‹ zurück Sie sind hier:  Startseite » Buchhändler » » Der Einsatz bildgebender Verfahren im Strafprozess

Linksbuch Neu neu Rechtsbuch
EN9/783/899/9783899369465.jpg

Schneider, Karla

Der Einsatz bildgebender Verfahren im Strafprozess (Kartoniert / Broschiert / Paperback)

Josef Eul Verlag GmbH, Juli 2010


264 S. - Sprache: Deutsch - 212x149x23 mm Paperback

ISBN: 3899369467 EAN: 9783899369465

Hirnforschung und Recht: Zwei Disziplinen, die auf den ersten Blick nicht viel miteinander zu tun haben. Tatsächlich macht die Hirnforschung inzwischen weit über die Grenzen von Medizin und Psychologie hinaus von sich reden, und auch Laien sind die bunten Hirnbilder, erzeugt vor allem mithilfe der sogenannten funktionellen Magnetresonanztomographie (fMRT), aus den Medien inzwischen gut bekannt. Mit der Entdeckung der fMRT, das heißt vor allem in den vergangenen zehn bis 15 Jahren, rückt die Idee des maschinellen "Gedankenlesens" bzw. der "Lügendetektion" wieder in den Fokus der Wissenschaft. Wenn es gelingt, psychiatrische Krankheiten, das heißt Krankheiten des "Geistes", anhand eines Hirnscans festzumachen, könnten sie sich doch auch zum "Lesen" des Geistes respektive der Gedanken von Gesunden bewähren, so die Überlegung. Während das "Gedankenlesen" und seine forensischen/strafrechtlichen Anwendungen in (medizinischer/psychologischer) Forschung und auch in der Wissenschaftsöffentlichkeit bereits eingehend diskutiert werden, steht dahinter ein Bereich zurück, der ethisch wie rechtlich noch einmal mehr Fragen aufwirft: Die "Diagnose" bzw. Vorhersage krimineller Verhaltenstendenzen anhand von funktionellen Hirnaufnahmen. Welche Berührungspunkte gibt es zwischen Hirnforschung und Recht? Wie zuverlässig sind die Verfahren der Hirnbildgebung? Können wir einen "direkten" Blick ins Gehirn und die individuellen Denkprozesse rechtlich verantworten? Finden wir eine neue Sicherheit und Freiheit, ein wertvolles Hilfsmittel bei Wahrheitsfindung, der Erstellung von Legalprognosen und der Beurteilung der Schuldfähigkeit? Oder geben wir den letzten Bereich individueller Entfaltungsmöglichkeit auf?

Titel derzeit leider nicht verfügbar.

 

Über den Autor

Karla Schneider, geb. 24.02.1983; Studium der Rechtswissenschaften in Köln; Erstes Juristisches Staatsexamen 2006 in Köln; Promotion zum Dr. iur. 2010 an der Universität zu Köln; seit 2008 Studium der Psychologie an der Fernuniversität Hagen; seit 2009 DFG-Stipendiatin im Rahmen des Graduiertenkollegs IRTG 1328 "Brain-behavior relationship of normal and disturbed emotions in schizophrenia and autism" an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universitätsklinik Aachen; ehrenamtliche Betreuung von Menschen mit Autismus am Autismustherapiezentrum Köln; parallel wissenschaftsjournalistische Tätigkeit (u. a. Kinderratgeber zum Autismus "Warum Bretter manchmal vor Köpfen kleben und man im Sitzen miteinander gehen kann").

ISBN 3-89936-946-7

ISBN 978-3-89936-946-5

Sparen Sie Versandkosten beim Kauf weiterer Artikel dieses Buchhändlers.
Contemporary Sex Offender Risk Management, Volume II Responses von Kemshall, Hazel (Herausgeber); McCartan, Kieran (Herausgeber)
128,39 EUR
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
Meine letzten Buch Suchanfragen
    Noch keine Suchanfragen vorhanden.

© 2003 - 2018 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.