‹ zurück Sie sind hier:  Startseite » Buchhändler » MARZIES.de Buch- und Medienhan… » Die beiden Trams Kinder- und Scherzgedichte. Epigramme auf Zeitgenossen 1911-1937

Linksbuch Neu neu Rechtsbuch

Mandelstam, Ossip; Dutli, Ralph (Herausgeber); Dutli, Ralph (Übersetzung)

Die beiden Trams Kinder- und Scherzgedichte. Epigramme auf Zeitgenossen 1911-1937 (Leinen (Buchleinen))

FISCHER, S., S. FISCHER, September 2010


260 S. - Sprache: Deutsch - 215x139x32 mm

ISBN: 3100487761 EAN: 9783100487766

Ausgelassener Humor, durchtriebene Ironie, ein poetischer Spielbetrieb - >Die beiden Trams< versammeln Ossip Mandelstams Kinder- und Scherzgedichte.Ossip Mandelstams fr?hliche, scherzhafte Texte stehen f?r den Wunsch, noch im gr??ten Schlamassel das Lachen und den Lebensmut nicht aufzugeben, Und sie sind ein Versuch, in einem zunehmend ?den geistigen Klima den Humor zu bewahren. Doch hinter dem Nonsens blitzt nicht selten der witzige kleine Nebensinn auf. Humor kann subversiv sein, und Mandelstams ?scherzhafte? Opposition war dem Sowjetregime ein Dorn im Auge.Inmitten tragischer Lebensumst?nde - Armut, Hunger, politische Verfolgung unter Stalin - schuf Mandelstam Gedichte mit einem durchtriebenen, schalkhaften Charme: Ein Schrank voller ?berraschungen!


Preis: 29,90 EUR
Versandkosten: 0,00 EUR
Gesamtpreis: 29,90 EUR
In den Warenkorb

Anbieter: MARZIES.de Buch- und Medienhan… (Impressum/Lieferzeit)
Katalog: HC/Belletristik/Lyrik/Dramatik/Essays

Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Transparente Bestellabwicklung -
Verkäufer nutzt Order-Control

 

Über den Autor

Ossip Mandelstam, am 15. Januar 1891 in Warschau in einer jüdischen Familie geboren, studierte in Petersburg, Paris und Heidelberg. Seine Gedichtbände >Der Stein< (1913) und >Tristia< (1922), autobiographische Prosa >Das Rauschen der Zeit< (1925) und >Die ägyptische Briefmarke< (1928), sowie seine Essays >Über Poesie< (1928), sind Meilensteine der russischen Dichtung des 20. Jahrhunderts. Ab 1929 politischer Verfolgung ausgesetzt, konnte sein Werk erst Jahrzehnte nach seinem Tod erscheinen. Mandelstam ist eines der prominenten Opfer von Stalins Regime der Terrorjahre. Aufgrund eines satirischen Epigramms auf Stalin im Mai 1934 verhaftet und verbannt, wurde er 1938 erneut verhaftet und zu Zwangsarbeit in Sibirien verurteilt. Er starb am 27. Dezember 1938 in einem Lager bei Wladiwostok. Seine Gedichte wurden von seiner Frau, Nadeschda Mandelstam, auswendig gelernt, versteckt und von Helfern in die USA geschmuggelt. Das Gesamtwerk, auf Deutsch 1985 bis 2000 im Ammann Verlag erschienen, ist im S. Fischer Verlag erhältlich.


ISBN 3-10-048776-1

ISBN 978-3-10-048776-6

Buch empfehlen Buch empfehlen
Sparen Sie Versandkosten beim Kauf weiterer Artikel dieses Buchhändlers.

Tripel-Gedichte von Hasenpusch, Wolfgang
12,80 EUR
Das Wort zum Freitag von Dürr, David
19,80 EUR

Lebensernte Lyriksammlung von Steindl, Christiane
15,99 EUR
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
Meine letzten Buch Suchanfragen
    Noch keine Suchanfragen vorhanden.

© 2003 - 2018 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.