‹ zurück Sie sind hier:  Startseite » Buchhändler » » Die Aufhebung des Körpers im Werk Das Thema Alter(n) bei Arno Schmidt

Linksbuch Neu neu Rechtsbuch

Eideneier, Alexis

Die Aufhebung des Körpers im Werk Das Thema Alter(n) bei Arno Schmidt (Kartoniert / Broschiert / Paperback)

Aisthesis Verlag, Aisthesis, Oktober 2010


355 S. - Sprache: Deutsch - 207x149x30 mm

ISBN: 3895288152 EAN: 9783895288159

Altern ist seit jeher nicht nur ein biomedizinischer Prozess, sondern auch ein ergiebiges Thema der Literatur. Diese kulturgerontologische Studie erschließt erstmals die erstaunliche Vielfalt der dem Alter(n) zugeschriebenen Bedeutungskonstruktionen im Werk Arno Schmidts. Anhand ausgewählter Referenztexte vom frühesten Erzählfragment bis zu den späten Typoskript-Romanen macht sie die werkhistorische Evolution dieses Stoffgebiets bei Schmidt anschaulich. Wie bereits der Hegelsche Begriff Aufhebung im Titel dieser Arbeit andeutet, stellt sich dabei heraus, dass Schmidts Werk den alternden Körper zugleich negiert und konserviert, um ihn schließlich zu erhöhen: Viele Protagonisten beklagen ihren physiologischen und psychologischen Verfall (Aufhebung als Negation). Andere trachten nach Altersweisheit oder einem Überleben durch ewigen literarischen Ruhm (Aufhebung als Konservierung). Der vorliegende Forschungsbeitrag zeigt, wie Schmidt diese zunächst widersprüchlich erscheinenden Dispositionen auf der höheren Ebene literarischer Kreativität vereint (Aufhebung als Elevation). Es ist genau diese dem Werk eingeschriebene Aufhebung des Körpers, die Schmidt und seinen Figuren ermöglicht, sowohl sterblich als auch unsterblich zu sein, die materielle Welt zu verlassen und doch in ihr zu verbleiben.

Titel derzeit leider nicht verfügbar.

 

Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung 2. Bausteine einer thematologischen Methodologie 3. "Ald=weerd'n ischa nich schön." Die Tragik des Verfalls in Schmidts Werk - eine diachrone Untersuchung 4. Das Refugium der Zeitlosigkeit. Temporalität und Altersweisheit in der Juvenilie "Die Insel" 5. Des Dichterlebens müde? "Tina oder über die Unsterblichkeit" als tragikomisches Spiel mit dem literarischen Freitod 6. "Wir nicht mehr, Otje". Altersresignation in der Erzählung "Kühe in Halbtrauer" 7. Grenzsituationen eines alternden Künstlers. "Caliban über Setebos" als Midlife-Crisis 8. Zwischen Verführung und Entsagung. Die Konstruktion der Kindfrau-Fantasmagorie in "Zettel's Traum" 9. Reich ist, der mit seinem Los zufrieden ist. Altersweisheit als Ambiguitätstoleranz in "Die Schule der Atheisten" 10. Vom Verlust der Erdenschwere. "Abend mit Goldrand" als Erprobung des Weltabschieds 11. Ars longa, vita brevis - Resümee und Ausblick 12. Literaturverzeichnis

Über den Autor

Alexis Eideneier, geboren 1970, studierte Germanistik, Philosophie und Geschichte in Köln, Oxford und London. 2009 Promotion am King's College London. Er lebt als Lehrer, Werbetexter und freier Autor in Mittelengland.

ISBN 3-89528-815-2

ISBN 978-3-89528-815-9

Sparen Sie Versandkosten beim Kauf weiterer Artikel dieses Buchhändlers.

22,00 EUR
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
Meine letzten Buch Suchanfragen
    Noch keine Suchanfragen vorhanden.

© 2003 - 2018 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.