‹ zurück Sie sind hier:  Startseite » Buchhändler » MARZIES.de Buch- und Medienhan… » Der eine und einzige Gott Monotheistische Formeln im Urchristentum und ihre Vorgeschichte bei Griechen und Juden

Linksbuch Neu neu Rechtsbuch

Staudt, Darina; Küchler, Max (Herausgeber)

Der eine und einzige Gott Monotheistische Formeln im Urchristentum und ihre Vorgeschichte bei Griechen und Juden (Gebundene Ausgabe)


Reihe: Novum Testamentum et Orbis Antiquus / Studien zur Umwelt des Neuen Testaments 80

Vandenhoeck + Ruprecht Gm, Vandenhoeck & Ruprecht, Dezember 2011


345 S. - Sprache: Deutsch - 238x167x30 mm

ISBN: 3525550154 EAN: 9783525550151

Die vorgelegte Untersuchung reiht sich in die vielen Arbeiten ?ber Fragen des Monotheismus ein und nimmt die sprachliche Analyse hebr?ischer und griechischer Sprachformeln in den Focus. Sie verfolgt die wenig beachteten Anf?nge monotheistischen Denkens au?erhalb des Judentums, beginnend bei den Vorsokratikern, Platon und den Stoikern ?ber Epiktet, Plinius d.?., Plutarch und Aristides bis ins ausgehende r?mische Reich. Hymnen, Prosatexte und Inschriften werden als Zeugen des paganen Monotheismus herangezogen. In einem zweiten Kapitel wird der Gebrauch monotheistischer Sprachformeln im Alten Testament und den j?dischen Schriften der hellenistisch-r?mischen Zeit untersucht, einschlie?lich des ausgiebigen Gebrauchs bei Philo von Alexandrien und dem eher zur?ckhaltenden bei Flavius Josephus. In einem dritten Kapitel wird die Verwendung dieser Formeln im Neuen Testament und bei den apostolischen V?tern unter der Fragestellung fortgesetzt, wie es m?glich war, dass die fr?he Christenheit mit einem ererbten monotheistischen Bekenntnis den Menschen Jesus Christus als g?ttliche Gr??e integrieren und als ?Sohn? neben den ?Vater? setzen konnte. Die Untersuchung geht auch der Frage nach, welche religionspolitische Folgen der Gebrauch einer bestimmten Formelsprache zeigt, ob sie vorsichtige ?ffnung der j?dischen Gemeinschaft zur hellenistischen Welt oder schroffe Ablehnung signalisiert, oder welche Formulierungen Apostel Paulus ?bernimmt und welche er abweist. Die Arbeit, die zahlreiche Bedeutungsvarianten dieser Formeln aufdeckt, zeigt, dass diese Begriffe nicht nur pers?nliche Bekenntnisse waren, sondern Auswirkung auf die normativen Grundlagen der fr?hen Kirche hatten.


Preis: 85,00 EUR
Versandkosten: 0,00 EUR
Gesamtpreis: 85,00 EUR
In den Warenkorb

Anbieter: MARZIES.de Buch- und Medienhan… (Impressum/Lieferzeit)
Katalog: HC/Religion/Theologie/Christentum

Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Transparente Bestellabwicklung -
Verkäufer nutzt Order-Control

 

Produktdetails

Die Autorin verfolgt die Tradition monotheistischer Begriffe und Formeln in drei Schritten. Sie beginnt außerhalb des Judentums, wendet sich dann dem Alten Testament zu und endet schließlich im Neuen Testament.

Über den Autor

Darina Staudt, geb. 1973 in PreSov, promovierte 2009 an der Theologischen Fakult?t in Heidelberg.


ISBN 3-525-55015-4

ISBN 978-3-525-55015-1

Buch empfehlen Buch empfehlen
Sparen Sie Versandkosten beim Kauf weiterer Artikel dieses Buchhändlers.
Abriß der Dogmatik Ein Kompendium von Pöhlmann, Horst Georg
44,00 EUR
Studien zur Theologie- und Frömmigkeitsgeschichte des Luthertums im 16. bis 18. Jahrhundert von Koch, Ernst; Richter, Matthias (Herausgeber); Steiger, Johann A (Herausgeber)
24,80 EUR
Ich gebe mich dir von Zepter, Agnes B
6,80 EUR

Evangelische Theologie an Staatlichen Universitäten Konzepte und Konstellationen Evangelischer Theol von Alkier, Stefan (Herausgeber); Heimbrock, Hans-Günter (Herausgeber)
45,00 EUR
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
Meine letzten Buch Suchanfragen
    Noch keine Suchanfragen vorhanden.

© 2003 - 2018 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.