‹ zurück Sie sind hier:  Startseite » Buchhändler » » Die Geschichte der Syphilis

Linksbuch Neu neu Rechtsbuch

Beilschmidt, Jörg

Die Geschichte der Syphilis (Kartoniert / Broschiert / Paperback)

GRIN Publishing, August 2010


1. Auflage. - 24 S. - Sprache: Deutsch - 213x149x20 mm

ISBN: 3640680189 EAN: 9783640680184

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Soziologie - Medizin und Gesundheit, Note: 3,0, Universit?t Hamburg (Institut f?r Sozial- und Wirtschaftsgeschichte), 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Syphilis oder auch Lues ist eine weltweit verbreitete, chronisch verlaufende Geschlechtserkrankung, die seit der Entdeckung des Penicillins an Bedrohlichkeit verloren hat. Dies gilt jedoch haupts?chlich f?r die Industrienationen, in denen Verf?gbarkeit und Verteilung des Medikamentes gew?hrleistet sind. Weltweit wird die Zahl der Infizierten auf derzeit ?ber 12 Millionen gesch?tzt, die Krankheit wird von der WHO als die, nach AIDS, t?dlichste Geschlechtskrankheit1 eingestuft.Nach dem Infektionsschutzgesetz (IfSG) besteht eine Meldepflicht bei Erkrankung und Tod.Seit 1999 erfolgt diese nur noch durch das Labor, nicht mehr durch den behandelnden Arzt.Der Schwerpunkt liegt nicht l?nger auf der Identifikation von Infizierten und Vorschriften f?r den Umgang mit ihnen, sondern in der Pr?vention. Ein Wandel, der symptomatisch f?r diese Krankheit ist. Denn so schrecklich auch ihre Folgen sind, so sehr hat sie auch das Verst?ndnis von Medizin, Wissenschaft und Gesellschaft ver?ndert und gepr?gt.Zun?chst soll ein Bild dieser Krankheit, ihrer Gef?hrlichkeit und vor allem ihrer Vielf?ltigkeit vermittelt werden. Dazu ist eine recht detaillierte Beschreibung der Syphilis n?tig, in der auch die modernen Behandlungsmethoden erl?utert werden (2.). Der anschlie?ende historische Abriss zeichnet die Entstehung der Krankheit in Europa nach, ihre Verbreitung und ihre Auswirkung auf die Gesellschaft (3.). Dem folgt eine Analyse der Debatte ?ber das Gesetz zur Bek?mpfung der Geschlechtskrankheiten, die mit Beginn des 20.Jahrhunderts einsetzte und einen entscheidenden Aspekt der Lues veranschaulicht: Die Moral (IV.) Im abschlie?enden Res?mee werden dann noch einmal die gesellschaftlichen Ver?nderungen, die mit dieser Krankheit einhergingen, herausgehoben, wobei auch ein kritischer Ausblick auf die Zukunft nicht fehlen soll (V.).[...]1 www.who.int

Titel derzeit leider nicht verfügbar.

 

ISBN 3-640-68018-9

ISBN 978-3-640-68018-4

Sparen Sie Versandkosten beim Kauf weiterer Artikel dieses Buchhändlers.
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
Meine letzten Buch Suchanfragen
    Noch keine Suchanfragen vorhanden.

© 2003 - 2018 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.