‹ zurück Sie sind hier:  Startseite » Antiquariate » Steeler-Antiquariat » Faksimiles » Das Skizzenbuch. (Vat.Urb.lat. 1757). Mit separate…

Linksbuch Sammlerstück, sehr gut Sammlerstück, sehr gut Rechtsbuch
Das Skizzenbuch. (Vat.Urb.lat. 1757).

Mehr von Martini Francesco Giorgio

Das Skizzenbuch. (Vat.Urb.lat. 1757). Mit separatem 43-seitigen Einführungsband von Luigi Michelini Tocci; dieser Leinen mit Titelschild.

(Belser Faksimile Editionen aus der Biblioteca Apostolica Vaticana).
Zürich: Belser, 1989. VI, 191 Blätter, 3-bündiger Ledereinband mit 2 Metallschließen, kl. 12°, im aufwendigen roten Leinenschuber. Tadelloses Exemplar


Nummeriertes Exemplar, Nr.1027 (von 2980).
Schlagworte: Faksimile, Architektur, Kunst

 


» Nach diesem Titel suchen
» Nach diesem Autor suchen
» Mehr Bücher von diesem Verlag

Dieser Artikel wurde leider vor kurzem verkauft und wird hier nur für kurze Zeit angezeigt. Bitte nutzen Sie die Suchfunktion oder die nebenstehenden Links, um einen ähnlichen Artikel zu finden.
Alternative Antiquarische Bücher / Angebote Auf Buchfreund
Trattati di architetura ingegneria e arte militare.. A cura di Corrado Maltese. Trascrizione di Livio Maltese Degrassi. [2 Bde.; komplett].

di Giorgio Martini, Francesco - Corrado Maltese (Hg.), Livia Maltese Degrassi
Trattati di architetura ingegneria e arte militare.. A cura di Corrado Maltese. Trascrizione di Livio Maltese Degrassi. [2 Bde.; komplett].
Mailand, Il polifilo, 1967 4°, LXVIII, 289 S., 186 Taf.; S. 290-616, Taf. 187-331, OLwd., Min. gebrauchsspurig.


EA dieser Ausgabe. (= Classici italiani di scienze techniche e arti / Trattati di architettura. 3. Bd.). Mit einer Einleitung von Arnaldo Bruschi. Exemplar des Schweizer Architektur- und Kunsthistorikers Georg Germann (1935 - 2016) (von diesem Anstreichungen und Marginalien in Bleistift). - Francesco di Giorgio. genauer Francesco di Giorgio Martini (1439 - 1501). italienischer Architekt. Bildhauer und Maler. Er bildete sich in der Malerei bei Vecchietta aus. war anfangs in Orvieto und seit 1463 in Siena tätig. wo er mit untergeordneten dekorativen und konstruktiven Arbeiten. namentlich in Festungsbauten. beschäftigt war. Im Jahr 1490 erhielt er den Auftrag. das Modell für die Kuppel zum Mailänder Dom anzufertigen. welches auch 1493 von Giovanni Antonio Amadeo ausgeführt wurde. Bei der Belagerung von Neapel im Jahr 1495 soll er die Erfindung der Minen gemacht haben. Seine Bedeutung liegt in seiner außerordentlichen Vielseitigkeit. welche ihn in die erste Reihe der Renaissancekünstler erhebt. wenn er auch keine hervorragende Schöpfung hinterlassen hat. Er starb 1502 in Siena. Seinen "Trattato di architettura civile e militare" hat Cesare Saluzzo (Turin. 1841) erstmal in einer Bearbeitung herausgegeben. In diesem Werk tauchen viele Maschinenelemente (Zahnräder. Schneckengetriebe. Bewegungsgewindespindeln usw.) in seinen Katapult- oder Schwerlastkran-Konstruktionen auf.
Schlagworte: Architektur - Geschichte Italien Militaria-allgemein
Diesen Titel und Preis anzeigen

Francesco di Giorgio Martini. Pittore e scultore.

[Martini, Francesco di Giorgio]; Toledano, Ralph:
Francesco di Giorgio Martini. Pittore e scultore.
Milano, Electa, 1987. 4°. 28 cm. 173 Seiten. Original-Leinenband mit Original-Schutzumschlag.


1. Auflage. Italienischsprachige Ausgabe. Mit zahlreichen Abbildungen. Sehr gutes Exemplar. First edition. Italian language edition. Original cloth binding with dust jacket. With many illustrations. Fine condition.
Schlagworte: italienische Kunst / italian art; Kunstgeschichte / art history
Diesen Titel und Preis anzeigen

Trattati di architetura ingegneria e arte militare (2 Bde.). A cura di Corrado Maltese. Trascrizione di Livio Maltese Degrassi. [2 Bde.; komplett].

di Giorgio Martini, Francesco - Corrado Maltese (Hg.), Livia Maltese Degrassi
Trattati di architetura ingegneria e arte militare (2 Bde.). A cura di Corrado Maltese. Trascrizione di Livio Maltese Degrassi. [2 Bde.; komplett].
Milano, Edizioni il Polifilo, 1967 4°, LXVIII, 289 S., Taf. 186 Taf.; 290-616 S., Taf. 187-331, OLwd., Exlibris Name u. Bibliothekssignatur a. Vors., tadell.


EA dieser Ausgabe. (= Classici italiani di scienze techniche e arti / Trattati di architettura. 3. Bd.). - Francesco di Giorgio. genauer Francesco di Giorgio Martini (1439 - 1501). italienischer Architekt. Bildhauer und Maler. Er bildete sich in der Malerei bei Vecchietta aus. war anfangs in Orvieto und seit 1463 in Siena tätig. wo er mit untergeordneten dekorativen und konstruktiven Arbeiten. namentlich in Festungsbauten. beschäftigt war. Im Jahr 1490 erhielt er den Auftrag. das Modell für die Kuppel zum Mailänder Dom anzufertigen. welches auch 1493 von Giovanni Antonio Amadeo ausgeführt wurde. Bei der Belagerung von Neapel im Jahr 1495 soll er die Erfindung der Minen gemacht haben. Seine Bedeutung liegt in seiner außerordentlichen Vielseitigkeit. welche ihn in die erste Reihe der Renaissancekünstler erhebt. wenn er auch keine hervorragende Schöpfung hinterlassen hat. Er starb 1502 in Siena. Seinen "Trattato di architettura civile e militare" hat Cesare Saluzzo (Turin. 1841) erstmal in einer Bearbeitung herausgegeben. In diesem Werk tauchen viele Maschinenelemente (Zahnräder. Schneckengetriebe. Bewegungsgewindespindeln usw.) in seinen Katapult- oder Schwerlastkran-Konstruktionen auf.
Schlagworte: Architektur - Geschichte Kunst - Kunstgeschichte, Renaissance
Diesen Titel und Preis anzeigen
Sparen Sie Versandkosten beim Kauf weiterer Artikel dieses Antiquariats.
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
Meine letzten Buch Suchanfragen
    Noch keine Suchanfragen vorhanden.

© 2003 - 2018 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.