‹ zurück Sie sind hier:  Startseite » Buchhändler » MARZIES.de Buch- und Medienhan… » Die Reichsbahn und die Juden 1933-1939 Antisemitismus bei der Eisenbahn in der Vorkriegszeit

Linksbuch Neu neu Rechtsbuch

Gottwaldt, Alfred

Die Reichsbahn und die Juden 1933-1939 Antisemitismus bei der Eisenbahn in der Vorkriegszeit (Gebundene Ausgabe)

Marix Verlag, marix Verlag ein Imprint von Verlagshaus R”merweg GmbH, Februar 2011


445 S. - Sprache: Deutsch - Mit zahlreichen sw-Fotos und Abbildungen - 216x156x43 mm

ISBN: 3865392547 EAN: 9783865392541

Nicht erst im Holocaust, sondern schon bald nach Hitlers Machtantritt begann die Einordnung der Deutschen Reichsbahn in die Judenpolitik des Dritten Reiches: Entlassung ihrer jüdischen Eisenbahnbeamten, Boykott jüdischer Lieferanten, Arisierung von Grundstücken aus jüdischem Besitz und Diskriminierung jüdischer Fahrgäste kennzeichneten die Jahre vor dem Zweiten Weltkrieg bei der Staatsbahn unter ihrem Generaldirektor Julius Dorpmüller. Hinzu kamen schon zu Friedenszeiten zahlreiche Transporte in die frühen Konzentrationslager sowie erste Deportationen polnischer und deutscher Juden vor und nach dem 9. November 1938, nicht zu vergessen Sonderzüge in die Emigration. Die umfangreiche Studie beschreibt diese historischen Fakten und skizziert dabei eine Fülle von Biographien. Sie geht jedem Detail antisemitischer Vorgänge bei der Eisenbahn vor dem 1. September 1939 nach, die sich nur als Wurzeln späteren Unheils begreifen lassen.


Preis: 20,00 EUR
Versandkosten: 0,00 EUR
Gesamtpreis: 20,00 EUR
In den Warenkorb

Anbieter: MARZIES.de Buch- und Medienhan… (Impressum/Lieferzeit)
Katalog: HC/Geschichte/20. Jahrhundert

Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Transparente Bestellabwicklung -
Verkäufer nutzt Order-Control

 

Über den Autor

Dr. Alfred Gottwaldt, Jahrgang 1949, Studium der Rechts- und Staatswissenschaften und der Neueren Geschichte in Frankfurt am Main, seit 1983 Leiter der Abteilung Eisenbahnwesen im Deutschen Technikmusum Berlin, ist durch zahlreiche Publikationen zur Eisenbahngeschichte hervorgetreten: Veröffentlichungen über den Bau der deutschen Kriegslokomotiven des Zweiten Weltkriegs unter Rüstungsminister Albert Speer, eine Biographie des Reichsverkehrsministers Julius Dorpmüller, eine grundlegende Chronologie der "Judendeportationen" aus dem Deutschen Reich 1941-1945 (mit Diana Schulle) und ein Buch über die Judenpolitik des Reichsverkehrsministeriums mit dem Titel "Juden ist die Benutzung von Speisewagen untersagt".


ISBN 3-86539-254-7

ISBN 978-3-86539-254-1

Buch empfehlen Buch empfehlen
Alternative Antiquarische Bücher / Angebote Auf Buchfreund
Die Reichsbahn und die Juden 1933 - 1939 : Antisemitismus bei der Eisenbahn in der Vorkriegszeit

Gottwaldt, Alfred B.:
Die Reichsbahn und die Juden 1933 - 1939 : Antisemitismus bei der Eisenbahn in der Vorkriegszeit
Wiesbaden : Marixverl., 2011. 445 S. gebundene Ausgabe EAN: 9783865392541 (ISBN: 3865392547)


gutes Exemplar // Deutsche Reichsbahn , Antisemitismus , Judenverfolgung , Geschichte 1933-1939, Geschichte Europas, Handel, Kommunikation, Verkehr, Geschichte Deutschlands N07 9783865392541
*.*
Schlagworte: Deutsche Reichsbahn , Antisemitismus , Judenverfolgung , Geschichte 1933-1939, Geschichte Europas, Handel, Kommunikation, Verkehr, Geschichte Deutschlands

Bestell-Nr.: 212105

Preis: 16,00 EUR
Versandkosten: 4,00 EUR
Gesamtpreis: 20,00 EUR
In den Warenkorb
Anbieter: Antiquarische Fundgrube e.U.   Katalog: 1-VARIA
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information

Die Reichsbahn und die Juden 1933 - 1939. Antisemitismus bei der Eisenbahn in der Vorkriegszeit.

Gottwaldt, Alfred B.:
Die Reichsbahn und die Juden 1933 - 1939. Antisemitismus bei der Eisenbahn in der Vorkriegszeit.
Wiesbaden: Marix 2011. 8°. 445 S., sw-Abbildungen, Pappband (sehr gut erhalten) EAN: 9783865392541 (ISBN: 3865392547)


Nicht erst im Holocaust, sondern schon bald nach Hitlers Machtantritt begann die Einordnung der Deutschen Reichsbahn in die Judenpolitik des Dritten Reiches. Die umfangreiche Studie beschreibt diese historischen Fakten und skizziert dabei eine Fülle von Biographien. Sie geht jedem Detail antisemitischer Vorgänge bei der Eisenbahn vor dem 1. September 1939 nach, die sich nur als Wurzeln späteren Unheils begreifen lassen.
Schlagworte: Eisenbahn, Geschichte, Geschichte: Deutschland, Nationalsozialismus, Neueste Geschichte

Bestell-Nr.: 25979BB

Preis: 31,82 EUR
Versandkosten: 9,00 EUR
Gesamtpreis: 40,82 EUR
In den Warenkorb
Anbieter: Bücher Eule   Katalog: Eisenbahn
Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse, Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Versandkostenfrei nach DE ab 5.000,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 5.000,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Sparen Sie Versandkosten beim Kauf weiterer Artikel dieses Buchhändlers.

Durch die Russische Revolution von Williams, Albert Rhys
14,90 EUR

Abwehr-General Erwin Lahousen Der erste Zeuge beim Nürnberger Prozess von Schaub, Harry Carl; Moll, Martin (Übersetzung)
40,00 EUR

In der Ruhe liegt die Kraft, sagte mein Vater von Fantlova, Zdenka; Eckstein, Pavel (Übersetzung)
21,00 EUR
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
Meine letzten Buch Suchanfragen
    Noch keine Suchanfragen vorhanden.

© 2003 - 2018 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.