‹ zurück Sie sind hier:  Startseite » Buchhändler » MARZIES.de Buch- und Medienhan… » Deutschlands Neue Rechte Angriff der Eliten - Von Spengler bis Sarrazin

Linksbuch Neu neu Rechtsbuch

Weiß, Volker

Deutschlands Neue Rechte Angriff der Eliten - Von Spengler bis Sarrazin (Kartoniert / Broschiert / Paperback)

Schoeningh Ferdinand GmbH, Verlag Ferdinand Schöningh, März 2011


141 S. - Sprache: Deutsch - 215x139x15 mm

ISBN: 3506771116 EAN: 9783506771117

Die Forderung nach ?Elite? hat Konjunktur. Dabei wohnt der Debatte die Tendenz inne, vom Bestehen gesellschaftlicher Funktionseliten auf die Existenz einer generell h?her begabten Menschengruppe zu schlie?en. Die Bef?higung zur ?Elite? wird schlie?lich auf die biologische Disposition einer privilegierten Gruppe zur?ckgef?hrt: ihre ?Rasse?, vererbte Intelligenz oder genetische Veranlagung. Volker Wei? analysiert, wie sich das Bed?rfnis nach Abgrenzung einer Elite in Deutschlands j?ngerer Vergangenheit ?u?erte: von Ortega y Gasset und Friedrich Sieburg ?ber Botho Strau? bis hin zu Peter Sloterdijk und Thilo Sarrazin. Er weist nach, dass dieses Bed?rfnis nach ?Elite? in direkter Tradition der republikfeindlichen Theoretiker der Weimarer Zeit steht und heute von einer ?neuen? Rechten befeuert wird, der an einer konservativen Revolution gelegen ist. Ihr Ziel ist die Revision gesellschaftlicher Liberalisierungen seit dem Ende der sechziger Jahre. Neu ist, dass sich diese Str?mung nicht nur mit dem Gestus der Opfer und Tabubrecher pr?sentiert, sondern dass sie mit dieser Strategie Erfolg hat.


Preis: 17,90 EUR
Versandkosten: 0,00 EUR
Gesamtpreis: 17,90 EUR
In den Warenkorb

Anbieter: MARZIES.de Buch- und Medienhan… (Impressum/Lieferzeit)
Katalog: HC/Geschichte/Sonstiges

Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Transparente Bestellabwicklung -
Verkäufer nutzt Order-Control

 

Produktdetails

Die Forderung nach "Elite" hat Konjunktur. Dabei wohnt der Debatte die Tendenz inne, vom Bestehen gesellschaftlicher Funktionseliten auf die Existenz einer generell höher begabten Menschengruppe zu schließen. Die Befähigung zur "Elite" wird schließlich auf die biologische Disposition einer privilegierten Gruppe zurückgeführt: ihre "Rasse", vererbte Intelligenz oder genetische Veranlagung. Der Autor analysiert, wie sich das Bedürfnis nach Abgrenzung einer Elite in Deutschlands jüngerer Vergangenheit äußerte. Es weist nach, dass dieses Bedürfnis nach "Elite" in direkter Tradition der republikfeindlichen Theoretiker der Weimarer Zeit steht und heute von einer "neuen" Rechten befeuert wird. Ihr Ziel ist die Revision gesellschaftlicher Liberalisierungen seit dem Ende der sechziger Jahre. Neu ist, dass diese Strömung mit dieser Strategie Erfolg hat.


ISBN 3-506-77111-6

ISBN 978-3-506-77111-7

Buch empfehlen Buch empfehlen
Sparen Sie Versandkosten beim Kauf weiterer Artikel dieses Buchhändlers.

Nachlese Texte zu Politik und Kultur von Schoenberner, Gerhard
29,00 EUR

Gegenwarten der Renaissance 1 Handeln zwischen "Virtú" und "Fortuna": Verfügbarkeit und Verantwortun von Matthiesen, Michael (Herausgeber); Staub, Martial (Herausgeber)
15,00 EUR
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
Meine letzten Buch Suchanfragen
    Noch keine Suchanfragen vorhanden.

© 2003 - 2018 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.