkehr vom Mondgebirge` erzählt Wilhelm Raabe die Geschichte von Leonhard Hagebucher. Leonard Hagebucher hat zehn Jahre lang inm tiefsten Afrika geebt ud kehrt nun in die Heimat zurück. Jedoch er hat Porbleme sich wieder in Deutschland zurecht zu finden. Irgenwie ist seine Heimat ihm fremd geworden......` Vierter Roman: Der Schüdderump ` Bei dem Roman` `Schüdderump` lässt der Titel anfangs etwas anderes erahnen, als um die Geschichte die Wilhelm Raabe heir erzählt. Schüdderump ist der Name eines Pestkarrens, ist aber in der Geschichte bedeutungslos, mehr ist es ein Symbol für die Geschehnisse und deren Zusämmenhänge. Die Geschichte händelt von Dietrich Häußler, der in seinem Leben stets nur an sich und siene eigene Interessen gedacht hat. Damit ist er auch wei gekommen. durch spekulationen ist er reich geworden und er erlang sogar die Adelswürde. Geld ist ihm wichtiger als alles andere. Selbst seine eigene Enkelin war ihm immer egal, doch nun könnte sie für ihn nützlich sein...` Zum Autoren: Wilhelm Raabe wurde am 8.9.1831 in Eschershausen geboren. Er begann zunächst eine Buchhändlerlehre und begann dannach ein Stium in Berlin. Raabe zog von Berlin nach Braunschweig (was in der Nähe seiner Geburtsstadt liegt) wo er am 15.11.1910 starb. Raabe zählt zu den wichtigsten Vertretern des poetischen Realismus in Deutschland und galt als scharfer Kritiker seiner Zeit... (Aus der Einleitung entnommen)
Schlagworte: [raabe, gesellschaftskritik, Berlin, Gasse, Wohngebiet, Leben, reisen, Lebensgeschichte, Schicksal, gefühle, Liebe, Leid, Hoffnung, Begebenheiten, Vorkommnisse, armut, elend, hilfsbereitschaft, bedürftigkeit, Erinnerungen, Biedermeier, Leichenwagen, Dorf, Rituale]
Diesen Titel und Preis anzeigen

Gesammelte Werke: von Wilhelm Raabe in zwei Bänden, Band 1 und 2   Romane und Erzählungen Die Chronik der Sperlingsgasse DerHungerpastor - AbuTelfan Krähenfelder.Geschichten Horacker   Das Odfeld   Stopfkuchen   Die-Akten desVogelsangs  Hastenbeck

Raabe, Wilhelm
Gesammelte Werke: von Wilhelm Raabe in zwei Bänden, Band 1 und 2 Romane und Erzählungen Die Chronik der Sperlingsgasse DerHungerpastor - AbuTelfan Krähenfelder.Geschichten Horacker Das Odfeld Stopfkuchen Die-Akten desVogelsangs Hastenbeck 2.auflage
München, Nymphenburger Verlagsbuchhandlung. 1987 22 cm. 854,701 S. Pappeinband ohne OU ISBN: 3485003956 (EAN: 9783485003957 / 978-3485003957)


leichte Gebrauchsspuren, schuber mit Läsuren. Die Chronik der Sperlingsgasse DerHungerpastor - AbuTelfan Krähenfelder.Geschichten Horacker Das Odfeld Stopfkuchen Die-Akten desVogelsangs Hastenbeck.. : Die Chroniken der Sperlingsgasse ` Der alte Johannes Wacholder lebt in der Sperlingsgaase in Berlin, während des Winters bis zum nächsten Frühling nutzt er die Zeit über sich und sein Leben zu erzählen. Dieser Roman erzählt eine Lebengeschichte voller Trauer und Elend, Glück und Freue, Liebe und Hass in einer typischen Berliner Gasse Mitte des 19 Jahrhunderts......` Zweiter Roman: Der Hungerpastor: `Im der `Hungerpastor` erzählt Raabe erneut eine Lebensgeschichte. Im Mittelpunkt steht Jakob Unwirrrsch, der nach dem er Pastor geworden war, in die Welt herraus zieht. Dort lernt der den Hunger kennen, aber nicht nur nach Nahrung sonder auch nach Wissen, Liebe und Wahrheit......: Abu Telfan oder Die Heimkehr vom Mondgebirge ` Im Roman `Abu Telfan oder die Heimkehr vom Mondgebirge` erzählt Wilhelm Raabe die Geschichte von Leonhard Hagebucher. Leonard Hagebucher hat zehn Jahre lang inm tiefsten Afrika geebt ud kehrt nun in die Heimat zurück. Jedoch er hat Porbleme sich wieder in Deutschland zurecht zu finden. Irgenwie ist seine Heimat ihm fremd geworden.... Der Schüdderump; Bei dem Roman Schüdderump lässt der Titel anfangs etwas anderes erahnen, als um die Geschichte die Wilhelm Raabe hier erzählt. Schüdderump ist der Name eines Pestkarrens, ist aber in der Geschichte bedeutungslos, mehr ist es ein Symbol für die Geschehnisse und deren Zusämmenhänge. Die Geschichte händelt von Dietrich Häußler, der in seinem Leben stets nur an sich und siene eigene Interessen gedacht hat. Damit ist er auch wei gekommen. durch spekulationen ist er reich geworden und er erlang sogar die Adelswürde. Geld ist ihm wichtiger als alles andere. Selbst seine eigene Enkelin war ihm immer egal, doch nun könnte sie für ihn nützlich sein... Horacker ; Gansewinckel ist ein Idylle wie sie im Buch steht, alles läuft ab wie immer, slebst die vielen Veränderungen die die großen Städt nicht mehr ruhen lassen.. Zum Autoren: Wilhelm Raabe wurde am 8.9.1831 in Eschershausen geboren. Er begann zunächst eine Buchhändlerlehre und begann dannach ein Stium in Berlin. Raabe zog von Berlin nach Braunschweig (was in der Nähe seiner Geburtsstadt liegt) wo er am 15.11.1910 starb. Raabe zählt zu den wichtigsten Vertretern des poetischen Realismus in Deutschland und galt als scharfer Kritiker seiner Zeit... (Aus der Einleitung entnommen)
Schlagworte: [raabe, gesellschaftsKritik, Berlin, Gasse, Wohngebiet, Leben, reisen, Lebensgeschichte, Schicksal, gefühle, Liebe, Leid, Hoffnung, Begebenheiten, Vorkommnisse, armut, elend, hilfsbereitschaft, bedürftigkeit, Erinnerungen, Biedermeier, Leichenwagen, Dorf, Rituale, Einfügen]
Diesen Titel und Preis anzeigen

Gesammelte Werke: von Wilhelm Raabe in zwei Bänden, Band 1 und 2   Romane und Erzählungen Die Chronik der Sperlingsgasse DerHungerpastor - AbuTelfan Krähenfelder.Geschichten Horacker   Das Odfeld   Stopfkuchen   Die-Akten desVogelsangs  Hastenbeck

Raabe, Wilhelm
Gesammelte Werke: von Wilhelm Raabe in zwei Bänden, Band 1 und 2 Romane und Erzählungen Die Chronik der Sperlingsgasse DerHungerpastor - AbuTelfan Krähenfelder.Geschichten Horacker Das Odfeld Stopfkuchen Die-Akten desVogelsangs Hastenbeck 2.auflage
München, Nymphenburger Verlagsbuchhandlung. 1987 22 cm. 854,701 S. Pappeinband ohne OU ISBN: 3485003956 (EAN: 9783485003957 / 978-3485003957)


leichte Gebrauchsspuren, schuber mit Läsuren. Die Chronik der Sperlingsgasse DerHungerpastor - AbuTelfan Krähenfelder.Geschichten Horacker Das Odfeld Stopfkuchen Die-Akten desVogelsangs Hastenbeck.. : Die Chroniken der Sperlingsgasse ` Der alte Johannes Wacholder lebt in der Sperlingsgaase in Berlin, während des Winters bis zum nächsten Frühling nutzt er die Zeit über sich und sein Leben zu erzählen. Dieser Roman erzählt eine Lebengeschichte voller Trauer und Elend, Glück und Freue, Liebe und Hass in einer typischen Berliner Gasse Mitte des 19 Jahrhunderts......` Zweiter Roman: Der Hungerpastor: `Im der `Hungerpastor` erzählt Raabe erneut eine Lebensgeschichte. Im Mittelpunkt steht Jakob Unwirrrsch, der nach dem er Pastor geworden war, in die Welt herraus zieht. Dort lernt der den Hunger kennen, aber nicht nur nach Nahrung sonder auch nach Wissen, Liebe und Wahrheit......: Abu Telfan oder Die Heimkehr vom Mondgebirge ` Im Roman `Abu Telfan oder die Heimkehr vom Mondgebirge` erzählt Wilhelm Raabe die Geschichte von Leonhard Hagebucher. Leonard Hagebucher hat zehn Jahre lang inm tiefsten Afrika geebt ud kehrt nun in die Heimat zurück. Jedoch er hat Porbleme sich wieder in Deutschland zurecht zu finden. Irgenwie ist seine Heimat ihm fremd geworden.... Der Schüdderump; Bei dem Roman Schüdderump lässt der Titel anfangs etwas anderes erahnen, als um die Geschichte die Wilhelm Raabe hier erzählt. Schüdderump ist der Name eines Pestkarrens, ist aber in der Geschichte bedeutungslos, mehr ist es ein Symbol für die Geschehnisse und deren Zusämmenhänge. Die Geschichte händelt von Dietrich Häußler, der in seinem Leben stets nur an sich und siene eigene Interessen gedacht hat. Damit ist er auch wei gekommen. durch spekulationen ist er reich geworden und er erlang sogar die Adelswürde. Geld ist ihm wichtiger als alles andere. Selbst seine eigene Enkelin war ihm immer egal, doch nun könnte sie für ihn nützlich sein... Horacker ; Gansewinckel ist ein Idylle wie sie im Buch steht, alles läuft ab wie immer, slebst die vielen Veränderungen die die großen Städt nicht mehr ruhen lassen.. Zum Autoren: Wilhelm Raabe wurde am 8.9.1831 in Eschershausen geboren. Er begann zunächst eine Buchhändlerlehre und begann dannach ein Stium in Berlin. Raabe zog von Berlin nach Braunschweig (was in der Nähe seiner Geburtsstadt liegt) wo er am 15.11.1910 starb. Raabe zählt zu den wichtigsten Vertretern des poetischen Realismus in Deutschland und galt als scharfer Kritiker seiner Zeit... (Aus der Einleitung entnommen)
Schlagworte: [raabe, gesellschaftsKritik, Berlin, Gasse, Wohngebiet, Leben, reisen, Lebensgeschichte, Schicksal, gefühle, Liebe, Leid, Hoffnung, Begebenheiten, Vorkommnisse, armut, elend, hilfsbereitschaft, bedürftigkeit, Erinnerungen, Biedermeier, Leichenwagen, Dorf, Rituale, Einfügen]
Diesen Titel und Preis anzeigen

Gesammelte Werke: von Wilhelm Raabe in zwei Bänden, Band 1 und 2   Romane und Erzählungen Die Chronik der Sperlingsgasse DerHungerpastor - AbuTelfan Krähenfelder.Geschichten Horacker   Das Odfeld   Stopfkuchen   Die-Akten desVogelsangs  Hastenbeck

Raabe, Wilhelm
Gesammelte Werke: von Wilhelm Raabe in zwei Bänden, Band 1 und 2 Romane und Erzählungen Die Chronik der Sperlingsgasse DerHungerpastor - AbuTelfan Krähenfelder.Geschichten Horacker Das Odfeld Stopfkuchen Die-Akten desVogelsangs Hastenbeck 2.auflage
München, Nymphenburger Verlagsbuchhandlung. 1987 22 cm. 854,701 S. Pappeinband ohne OU ISBN: 3485003956 (EAN: 9783485003957 / 978-3485003957)


leichte Gebrauchsspuren, schuber mit Läsuren. Die Chronik der Sperlingsgasse DerHungerpastor - AbuTelfan Krähenfelder.Geschichten Horacker Das Odfeld Stopfkuchen Die-Akten desVogelsangs Hastenbeck.. : Die Chroniken der Sperlingsgasse ` Der alte Johannes Wacholder lebt in der Sperlingsgaase in Berlin, während des Winters bis zum nächsten Frühling nutzt er die Zeit über sich und sein Leben zu erzählen. Dieser Roman erzählt eine Lebengeschichte voller Trauer und Elend, Glück und Freue, Liebe und Hass in einer typischen Berliner Gasse Mitte des 19 Jahrhunderts......` Zweiter Roman: Der Hungerpastor: `Im der `Hungerpastor` erzählt Raabe erneut eine Lebensgeschichte. Im Mittelpunkt steht Jakob Unwirrrsch, der nach dem er Pastor geworden war, in die Welt herraus zieht. Dort lernt der den Hunger kennen, aber nicht nur nach Nahrung sonder auch nach Wissen, Liebe und Wahrheit......: Abu Telfan oder Die Heimkehr vom Mondgebirge ` Im Roman `Abu Telfan oder die Heimkehr vom Mondgebirge` erzählt Wilhelm Raabe die Geschichte von Leonhard Hagebucher. Leonard Hagebucher hat zehn Jahre lang inm tiefsten Afrika geebt ud kehrt nun in die Heimat zurück. Jedoch er hat Porbleme sich wieder in Deutschland zurecht zu finden. Irgenwie ist seine Heimat ihm fremd geworden.... Der Schüdderump; Bei dem Roman Schüdderump lässt der Titel anfangs etwas anderes erahnen, als um die Geschichte die Wilhelm Raabe hier erzählt. Schüdderump ist der Name eines Pestkarrens, ist aber in der Geschichte bedeutungslos, mehr ist es ein Symbol für die Geschehnisse und deren Zusämmenhänge. Die Geschichte händelt von Dietrich Häußler, der in seinem Leben stets nur an sich und siene eigene Interessen gedacht hat. Damit ist er auch wei gekommen. durch spekulationen ist er reich geworden und er erlang sogar die Adelswürde. Geld ist ihm wichtiger als alles andere. Selbst seine eigene Enkelin war ihm immer egal, doch nun könnte sie für ihn nützlich sein... Horacker ; Gansewinckel ist ein Idylle wie sie im Buch steht, alles läuft ab wie immer, slebst die vielen Veränderungen die die großen Städt nicht mehr ruhen lassen.. Zum Autoren: Wilhelm Raabe wurde am 8.9.1831 in Eschershausen geboren. Er begann zunächst eine Buchhändlerlehre und begann dannach ein Stium in Berlin. Raabe zog von Berlin nach Braunschweig (was in der Nähe seiner Geburtsstadt liegt) wo er am 15.11.1910 starb. Raabe zählt zu den wichtigsten Vertretern des poetischen Realismus in Deutschland und galt als scharfer Kritiker seiner Zeit... (Aus der Einleitung entnommen)
Schlagworte: [raabe, gesellschaftsKritik, Berlin, Gasse, Wohngebiet, Leben, reisen, Lebensgeschichte, Schicksal, gefühle, Liebe, Leid, Hoffnung, Begebenheiten, Vorkommnisse, armut, elend, hilfsbereitschaft, bedürftigkeit, Erinnerungen, Biedermeier, Leichenwagen, Dorf, Rituale, Einfügen]
Diesen Titel und Preis anzeigen

Gesammelte Werke: von Wilhelm Raabe in zwei Bänden, Band 1 und 2   Romane und Erzählungen Die Chronik der Sperlingsgasse Der Hungerpastor - AbuTelfan  unseres Herrgotts Kanzlei Der Schüdderump, Wunnigel

Raabe, Wilhelm
Gesammelte Werke: von Wilhelm Raabe in zwei Bänden, Band 1 und 2 Romane und Erzählungen Die Chronik der Sperlingsgasse Der Hungerpastor - AbuTelfan unseres Herrgotts Kanzlei Der Schüdderump, Wunnigel Linzensausgabe
Buchgemeinschaft Donauland Wien. 1987 22 cm. 854,701 S. Leineneinband mit OU


Gebrauchsspuren,papiergebräunte seiten, OU mit läsuren. "..Dreierlei kennzeichnet Wilhelm Raabe und sein Werk vor allem: Eine tieie ? von Schopenhauer beeinflußte ? Trauer über die Unrreiheit, die spießbürgerliche Enge des "wohlanständigen" äußeren Lebens, der aber sogleich, als zweites echt Raabesches Charakteristikum, der feste Glaube an die innere Freiheit, an die Seelengröße und Gelassenheit edlen Menschentums entgegengesetzt ist. Der Diskrepanz zwischen beiden entspringt schließlich Raabes hintergründiger, oft verschmitzter Humor, der die Brücke schlägt zwischen der realistisch und illusionslos gezeichneten Welt, in der "die Kanaille Herr ist und Herr war" und jenem Ruhepunkt jenseits der kleinen "großen" Welt, wo sich meist äußere Armut und innerer Frieden verbinden. Die drei vorliegenden Werke des großen Dichters sind typische Beispiele von Raabes Erzählkunst und Eigenart. Der erste Roman, "Abu Telfan", behandelt die Geschichte des Heimkehrers Leonhard Hagebucher aus zehnjähriger harter Gefangenschaft bei den Barra-Negern in Afrika. Aber nicht die ersehnte Freiheit erwartet ihn in Nippenburg, sondern die noch härtere Gefangenschaft kleinstädtisch-bürgerlicher und höfischer Gepflogenheiten, hinter denen sich viel Hochmut, Verachtung und dunkle Intri-` genspiele verbergen. Das Fräulein Nikola von Einstein kennt als Ehrenfräulein das leere Leben am Hofe schon lange genug, und Leonhard empfindet die patriarchalische Stammtischatmosphäre so drückend, daß er das Elternhaus verläßt. Schließlich erkennt Leonhard resignierend die Wahrheit östlicher Erkenntnis: Wenn ihr wüßtet, was ich weiß, so würdet ihr viel weinen und wenig lachen. Der "Schüdderump" wird ein Pestkarren in einem kleinen Städtchen genannt, der den Fremden als Sehenswürdigkeit gezeigt wird, und sein dumpfes Poltern, mit dem er einst die Toten in die Grube beförderte, wird zum Symbol für die Gewißheit des Todes ? unsere einzige Gewißheit. Dieser Gewißheit Adel und Ritterlichkeit der Seele entgegenzuhalten, vermögen nur wenige, etwa der altmodische Chevalier von Gläubigern und die unehelich geborene Antonie Hauß.er. Sie wird, zusammen mit dem Junker Hennig von Lauen, auf dem Lauenhof von dem Chevalier erzogen, und tiefgefühlte Empfindungen verbinden die jungen Menschen. Aber das Mädchen wird vom Großvater nach Wien geholt, wo er versucht, es zu seinem eigenen Nutzen in den Strudel der Welt zu verstricken. Aber Antonie weiß, daß sie dem Tod nahe ist, und sie heißt ihn willkommen. Im "Wunnigel" kommt schließlich Raabes kauziger Humor zu seinem vollen Recht: Der alte Regierungsrat a. D. Wunnigel, ein blindwütiger Sammler von allerlei Altertümern, muß wider Willen an einem Ort längeren Aufenthalt nehmen, denn seine Tochter Anselma ist erkrankt. Zwischen ihr und dem jungen Arzt, Doktor Weyland, spinnen sich zarte Bande, und die wiederhergestellte Anselma reiert Hochzeit mit ihrem Doktor. Auf Hochzeitsreise geht allerdings nicht das junge Paar, sondern Wunnig;.. Sehr gedrückt und verschüchtert kehrt er aus Italien zurück und muß schließlich die Geschichte seiner Wiederverehelichung mit Frau von Schlimmbesser gestehen, die sich aber über seine Vermögens.ige ebenso getäuscht sieht, wie er über ihre Lockenpracht und über ihre zweiunddreißig Lenze. Wunnigel entkommt ihr mit knapper Not und beschließt, sein Bett nicht mehr zu verlassen, denn er hat mit "jeglicher Anthropomorphose abgeschlossen".Abu Telfan, Der Schüdderump, Wunnigel..Als im Jahre 1857 unter dem al-tertümelnden Pseudonym Jakob Corvinus die »Chronik der Sperlingsgasse« erschien, war eine zwar nicht allzu große, aber begeisterte Leserschar fest überzeugt, das Werk eines greisen Mannes vor sich zu haben, der aus wehmütiger Erinnerung ein »Traumund Bilderbuch« aus dem alten Berlin geschrieben habe. Tatsächlich verbarg sich hinter dem Pseudonym der sechsundzwanzigjäh-rige Wilhelm Raabe, der eben sein Erstlingswerk im Gewände einer Chronik vorgelegt hatte. Obwohl die »Chronik« am Beginn des dichterischen Weges steht, obwohl, was sich in ihr abzeichnet, erst in den großen Werken der späteren SchafFensperiode seinen Höhepunkt erreicht, ist sie doch das bekannteste und am meisten gelesene Buch zu Raabes Lebzeiten geblieben. Denn die wehmütige Trauer über den Aufbruch einer neuen Epoche, die Deutschland scheinbar höchsten Höhen entgegenführte, ist hier am liebenswürdigsten mit Raabes versponnenem Humor verquickt, am deutlichsten wird hier die Macht der göttlichen Liebe auch in Armut und Not spürbar. Sie leitet die Geschicke selbst der unscheinbarsten ihrer Geschöpfe in ärmlichen und idyllischen Winkeln. Dem Stillen, dem Verkauzten gilt Raabes Liebe in immer stärkerem Maße. Sie prägt sich auch in der dichterischen Sprache durch die immer breiter wuchernde Fülle der Gestalten, durch den immer krauser .werdenden Humor aus. Den Ärmlichen und Unscheinbaren ist Raabes Werk gewidmet, denn in ihnen findet er seine Oberzeugung von der inneren Freiheit des Menschen bestätigt, die sich ihm dort am deutlichsten offenbart, wo sie sich im Gewand der Schlichtheit und Kargheit gegen die bösen Mächte der Welt behaupten muß.?In einer stillen, engen Gasse beginnt auch der bedeutendste Roman aus Raabes zweiter Schaffensperiode, »Der Hungerpastor«. Der Hunger führt seine Helden weit fort aus dem Lichtkreis der geheimnisvoll schimmernden Schusterkugel und aus dem Kellerlokal des Trödlers ? der Hunger nach Weisheit des Herzens, aber auch der nach äußerer Macht. Mit der wachsenden Bedrängnis wahrer seelischer Werte durch den materiellen Ungeist wird der Fluchtcharakter der deutschen Dichtung immer deutlicher, und Raabe wendet sich gern der geschichtlichen Vergangenheit zu, wie in der Erzählung »Unseres Herrgotts Kanzlei« aus der Mitte des 16. Jährhunderts. Aber auch in diesem Werk kreist das Schaffen des Dichters um den engen Ring des kleinen menschlichen Lebens zwischen Geburt und Tod, um die Macht des Bösen und des Guten, um die freie Wahl des Menschen zwischen beidem und um die Liebe, die ihn dabei leitet oder leiten sollte..die Chronik der Sperlingsgasse, unseres Herrgotts Kanzlei,der Hungerpastor .. Zum Autoren: Wilhelm Raabe wurde am 8.9.1831 in Eschershausen geboren. Er begann zunächst eine Buchhändlerlehre und begann dannach ein Stium in Berlin. Raabe zog von Berlin nach Braunschweig (was in der Nähe seiner Geburtsstadt liegt) wo er am 15.11.1910 starb. Raabe zählt zu den wichtigsten Vertretern des poetischen Realismus in Deutschland und galt als scharfer Kritiker seiner Zeit... (Aus der Einleitung entnommen)
Schlagworte: [raabe, gesellschaftsKritik, Berlin, Gasse, Wohngebiet, Leben, reisen, Lebensgeschichte, Schicksal, gefühle, Liebe, Leid, Hoffnung, Begebenheiten, Vorkommnisse, armut, elend, hilfsbereitschaft, bedürftigkeit, Erinnerungen, Biedermeier, Leichenwagen, Dorf, Rituale, Einfügen]
Diesen Titel und Preis anzeigen
Sparen Sie Versandkosten beim Kauf weiterer Artikel dieses Antiquariats.

Auf leichtem Spätschnee.
von Doome, Pierre.
18,00 EUR

Die vielen Gesichter des Robert Crumb.
von Heinisch, Severin (Hrsg.).
18,00 EUR
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
Meine letzten Buch Suchanfragen
    Noch keine Suchanfragen vorhanden.

© 2003 - 2018 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.