‹ zurück Sie sind hier:  Startseite » Antiquariate » Antiquariat-Uwe-Turszynski » Jura, Ökonomie und Staatswissenschaften » Das Obligationenrecht als Theil des heutigen Römis…

Linksbuch Sammlerstück, sehr gut Sammlerstück, sehr gut Rechtsbuch
Das Obligationenrecht als Theil des heutigen Römischen Rechts.

Mehr von Savigny Friedrich Carl

Das Obligationenrecht als Theil des heutigen Römischen Rechts.

2 Bände.
Berlin, Veit 1851 - 1853. VII, 520 S.; IV, 331 S. Pappbde. d. Zt. mit Rückenschild.


Stintzing-L. III/2, 228.;Goed. VI, 233, 7. Kleinheyer-Sch. 230. - Erste Ausgabe des letzten großen Werkes des berühmten Juristen. - Rücken berieben. Etwas fleckig.

 


» Nach diesem Titel suchen
» Nach diesem Autor suchen
» Mehr Bücher von diesem Verlag

Dieser Artikel wurde leider vor kurzem verkauft und wird hier nur für kurze Zeit angezeigt. Bitte nutzen Sie die Suchfunktion oder die nebenstehenden Links, um einen ähnlichen Artikel zu finden.
Alternative Antiquarische Bücher / Angebote Auf Buchfreund
Das Obligationenrecht als Theil des heutigen römischen Rechts.

SAVIGNY, Friedrich Carl von,
Das Obligationenrecht als Theil des heutigen römischen Rechts.
Berlin, Veit & Comp., 1851-1853. 2 Bde. 8vo. VII, 520, IV, 331 S. Neue, gediegene Pappbände im Stil der Zeit. (Bd. 2 mit kl. St.a.T.).


Erste Ausgabe. - Das vorliegende "Obligationenrecht" erschien als Ergänzung zu seinem "System des heutigen römischen Rechts" (1840-49). In den ergänzenden Bänden, die aber auch eine eigenständige Veröffentlichung darstellen, entwickelt Savigny - neben Joseph Story - das moderne internationale Privatrecht.
Diesen Titel und Preis anzeigen
Sparen Sie Versandkosten beim Kauf weiterer Artikel dieses Antiquariats.
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
Meine letzten Buch Suchanfragen
    Noch keine Suchanfragen vorhanden.

© 2003 - 2018 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.