‹ zurück Sie sind hier:  Startseite » Buchhändler » MARZIES.de Buch- und Medienhan… » Die Könnensgesellschaft Mit guter Arbeit aus der Krise

Linksbuch Neu neu Rechtsbuch

Ax, Christine

Die Könnensgesellschaft Mit guter Arbeit aus der Krise (Kartoniert / Broschiert / Paperback)

Rhombos Verlag, August 2009


276 S. - Sprache: Deutsch - 209x149x23 mm

ISBN: 3938807962 EAN: 9783938807965

Der Mensch findet nur Ruhe, wenn er zu sich selber unterwegs ist und das "Können wollen" liegt uns im Blut. Was aber geschieht mit uns, wenn wirimmer weniger können dürfen, aber immer mehr konsumieren müssen?Wie können wir die Zukunft gestalten, wenn Wirtschaftswachstum zu einemZwang wird, der Lebensgrundlagen zerstört, um Arbeitsplätze - auch diemiserabelsten - zu erhalten und zu schaffen? Wie finden wir aus demDilemma altindustrieller Ökonomien heraus? Welche Art von Arbeit undWirtschaft ist zukunftsfähig und ermöglicht uns allen ein gutes Leben undeine faire Teilhabe am großen kulturellen Reichtum Europas? Wie könnenwir die wachsenden sozialen Unterschiede aufheben, die die Zukunft unsererGesellschaft bedrohen?Die Wissensgesellschaft hat keine Antworten auf diese Fragen. DieKönnensgesellschaft wohl. Die Könnensgesellschaft beruht auf Arbeit unterden Bedingungen der Freiheit und entfaltet sich jenseits einer Dynamik, dieUmwelt und sozialen Zusammenhalt zerstört. Das Buch"Die Könnensgesellschaft" ist ein kluger Versuch, auf die gravierendenProbleme der Arbeitsgesellschaft alte und neue Antworten zu finden.Der erste Teil des Buches beschäftigt sich mit dem, was Arbeit fürMenschen war und ist, mit dem Wert, den sie hat und haben könnte.Im zweiten Teil analysiert die Autorin die Ursachen der sozialen undökologischen Krise unserer Arbeits- und Konsumgesellschaft und beschäftigtsich mit den Bedingungen, unter denen "gute Arbeit" möglich ist und Zukunft sichert.Die Autorin belegt an Beispielen: Die Könnensgesellschaft ist keine Utopie,sie existiert an immer mehr Orten in Europa. Sie ist mitten unter uns und sieIst mitten in uns. Der Wandel zur Könnensgesellschaft ist möglich.


Preis: 29,80 EUR
Versandkosten: 0,00 EUR
Gesamtpreis: 29,80 EUR
In den Warenkorb

Anbieter: MARZIES.de Buch- und Medienhan… (Impressum/Lieferzeit)
Katalog: HC/Soziologie

Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Transparente Bestellabwicklung -
Verkäufer nutzt Order-Control

 

Inhaltsverzeichnis

Persönliche Anmerkungen ¿ ein Vorwort 11EDO oder die Grenze als Chance 17Peak Oil ¿ von Edo lernen 21Was ist Wissen, was ist Können? 25Wie wir Können lernen 26Warum Könner nicht lieb und zu teuer sind 28Der New Deal ¿ das Können der Vielen nutzen 30Können ist praktisches Wissen 33Warum praktisches Handeln abgewertet wird 36Könnerschaft hat viele Namen 39Könnerschaft: Unser wichtigstes Vermögen 42Von der Informationsflut zu einem Wissen, das Sinn macht 43Gewissheit und Wahrheit machen Wissen anwendbar 45Über den Wert von Wissen entscheidet der Kontext 46Wissen, das die Mehrheit ausschließt 47Wissen mit Können zu verwechseln, ist riskant 49Können ist nicht digitalisierbar 53Anpassung an wachsendes Wissen oder wahre Bildung 54Gute Bildung ist persönlichkeitsbildend 56Lernen mit allen Sinnen schafft Könner 57Ganzheitliches Lernen bringt bessere Ergebnisse 59Durch Scheitern zur Könnerschaft 61Eine kleine Geschichte der Arbeit 63Antike: Arbeit zwischen Freiheit und Notwendigkeit 63Mittelalter: Blühendes Europa dank der Vielfaltder Künste 67Arbeit denken 69John Ruskin konzipiert die Postmoderne 69William Morris¿ postindustrielle Vision 78Oskar Wilde: Die Sklaverei des Geldes unddas Glück der Kreativität 80Hannah Ahrendt: Arbeit als Quelle vonGlück und Selbstbestimmung 85Arbeit als Weg ¿ Spiritualität und Arbeit 91Arbeitsethos im Handwerk 100Gute Arbeit: mit Geld nicht zu bezahlen 103Neue Wege zum 'Bruttosozialglück' 104Arbeit 2.0 ¿ Auf der Suche nachneuen Arbeitskonzepten 107Das Prinzip Industrie ist am Ende 109Die Industrie: 'fleißiger' als die menschlicheNatur erlaubt 118Massenproduktion ¿ ein irrsinniges Wirtschaftsprinzip 124Der Wert der Dinge jenseits der Ökonomie 135Was Dinge einzigartig und wertvoll macht 140Vom Kunstkönnen und Kunstwollen 145Kunst zwischen Technik und Inspiration 149Mittelalter: Kunst im Schatten der Zünfte 151Renaissance: Der Künstler als gottähnliches Genie 154Aufklärung: Kunst ist machbar 155Design als Motor von Verschwendung 159Ästhetische Überhöhung der industriellen Produktion 160Das Ornament ¿ ein Verbrechen gegenden ökonomischen Verstand 162Bauhaus: Kurzer Flirt zwischen Handwerk und Kunst 164Zum 'Styling' verkommen: Design 166Neoanalog ¿ Digitalisierung von Handwerkskunst 168Kunst ¿ Hand ¿ Werk 174Vorgegaukelte Werte 175Die Ursachen der Krise 179Mythos Vollbeschäftigung 180Absturz in die Spaß-, Trash- und Mobbingkultur 185Anonymes Kapital kennt keine Verantwortung 189Strukturell gefährdet: Handwerk und Mittelstand 193Soziale Ungleichheit gefährdet den Frieden 200Die Innere Kündigung 204Wege aus der Krise 207Arbeit unter den Bedingungen der Freiheit 209Die solaren Ufer erreichen 216Reichtum Region 217Wirtschaft von unten 220Slow work: Achtsamkeit in alltäglichen Dingen 222Zukunft ist machbar 227Ökonomie der Nähe 229Was wir von Talschaften lernen können 235Handwerker ¿ Künstler ¿ Unternehmer 237Schlussbetrachtung 253

Über den Autor

Christine Ax ist Philosophin, Politologin und Ökonomin. Sie wird zu denprofiliertesten Theoretikerinnen und Vordenkern des Handwerks im deutschenSprachraum gezählt.Als Mitinhaberin von fx ¿ Institut für zukunftsfähiges Wirtschaften setzt sichdie Autorin seit Mitte der 90er Jahre beratend, forschend und publizierend mitder Zukunft des Wirtschaftens auseinander. Ihre Vorträge und Veröffentlichungenin Deutschland, Österreich und der Schweiz kreisen um Themen wie Ökonomieder Nähe, Maßproduktion statt Massenproduktion, Wochenmarkt stattWeltmarkt sowie um die Bedeutung, die kleine und mittelständischeUnternehmen und vor allem das Handwerk für eine nachhaltige Wirtschafts-und Lebensweise haben. 1997 erschien ihr viel beachtetes Buch ¿DasHandwerk der Zukunft. Leitbilder für Nachhaltiges Wirtschaften¿.In ihren Veröffentlichungen stellt Ax der hochspezialisierten, in Einzelschrittezerlegten, entfremdeten Arbeit in der Industrie eine Arbeit entgegen, die mehrauf praktischem Wissen und Erfahrung (¿Könnerschaft¿) als auf abstraktemWissen beruht. Eine solche Arbeit, so Ax, könne ihren Sinn auch in sichselbst finden und mache dadurch ¿ im Gegensatz zum Job für den reinenBroterwerb ¿ Selbstverwirklichung möglich. Im Handwerk könnten solcheFormen der ¿guten Arbeit für gute Produkte¿ noch am ehesten entwickelt werden. .In den 90er Jahren war Christine Ax im Landesvorstand der Grünen und hatden Zukunftsrat Hamburg mitgegründet. Von 2001 bis 2003 war Christine AxMitglied des Aufsichtsrats von Greenpeace Deutschland.

Kritikerstimmen

Christine Ax, eine der profiliertesten Handwerksforscherinnen im deutschsprachigen Raum,hat ein neues Buch herausgebracht. ¿Die Könnensgesellschaft¿ ist es überschrieben, ein Titel,den die Autorin ganz bewusst gewählt hat, um der immer wieder beschworenen wissensbasiertenGesellschaft ein starkes Signal entgegenzusetzen.In ihrem Buch wendet sich Ax gegen die für die industrielle Produktionsweise so typische,in monotone Einzelschritte zerlegte, sinnentleerte Arbeit und setzt sich entschieden für eineneue Philosophie von Tätigsein ein, bei der Arbeit mehr ist als bloßer Broterwerb. Ihr geht esdarum, eine Lanze zu brechen für eine Arbeit, die ¿gut¿ ist und sich wirklich lohnt. Für eineArbeit, die auf Könnerschaft beruht, auf praktischem Wissen und Erfahrung. Für einepostindustrielle, neoanaloge Form von Arbeit, die nicht entfremdet ist, sondern ihren Sinnin sich selbst findet und Selbstverwirklichung ermöglicht.Am ehesten sieht Christine Ax diese Form der Arbeit noch im Handwerk verwirklicht. Dasmag auf den ersten Blick wie ein Rückfall in vorindustrielle Zeiten und damit allen kritiklosZukunftsgläubigen höchst verdächtig und höchst altmodisch erscheinen. Aber Ax machtauf überzeugende Weise deutlich, dass die Massenproduktion ein irrsinniges Wirtschaftsprinzipist, weil ein hoher Prozentsatz der Produkte niemals einen Abnehmer findet und entsorgtwerden muss, und dass das Credo vom Wirtschaftswachstum um jeden Preis zunehmendunsere Lebensgrundlagen zerstört.Sie fordert stattdessen eine Ökonomie der Nähe und ein nachhaltiges Unternehmertum,das individuelle, maßgeschneiderte und regional verankerte Produkte auf den Markt bringt.Und sie führt eine Fülle von Beispielen als Beleg dafür an, dass eine solche Art desWirtschaftens an vielen Stellen in Europa bereits erfolgreich umgesetzt wird. Für sie stehtfest, dass es aus dem ökologischen und sozialen Dilemma, in dem wir uns heute befinden,nur einen Ausweg gibt: ¿gute Arbeit, gute Produkte und eine nachhaltige Wirtschaft von unten¿.¿Die Könnensgesellschaft¿ von Christine Ax ist ein kluges Buch, ein gut geschriebenes, fürjeden verständliches Buch, ein radikales Buch mit einer deutlichen Vision, das vieleLeserinnen und Leser finden sollte.


ISBN 3-938807-96-2

ISBN 978-3-938807-96-5

Buch empfehlen Buch empfehlen
Alternative Antiquarische Bücher / Angebote Auf Buchfreund
Die Könnensgesellschaft: Mit guter Arbeit aus der Krise.

Ax, Christine:
Die Könnensgesellschaft: Mit guter Arbeit aus der Krise.
Rhombos-Verlag, 2009. 276 Seiten Broschiert EAN: 9783938807965 (ISBN: 3938807962)


Guter Zustand, Ecken knickspurig. ISBN: 9783938807965

Bestell-Nr.: 532327

Preis: 18,00 EUR
Versandkosten: 2,00 EUR
Gesamtpreis: 20,00 EUR
In den Warenkorb
Anbieter: Bücherhof   Katalog: Gesellschaft
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Sparen Sie Versandkosten beim Kauf weiterer Artikel dieses Buchhändlers.

Religion Spurensuche im Alltag von Bellebaum, Alfred (Herausgeber); Hettlage, Robert (Herausgeber)
49,99 EUR
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
Meine letzten Buch Suchanfragen
    Noch keine Suchanfragen vorhanden.

© 2003 - 2018 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.