‹ zurück Sie sind hier:  Startseite » Buchhändler » MARZIES.de Buch- und Medienhan… » Die Fallpraxis der Informationsbeauftragten und ihr Beitrag zur Entwicklung des Informationsfreiheitsrechts

Linksbuch Neu neu Rechtsbuch

Lukaßen, David

Die Fallpraxis der Informationsbeauftragten und ihr Beitrag zur Entwicklung des Informationsfreiheitsrechts (Kartoniert / Broschiert / Paperback)


Reihe: Beiträge zum Informationsrecht 25

Duncker & Humblot GmbH, Duncker & Humblot, August 2010


1. Auflage. - 264 S. - Sprache: Deutsch - Tabellen - 234x158x15 mm Dissertation

ISBN: 3428133803 EAN: 9783428133802

Die bisherige Praxis der Gewährung eines Informationszugangs ist im Wandel begriffen. Die mit den Informationsfreiheitsgesetzen verbundenen Rechtsfragen sind bislang jedoch allein theoretisch betrachten worden. Auch die Tätigkeit der Informationsbeauftragten ist bisher noch weitgehend unerschlossen. Mit der vorliegenden Arbeit wurde ihre Tätigkeit durch die Auswertung von Akten bei der Beauftragten für NRW und Interviews mit Mitarbeitern der Beauftragten erschlossen. Ergänzt durch Interviews mit Behördenvertretern und Antragstellern konnte ein Bild der Tätigkeit der Beauftragten gewonnen werden und zugleich die in der Praxis bedeutsamen Probleme und Rechtsfragen herausgearbeitet werden. Durch einen ausführlichen Vergleich der Informationsfreiheitsgesetze und verwandter Vorschriften ist zudem eine Übertragung der Erkenntnisse möglich. Als Ergebnis kann festgehalten werden, dass sich die Beauftragten als Modell bewährt haben und es vor allem praktische Fragen und unklare Formulierungen in den Gesetzen sind, die Probleme bereiten.


Preis: 78,00 EUR
Versandkosten: 0,00 EUR
Gesamtpreis: 78,00 EUR
In den Warenkorb

Anbieter: MARZIES.de Buch- und Medienhan… (Impressum/Lieferzeit)
Katalog: HC/Öffentliches Recht

Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Transparente Bestellabwicklung -
Verkäufer nutzt Order-Control

 

Inhaltsverzeichnis

Kapitel 1: Einleitung Kapitel 2: Grundlagen Kapitel 3: Allgemeine Informationszugangsansprüche in der Bundesrepublik Kapitel 4: Informationsbeauftragte Kapitel 5: Weitere nationale Informationszugangsrechte Kapitel 6: Erhebung: Grundlagen der Aktenauswertung und Interviews Kapitel 7: Allgemeine Ergebnisse der Erhebung Kapitel 8: Darstellung und Bewertung der in der Verwaltungspraxis bedeutsamen Rechtsfragen Kapitel 9: Selbsteinschätzung und Außenwahrnehmung der Funktionsweise der Beauftragten Kapitel 10: Beauftragte und Verwaltungsmodernisierung Kapitel 11: Ausblick Kapitel 12: Zusammenfassung Anhänge Literatur- und Sachwortverzeichnis

Über den Autor

Am 25.06.1981 in Bremerhaven geboren. Nach dem Abitur und Wehrdienst studierte er Rechtswissenschaft an der Universität Bremen, wo er sein Studium 2006 beendete. Es folgte eine Tätigkeit als Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Promotion bei Prof. Dr. Gerd Winter an der Forschungsstelle für Europäisches Umweltrecht in Bremen. Nach dem erfolgreichen Abschluss des Referendariats in Bremen ist David Lukaßen seit Juli 2011 als persönlicher Referent der Senatorin für Soziales, Kinder, Jugend und Frauen in Bremen tätig.

Kritikerstimmen

»[...] Die Schrift unterrichtet gut über die aktuellen Probleme und trägt hilfreich zur Einschätzung von Arbeitsweise und Erfolgen der Informationsbeauftragten bei. [...]« Prof. Dr. Hans Peter Bull, in: Deutsches Verwaltungsblatt, 15/2011


ISBN 3-428-13380-3

ISBN 978-3-428-13380-2

Buch empfehlen Buch empfehlen
Sparen Sie Versandkosten beim Kauf weiterer Artikel dieses Buchhändlers.

Der Asylgerichtshof von Muzak, Gerhard; Rohrböck, Josef
45,00 EUR

Nachhaltigkeit im Recht Eine Annäherung von Lange, Klaus (Herausgeber)
52,00 EUR
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
Meine letzten Buch Suchanfragen
    Noch keine Suchanfragen vorhanden.

© 2003 - 2018 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.