‹ zurück Sie sind hier:  Startseite » Antiquariate » Antiquariat-Peter-Petrej » Literatur in EA u.a. » Der Pyramidenrock.

Linksbuch gebraucht gebraucht Rechtsbuch

Mehr von Hans

Der Pyramidenrock.


Erlenbach-Zürich, Eugen Rentsch, (1924) Gr.8°, Frontispiz-Porträt des Autors, nach einer Zeichnung von Amedeo Modigliani., Kart., Rücken gebrochen aber vollständig erhalten. Etwas stockfleckig, ein Blatt mit kleinen Einrissen. Blätter papierbedingt gebräunt.


Mit Widmung des Verlegers: «Frau Dr. Steinbrüchel herzlichst überreicht vom Verleger. Erlenbach . 31. Januar 1927.» - Erste Ausgabe von Arps drittem Gedichtband nach «der vogel selbdritt» und «die wolkenpumpe». die beide 1920 erschienen. Die surrealen Gedichte entstanden seit 1915 in Zürich und sind der Dadabewegung zuzuordnen. Arp gründete 1916 zusammen mit Hugo Ball. Emmy Hennings. Richard Huelsenbeck. Marcel Janco und Tristan Tzara das Cabaret Voltaire. Gedichte "Opus Null". "Schneethlehem". "Der poussierte Gast". "sekundenzeiger". "Schnurrmilch". "das bezungte Bett". "arabische sanduhr". "die notendurft". "die schwalbenhode". "Pupillennüsse". "Der gebadete Urtext". "Das Fibelmeer". "Sankt Ziegenzack Sankt Fassanbass". - W/G2 5; Raabe 8.4; Dada Zürich 67.
Schlagworte: Erstausgaben deutscher Literatur Literatur - Dada, Surrealismus

 


» Nach diesem Titel suchen
» Nach diesem Autor suchen
» Mehr Bücher von diesem Verlag

Dieser Artikel wurde leider vor kurzem verkauft und wird hier nur für kurze Zeit angezeigt. Bitte nutzen Sie die Suchfunktion oder die nebenstehenden Links, um einen ähnlichen Artikel zu finden.
Alternative Antiquarische Bücher / Angebote Auf Buchfreund
1886 Hans Arp 1986. Verkaufsausstellung 1. Februar bis 10. April 1986. Die Freunde 17. April bis 20. Mai 1986. Der Dichter Hans Arp 25. Mai bis 20. August 1986. Hans Arp zum 100. Geburtstag Arbeiten von 1915-1965. 16. September bis 30. November 1986.

Arp, Hans.
1886 Hans Arp 1986. Verkaufsausstellung 1. Februar bis 10. April 1986. Die Freunde 17. April bis 20. Mai 1986. Der Dichter Hans Arp 25. Mai bis 20. August 1986. Hans Arp zum 100. Geburtstag Arbeiten von 1915-1965. 16. September bis 30. November 1986.
Rolandseck, Stiftung Hans Arp u. Sophie Taeuber-Arp, 1986. 4°, 6 Bll. mit zahlreichen s/w und farbigen Abbildungen. Orig.-Karton.


Erste Ausgabe.- "Ich bin ein Jahr nach meiner Geburt geboren", hat Hans Arp einmal gesagt: und die Folge war, daß in vielen Nachschlagewerken sein Geburtsjahr nicht mit 1886, wie auf der Geburtsurkunde, sondern mit 1887 angegeben wird...- Gutes Exemplar.
Schlagworte: Kunst; Künstlermonographien
Diesen Titel und Preis anzeigen

1886 Hans Arp 1986.

Arp, Hans:
1886 Hans Arp 1986. Hans Arp. Verkaufsausstellung 1. Februar bis 10. April 1986. Die Freunde 17. April bis 20. Mai 1986 Der Dichter Hans Arp 25. Mai bis 20. August 1986. Hans Arp zum 100. Geburtstag Arbeiten von 1915-1965. 16. September bis 30. November 1986. Bahnhof Rolandseck.
Rolandseck: Stiftung Hans Arp und Sophie Taeuber-Arp, 1986. 6 Blatt. Mit zahlr. auch farb. Abb. Geheftet.


Einband leicht berieben. - "Ich bin ein Jahr nach meiner Geburt geboren", hat Hans Arp einmal gesagt: und die Folge war, daß in vielen Nachschlagewerken sein Geburtsjahr nicht mit 1886, wie auf der Geburtsurkunde, sondern mit 1887 angegeben wird. Zu seinem 100. Geburtstag wird in zahlreichen Veranstaltungen und Ausstellungen im In- und Ausland dieses großen europäischen Künstlers gedacht: z. B. durch die große Wanderausstellung, die von Stuttgart über Straßburg nach Paris und schließlich in die USA geht. Auch die Stiftung Hans Arp und Sophie Taeuber-Arp e.V. im Bahnhof Rolandseck sowie die französische Fondation Arp in Clamart, die gemeinsam das Werk Arps und seinen umfangreichen Nachlaß betreuen, bereiten für 1986 vier Ausstellungen vor, auf die wir Sie aufmerksam machen möchten.
Diesen Titel und Preis anzeigen

Hans Arp - Sophie Taeuber-Arp. [Text RUSSISCH.]

Arp, Hans und Sophie Taeuber-Arp:
Hans Arp - Sophie Taeuber-Arp. [Text RUSSISCH.] Wanderausstellung in den Jahren 1996 bis 1998]. Hrsg. von der Stiftung Hans Arp und Sophie Taeuber-Arp, Rolandseck.
Ostfildern-Ruit : Hatje, 1997. 249 S. Mit zahlr. auch farb. Abb. Originalbroschur.


Einband berieben. - Russisch.
Schlagworte: Arp, Hans ; Ausstellung 1996; Taeuber-Arp, Sophie ; Ausstellung 1996, Bildende Kunst
Diesen Titel und Preis anzeigen

Hans Arp - Fritz Winter, Dialog ohne Begegnung : [Ausstellung

Arp, Hans:
Hans Arp - Fritz Winter, Dialog ohne Begegnung : [Ausstellung "Hans Arp - Fritz Winter. Dialog Ohne Begegnung" in der Pinakothek der Moderne, München, vom 14. Februar bis zum 12. Mai 2008]. Bayerische Staatsgemäldesammlungen ; Fritz-Winter-Stiftung. [Katalog:. Kataloggestaltung: Valerie Kiock].
Köln : Wienand, 2008. 111 S. : zahlr. Ill. ; 25 cm. Fadengehefteter Originalpappband mit Schutzumschlag. EAN: 9783879099511 (ISBN: 3879099510)


Sehr gutes, sauberes Ex. - INHALT : Vorwort - Cathrin Klingsöhr-Leroy Hans Arp - Fritz Winter Dialog ohne Begegnung - Oliver Kase - Vom Abbilden "nach der Natur" zum Bilden "wie die Natur" - Der biomorphe Kunstbegriff Hans Arps - Hans Arp - Elemente - Cathrin Klingsöhr-Leroy, Bernhart Schwenk Blick ins Innere der Natur Fritz-Winter-Preisträger 2008: Olafur Eliasson - Verzeichnis der ausgestellten Werke - Biographien. ISBN 9783879099511
Schlagworte: Hans Arp ; Rezeption ; Fritz Winter ; Ausstellung ; München, Malerei, Bildende Kunst; Plastik
Diesen Titel und Preis anzeigen

Poupées

Arp, Hans:
Poupées
Göttingen Steidl Gerhard Verlag, 2007. 103 S. 257x205x18 mm Hardcover EAN: 9783865215536 (ISBN: 386521553X)


Der Falz in ihrer Mitte verrät, wie sie gemacht sind: In runden Formen vom Kopf über die Schultern, zur Taille und Hüfte bis hinab zu den Füßen formte Hans Arp mit einem Scherenschnitt kleine Puppen aus Papier. Ihre schiere Anzahl und der Variationsreichtum dieser zarten Arbeiten sind verblüffend. Lose in Schachteln und Mappen hat Hans Arp seine »papiers découpés«, seine aus Papier ausgeschnittenen Formen der 1950er und 1960er Jahre gesammelt. Sie waren ein Fundus, aus dem er für seine Collagen, Zeichnungen, Drucke und Skulpturen schöpfte. Dieses reich illustrierte Buch vermittelt einen Eindruck von der Vielfalt der Papierpuppen und auch von ihrer Bedeutung für das Gesamtwerk des Künstlers. Der Maler, Bildhauer und Lyriker Hans (Jean) Arp (1886-1966) war Mitbegründer der Dada-Bewegung und gilt als einer der bedeutendsten Vertreter des Surrealismus in bildender Kunst und Literatur. Von den Nationalsozialisten als »entartet« verfolgt, ging er in den 1940er Jahren ins Exil nach Frankreich und in die Schweiz. Zustand: wie neu
Schlagworte: Dada - Dadaismus; Dadaismus ( Dada )
Diesen Titel und Preis anzeigen

Arp, Hans:
Geh durch den Spiegel. Folge 14 / 1958. Hans Arp. Katalog zur Ausstellung in der Galerie Der Spiegel. Mit einem Vorwort von Wilhelm Pferdekamp.
Köln, Galerie der Spiegel, 1958. 19 Bll. Mit 10 (von 14) originalen Graphiken von Hans Arp und Michel Seuphor (2 Blätter von Arp, Siebdruck von Sophie Taeuber-Arp und eine Strichätzung von Seuphor fehlen) . 38 x 26,5 cm. Illustrierter Orig.-Pappband mit einer Umschlaggestaltung in Gelb und Schwarz von Hans Arp. - (Rücken mit Fehlstellen)


Originalausgabe. Bleikasten Aa112 – Bolliger Graphik 55 – Hans Arp zum 100. Geburtstag. Erschienen in einer Auflage von 180 Exemplaren. Enthält eine schöne Reproduktion von Arps berühmten Arpaden, die im Original 1923 von Kurt Schwitters in einer Mappe als Merz 5 herausgebracht wurden. Das Gedicht „Unser Trompeter“ von Hans Arp erscheint hier im Erstdruck. Buchblock etwas gelockert, sonst guter Zustand.
Diesen Titel und Preis anzeigen

Arp, Hans / Sophie Taeuber-Arp. - Gronert, Stefan / Agnieszka Lulinska / Christa Lichtenstern / Gregor Laschen
Hans Arp - Sophie Taeuber-Arp
(Ein Künstlerpaar der Moderne). Hrsg. von der Stiftung Hans Arp und Sophie Taeuber-Arp, Rolandseck. Ostfildern: Verlag Gerd Hatje, 1997. OLn. m. farb. illustr. weißem OU. 249 S. mit 153 Abbildungen, davon 47 farbig. - 30 x 24,5. * Gesuchte Buchhandelsausgabe. - Kleiner schwarzer Fleck am Stehschnitt; sonst sehr gut erhalten !


Diesen Titel und Preis anzeigen

Kornhoff, Oliver (Hg.) / (Arp, Hans):
Biomorph! Hans Arp im Dialog mit aktuellen Künstlerpositionen. Hans Arp in a dialogue with current positions in art.
Köln, Snoek, 2011, Lex. 8°. 119 S. OPb., Einband berieben, ansonsten guter Zustand.


ZWeisprachige Publikation (Deutsch - Englisch) anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im Arp-Museum Bahnhof Rolandseck: 27. Mai 2011 - 22. Januar 2012. Mit Beiträgen von Astrid von Asten und Heike Strelow. In Kooperation mit Projektbüro Heike Strelow und Bundesgartenschau Koblenz 2011. Mit zahlreichen Abbildungen, Biographie, Literaturverzeichnis.
Diesen Titel und Preis anzeigen

Arp. Hans.
Auf einem Bein. (= Dichtung unserer Zeit, Heft 1).
Wiesbaden, Limes Verlag, (1955). 8°. 26 S., 1 Bl., Illustr.-OKart. (v. Hans Arp).


Erstausgabe. - Der Maler, Bildhauer u. Schriftsteller Hans Arp (1886-1966) gehörte nach dem Studium an der Kunstschule Weimar und an der Académie Julian in Paris seit 1911 in München der Künstergruppe "Blauer Reiter" an. 1916 zählte er in Zürich zu den Mitbegründern des Dadaismus und weilte 1918/19 mit Max Ernst in Köln, mit dem u.a. er dann in Paris den Surrealismus begründete. Seit 1916 schuf Arp zusammen mit seiner Frau Sophie Taeuber-Arp etwa 800 naturähnlich gewachsen wirkende Reliefs aus collageartig übereinandergeklebten bemalten Holzplatten. Seine nach 1930 geschaffenen bronzenen und marmornen Freiplastiken weisen trotz des Fehlens jeglicher naturalistischer Darstellung organische Wachstumsformen auf. Arp gilt als einer der bedeutendsten Bildhauer des 20. Jahrhunderts, wurde aber auch durch seine dadaistische und surrealistische Lyrik aus sinnfreien Assoziationsketten von Worten, Klängen und Bildern berühmt. - Schönes Exemplar. - Wilpert/G. 23; Raabe 8, 21.

Schlagworte: Arp, Auf einem Bein, Dada Dadaismus
Diesen Titel und Preis anzeigen

Arp, Hans. - Giedion-Welcker, Carola
Hans Arp 1866 - 1966 - Druckgrafik
Kat. zum 100. Geburtstag und 20. Todestag von Hans Arp. Texte von Hans Arp u. Carola Giedion-Welcker. AK. Augsburg / Erlangen / Fulda / München / Neu-Ulm / Otterndorf. München: galerie edition-e (= Buch 15), 1986. Illustr. OPbd. 46 nn. S. mit 30 ganzs. S/w-Abb. - 21 x 14,5. * Alter Museumsstempel verso Titelblatt; sonst gut erhalten !


Diesen Titel und Preis anzeigen
Sparen Sie Versandkosten beim Kauf weiterer Artikel dieses Antiquariats.

Album Jean Cocteau. Biographie et Iconographie.
von Cocteau, Jean - Pierre Bergé
76,00 EUR
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
Meine letzten Buch Suchanfragen
    Noch keine Suchanfragen vorhanden.

© 2003 - 2019 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.