‹ zurück Sie sind hier:  Startseite » Buchhändler » MARZIES.de Buch- und Medienhan… » Die missbräuchliche Vaterschaftsanerkennung im System des Abstammungsrechts und deren behördliche Anfechtung

Linksbuch Neu neu Rechtsbuch

Kühnel, Martina

Die missbräuchliche Vaterschaftsanerkennung im System des Abstammungsrechts und deren behördliche Anfechtung (Kartoniert / Broschiert / Paperback)


Reihe: Schriften zum Bürgerlichen Recht 409

Duncker & Humblot GmbH, Duncker & Humblot, Januar 2011


1. Auflage. - 327 S. - Sprache: Deutsch - 235x159x19 mm

ISBN: 3428135024 EAN: 9783428135028

Wird eine Vaterschaftsanerkennung allein dazu genutzt, um aufenthalts- und/oder staatsangehörigkeitsrechtliche Ziele zu erreichen, wird von einer missbräuchlichen Vaterschaftsanerkennung gesprochen. Dass solche entstehen können, ist im Wesentlichen auf zwei Gründe zurückzuführen: Zum einen wird mit wirksamer Vaterschaftsanerkennung der anerkennende Mann rechtlicher Kindesvater. Ein potentielles Auseinanderfallen rechtlicher und biologischer Vaterschaft wird hierbei vom Gesetz bewusst akzeptiert. Verwandtschaftliche Rechte und Pflichten werden allein an die rechtliche Vaterschaft geknüpft, so dass auch die im Aufenthalts- und Staatsangehörigkeitsrecht privilegierenden Rechtsfolgen für Familienangehörige hiervon an sich abgeleitet werden können. Zum anderen sind die Voraussetzungen für eine Vaterschaftsanerkennung gering und unproblematisch erfüllbar. Schwerpunkt der Dissertation ist die Auseinandersetzung mit dem am 1. Juni 2008 in Kraft getretenen Vaterschaftsanfechtungsrechtsergänzungsgesetz. Kernvorschrift des Gesetzes ist das behördliche Vaterschaftsanfechtungsrecht (§ 1600 Abs. 1 Nr. 5 BGB). Die Verfasserin stellt klar heraus, an welchen Stellen ein solches mit dem Abstammungsrecht und dessen Geschichte kollidiert. Ferner analysiert sie die neu eingeführten präventiven und repressiven Vorschriften im Familien-, Personenstands- und Aufenthaltsrecht. Unter Berücksichtigung möglicher Alternativlösungen spricht sich die Autorin letztlich für die Gesetzesänderungen aus, nicht ohne auf erforderliche Ergänzungen und Veränderungen de lege lata und de lege ferenda hinzuweisen. Allein mit diesen ist sichergestellt, dass es nur in wirklichen Missbrauchsfällen zu einer behördlichen Anfechtung der rechtlichen Vaterschaft kommt und unnötige Kollisionen mit dem Abstammungsrecht vermieden werden.


Preis: 98,00 EUR
Versandkosten: 0,00 EUR
Gesamtpreis: 98,00 EUR
In den Warenkorb

Anbieter: MARZIES.de Buch- und Medienhan… (Impressum/Lieferzeit)
Katalog: HC/Privatrecht/BGB

Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Transparente Bestellabwicklung -
Verkäufer nutzt Order-Control

 

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsübersicht: 1. Kapitel: Einleitung - 2. Kapitel: Rechtliche Rahmenbedingungen der Vaterschaftsanerkennung: Voraussetzungen der Vaterschaftsanerkennung - Wirksamkeit - Entstehen einer rechtlichen Vaterschaft - Zusammenfassung - Exkurs: Vaterschaftsanerkennung als vereinfachte Form der Adoption? - 3. Kapitel: Vaterschaftsanerkennung im System des Abstammungsrechts: Grundprinzip der Abstammung - Beseitigung der rechtlichen Abstammungszuordnung - Geschichtliche Entwicklung seit Entstehen des Bürgerlichen Gesetzbuchs - Vaterschaftszuordnungskriterien ohne genetischen Nachweis - Zusammenfassung - 4. Kapitel: Vaterschaftsanerkennung als Missbrauchsphänomen: Fallgruppen - Ursachen - Praxisrelevanz - Vorgehen bis zum Inkrafttreten des VaAnfRErgG - Vaterschaftsanerkennung nicht als einziges Missbrauchsphänomen - Zusammenfassung - 5. Kapitel: Reaktion des Gesetzgebers: Überblick der wesentlichen Gesetzesänderungen durch das VaAnfRErgG - Gang des Gesetzgebungsverfahrens - Die gesetzlichen Änderungen im Einzelnen - Mildere, ebenso effektive Alternativmöglichkeiten? - Abschließende Bewertung - 6. Kapitel: Abschließende Thesen - Literatur- und Sachwortverzeichnis


ISBN 3-428-13502-4

ISBN 978-3-428-13502-8

Buch empfehlen Buch empfehlen
Sparen Sie Versandkosten beim Kauf weiterer Artikel dieses Buchhändlers.
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
Meine letzten Buch Suchanfragen
    Noch keine Suchanfragen vorhanden.

© 2003 - 2018 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.