‹ zurück Sie sind hier:  Startseite » Buchhändler » MARZIES.de Buch- und Medienhan… » Das Hospital der Verklärung

Linksbuch Neu neu Rechtsbuch

Lem, Stanislaw; Rymarowicz, Caesar (Übersetzung)

Das Hospital der Verklärung (Kartoniert / Broschiert / Paperback)


Originaltitel: Czas neiutracony Reihe: suhrkamp taschenbücher Allgemeine Reihe 2793

Suhrkamp Verlag AG, Suhrkamp, Dezember 1997


270 S. - Sprache: Deutsch - Originalsprache: Polnisch - 178x109x17 mm Roman

ISBN: 351839293X EAN: 9783518392935

Der junge Arzt Stefan tritt seine Stellung in einem Hospital f?r Geisteskranke an, und schon bald wird ihm die besondere Atmosph?re an diesem Ort bewu?t. Er beobachtet diese seltsame Umwelt mit Verwirrung und hat mehr und mehr das Gef?hl, Mitverantwortung zu tragen. Der Einbruch der Brutalit?t durch SS-Truppen, die das Krankenhaus besetzen und die Insassen liquidieren, l??t alle Fassaden der Konventionalit?t zwischen den Kollegen zusammenst?rzen.


Preis: 8,99 EUR
Versandkosten: 3,00 EUR
Gesamtpreis: 11,99 EUR
In den Warenkorb

Anbieter: MARZIES.de Buch- und Medienhan… (Impressum/Lieferzeit)
Katalog: TB/Belletristik/Romane/Erzählungen

Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Transparente Bestellabwicklung -
Verkäufer nutzt Order-Control

 

Über den Autor

Stanislaw Lem wurde am 12. September 1921 in Lw?w (Lemberg) geboren, lebte zuletzt in Krakau, wo er am 27. M?rz 2006 starb. Er studierte von 1939 bis 1941 Medizin. W?hrend des Zweiten Weltkrieges musste er sein Studium unterbrechen und arbeitete als Automechaniker. Von 1945 bis 1948 setze er sein Medizinstudium fort, nach dem Absolutorium erwarb Lem jedoch nicht den Doktorgrad und ?bte den Arztberuf nicht aus. Er ?bersetzte Fachliteratur aus dem Russischen und ab den f?nfziger Jahren arbeitete Lem als freier Schriftsteller in Kr?kow. Er wandte sich fr?h dem Genre Science-fiction zu, schrieb aber auch gewichtige theoretische Abhandlungen und Essays zu Kybernetik, Literaturtheorie und Futurologie. Stanislaw Lem z?hlt heute zu den erfolgreichsten und meist ?bersetzten Autoren Polens. Viele seiner Werke wurden verfilmt.


ISBN 3-518-39293-X

ISBN 978-3-518-39293-5

Buch empfehlen Buch empfehlen
Alternative Antiquarische Bücher / Angebote Auf Buchfreund
Das Hospital der Verklärung: Roman (suhrkamp taschenbuch)

Lem, Stanislaw:
Das Hospital der Verklärung: Roman (suhrkamp taschenbuch)
Suhrkamp Verlag, 1997. 271 Seiten Taschenbuch EAN: 9783518392935 (ISBN: 351839293X)


Leichte Gebrauchsspuren, sonst guter Zustand. Versand in der Regel binnen 48 Stunden. IF564
Schlagworte: Belletristik / Fantasy & Science Fiction

Bestell-Nr.: 82841

Preis: 4,99 EUR
Versandkosten: Inklusive
Gesamtpreis: 4,99 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
PaypalMoneybookers

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Versandkostenfrei nach DE<br/>bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE
bei diesem Verkäufer.

Lem, Stanislaw:
Das Hospital der Verklärung. Mit einem Vorwort des Verfassers. Aus dem Polnischen von Caesar Rymarowicz. Originaltitel: Czas neiutracony. Das Vorwort übersetzte Klaus Staemmler. - (=Suhrkamp Taschenbuch, st 2793). Erste Auflage dieser Ausgabe.
Frankfurt am Main, Suhrkamp Verlag, 1998. 270 (2) Seiten mit Zeichnungen des Autors. 17,7 cm. Umschlag nach Entwürfen von Willy Fleckhaus und Rolf Staudt. Taschenbuch. Kartoniert. ISBN: 351839293X (EAN: 9783518392935 / 978-3518392935)


Sehr guter Zustand. Obere vordere Buchecke mit einer kleinen Stauchung. - Stanislaw Lem (* 12. September 1921 in Lemberg, damals Polen; † 27. März 2006 in Krakau) war ein polnischer Philosoph, Essayist und Science-Fiction-Autor. ... Werk: 1951 wurde sein erster Roman Astronauci (dt. Der Planet des Todes, auch als Die Astronauten bekannt) veröffentlicht. Sein erstgeschriebener Roman Der Mensch vom Mars von 1946 erschien in Buchform erst 1989. 1953 heiratete er Dr. Barbara Lesniak, eine Radiologin. 1982, nachdem in Polen das Kriegsrecht verhängt worden war, verließ Stanislaw Lem sein Heimatland vorübergehend und arbeitete in West-Berlin am Wissenschaftskolleg. Ein Jahr später ging er nach Wien. Dort schrieb er Der Flop und Fiasko und kehrte erst 1988 nach Polen zurück. Stanislaw Lem war Mitglied des polnischen Schriftstellerverbandes, des P.E.N.-Clubs und, seit 1972, des Komitees Polen 2000, das unter der Federführung der polnischen Akademie der Wissenschaften steht. Seit 1994 war er Mitglied der PAU (Polska Akademia Umiejetnosci, deutsch: "Polnische Akademie der Kenntnisse"). Durch seine utopischen Werke erwarb sich Lem den Ruf, einer der größten Schriftsteller in der Geschichte der SF-Literatur zu sein. Seine Kurzgeschichten, Romane und Essays zeichnen sich insbesondere durch überbordenden Ideenreichtum und fantasievolle sprachliche Neuschöpfungen aus, wobei auch die Kritik an der Machbarkeit und dem Verstehen der technischen Entwicklung im Kontext philosophischer Diskurse immer wieder ein zentraler Bestandteil seiner Werke ist. „Verlage, die mich in einer mit Science-fiction etikettierten Schublade eingeschlossen haben, taten dies hauptsächlich aus merkantilen und kommerziellen Gründen, denn ich war ein hausbackener und heimwerkelnder Philosoph, der die künftigen technischen Werke der menschlichen Zivilisation vorauszuerkennen versuchte, bis an die Grenzen des von mir genannten Begriffshorizontes.“ Stanislaw Lems Bücher wurden bisher in 57 Sprachen übersetzt und erreichten eine Auflage von mehr als 45 Millionen.[1] Lem starb nach längerer Krankheit am 27. März 2006 in einer Klinik in Krakau im Alter von 84 Jahren an Herzversagen. Sein Grab befindet sich auf dem Salwator-Friedhof in Krakau. ... Aus: wikipedia-Stanis%C5%82aw_Lem
Schlagworte: Literaturtheorie, Literaturgattungen, Literaturepochen, Polnische Literatur des 20. Jahrhunderts, Literaturrezeption, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaft, Literaturwissenschaften, Literaturrecherche, Literaturinterpretation, Literaturkanon, , Verhalten, Psychologie, Psychische Krankheiten, Neurose, Psychose, Psychische Störung, Mensch, Verarbeitung, Psyche, Seele, Gefühl, Motivation, Geisteskrankheit, Irrenhaus, SS

Bestell-Nr.: 57745

Preis: 6,50 EUR
Versandkosten: 2,20 EUR
Gesamtpreis: 8,70 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Sparen Sie Versandkosten beim Kauf weiterer Artikel dieses Buchhändlers.

Memoria de Almator von Regàs, Rosa
15,99 EUR

Verboten sündig von Heath, Lorraine; Meyer, Christiane (Übersetzung)
8,99 EUR
Von Tränen und von Heiligen von Cioran, E. M.; Heyden-Rynsch, Verena von der (Übersetzung)
12,00 EUR

Durchsichtige Dinge von Zimmer, Dieter E. (Übersetzung); Nabokov, Vladimir
8,00 EUR

Nächte unterm Venusmond Die bisher unveröffentlichten Tagebücher von Nin, Anais; Curths, Monika (Übersetzung)
9,99 EUR

Rosenhochzeit von Engel, Lilly-Marie
12,99 EUR
15,99 EUR
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
Meine letzten Buch Suchanfragen
    Noch keine Suchanfragen vorhanden.

© 2003 - 2018 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.