‹ zurück Sie sind hier:  Startseite » Buchhändler » » Die Verordnungsfreiheit des Arztes

Linksbuch Neu neu Rechtsbuch
EN9/783/640/9783640655120.jpg

Büring, Harald

Die Verordnungsfreiheit des Arztes (Kartoniert / Broschiert / Paperback)

GRIN Verlag, August 2010


36 S. - Sprache: Deutsch - 210x149x2 mm Paperback

ISBN: 3640655125 EAN: 9783640655120

Studienarbeit aus dem Jahr 1996 im Fachbereich Jura - Sonstiges, Note: befried., Deutsche Universit?t f?r Verwaltungswissenschaften Speyer (ehem. Deutsche Hochschule f?r Verwaltungswissenschaften Speyer) (Prof. Dr. Hermann Hill), Veranstaltung: Seminar ?ber Gesundheitsrecht und Gesundheitsverwaltung, 31 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In die durch Art. 12 GG gesch?tzte Verordnungsfreiheit wird durch verschiedene gesetzliche Regelungen mit unterschiedlicher Zielsetzung eingegriffen. Dabei ist zu unterscheiden nach der allgemeinen ?rztlichen Versorgung und der vertrags?rztlichen Versorgung, f?r die zus?tzliche Einschr?nkungen gelten.Im Rahmen der allgemeinen ?rztlichen Versorgung erfolgt eine Beschr?nkung zum Schutze der Gesundheit der B?rger erst einmal dadurch, da? Bet?ubungsmittel nur unter den Voraussetzungen des ? 13 BtMG verschrieben werden d?rfen. Ferner d?rfen nur Arzneimittel verschrieben werden, die nach ? 21 AMG zugelassen worden sind. Die Zulassung wird nicht erteilt, wenn ein Versagungsgrund nach ? 25 AMG vorliegt. Besonders zu erw?hnen ist, da? es gem?? ? 25 Abs. 4 AMG nicht an der vom Antragsteller angegebenen therapeutischen Wirksamkeit fehlen darf. Der Hersteller hat den Beweis der therapeutischen Wirksamkeit zu erbringen. Um den Nachweis zu f?hren, braucht kein zwingender Beweis zu erfolgen. Vielmehr reicht es aus, da? bestimmte Indizien f?r eine Wirksamkeit sprechen.1Im Rahmen der vertrags?rztlichen Versorgung wird aufgrund der Kostenexplosion im Gesundheitswesen zus?tzlich in die Verordnungsfreiheit des Arztes eingegriffen durch die Regelungen des ersten Kostend?mpfungsgesetzes von 1977, des Gesundheitsreformgesetzes vom 20.12.1988, sowie des Gesundheitsstrukturgesetzes vom 20.12.1992. Allein die Ausgaben der Krankenkassen f?r Arzneimittel sind von einem Betrag von 4.224 Millionen DM im Jahre 1970 auf einen Betrag von 20.230 Millionen DM im Jahre 1989 angestiegen.2Im folgenden wird untersucht, inwieweit diese Einschr?nkungen der vertrags?rztlichen Versorgung in rechtspolitischer oder verfassungsrechtlicher Hinsicht zul?ssig sind.

Titel derzeit leider nicht verfügbar.

 

ISBN 3-640-65512-5

ISBN 978-3-640-65512-0

Sparen Sie Versandkosten beim Kauf weiterer Artikel dieses Buchhändlers.

Der Sachverständigenbeweis im Arzthaftungsrecht von Scheuch, Silke; Hansis, Martin L.; Alberts, Martin; Stegers, Christoph-M. (Herausgeber)
74,00 EUR
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
Meine letzten Buch Suchanfragen
    Noch keine Suchanfragen vorhanden.

© 2003 - 2018 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.