‹ zurück Sie sind hier:  Startseite » Buchhändler » MARZIES.de Buch- und Medienhan… » Christliche Soziallehre Gerechtigkeit, Naturrecht, Solidarität, Gerechtigkeitstheorien, Subsidiarität, Gnade, Ungerechtigkeit, Option für die Armen, Ehevorbereitung, Herz-Jesu-Sozialist, Personalitätsprinzip

Linksbuch Neu neu Rechtsbuch

Quelle: Wikipedia (Herausgeber)

Christliche Soziallehre Gerechtigkeit, Naturrecht, Solidarität, Gerechtigkeitstheorien, Subsidiarität, Gnade, Ungerechtigkeit, Option für die Armen, Ehevorbereitung, Herz-Jesu-Sozialist, Personalitätsprinzip (Kartoniert / Broschiert / Paperback)

Books LLC, Reference Series, Juni 2013


56 S. - Sprache: Deutsch - 246x189x3 mm Paperback

ISBN: 115892951X EAN: 9781158929511

Quelle: Wikipedia. Seiten: 56. Kapitel: Gerechtigkeit, Naturrecht, Solidarität, Gerechtigkeitstheorien, Subsidiarität, Gnade, Ungerechtigkeit, Option für die Armen, Ehevorbereitung, Herz-Jesu-Sozialist, Personalitätsprinzip. Auszug: Gerechtigkeitstheorien dienen der systematischen Bestimmung, was Gerechtigkeit ist und der Begründung wie Gerechtigkeit in einer gesellschaftlichen Ordnung wirksam werden soll. Mit Gerechtigkeitstheorien befassen sich vor allem Philosophie, Volkswirtschaftslehre und Soziologie. Gerechtigkeitstheorien haben normativen Charakter. Sie befassen sich mit dem Thema unter den Aspekten, was Gerechtigkeit ist (Begriffsbestimmung), und wie Gerechtigkeit hergestellt werden kann. Empirische Aussagen zur Gerechtigkeit sind hingegen abgeleitet aus den Ergebnissen der Gerechtigkeitsforschung. Der Gerechtigkeitsbrunnen in Frankfurt/Main. Die Darstellung der "Gerechtigkeit" im westlichen Kulturkreis ist die urteilende Justitia, mit Waage (abwägend), Schwert (strafend) und einer Binde vor den Augen (ohne Ansehen der Person). Die Frage nach der Natur der Gerechtigkeit ist seit der griechischen Antike Gegenstand philosophischer Erörterungen. Frühe Erklärungen griffen dabei auf metaphysische Begründungen zurück. So wurde Gerechtigkeit als eine in der Natur vorhandene Ordnung oder als göttlichen Ursprungs verstanden. Dabei wurde Gerechtigkeit zunächst nicht vorrangig an kodifiziertem Recht gemessen, sondern als Ausdruck einer persönlichen Lebenshaltung betrachtet. Sowohl Sokrates und Platon als auch Aristoteles sahen das Glück als den höchsten anzustrebenden Wert an. Gerechtigkeit war für sie die oberste Tugend, um diese Glückseligkeit zu erreichen. Gerechtigkeit war so eine grundlegende Charaktereigenschaft. In der römischen Gesellschaft bildeten sich allmählich die kodifizierten Rechtsvorschriften stärker aus. Gerechtigkeit wurde zwar immer noch mit einer persönlichen Haltung verbunden, war aber zum Beispiel bei Cicero schon stärker an der gesellschaftlichen Ordnung orientiert. So beginnt die Rechtssammlung des Kaisers Justinian I. (527-565), das Corpus Juris Civilis mit der Definition des Rechts aus allgemeinen Prinzipien: "Die Vorschriften des Rechts sind diese: ehrenhaft leben, den


Preis: 18,40 EUR
Versandkosten: 0,00 EUR
Gesamtpreis: 18,40 EUR
In den Warenkorb

Anbieter: MARZIES.de Buch- und Medienhan… (Impressum/Lieferzeit)
Katalog: TB/Naturwissenschaften/Technik allg.

Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Transparente Bestellabwicklung -
Verkäufer nutzt Order-Control

 


ISBN 1-158929-51-X, ISBN 1-15-892951-X, ISBN 1-15892-951-X, ISBN 1-158-92951-X, ISBN 1-1589-2951-X

ISBN 978-1-158929-51-1, ISBN 978-1-15-892951-1, ISBN 978-1-15892-951-1, ISBN 978-1-158-92951-1, ISBN 978-1-1589-2951-1

Buch empfehlen Buch empfehlen
Sparen Sie Versandkosten beim Kauf weiterer Artikel dieses Buchhändlers.

Die Poesie der Primzahlen von Tammet, Daniel; Mallett, Dagmar (Übersetzung)
8,99 EUR
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
Meine letzten Buch Suchanfragen
    Noch keine Suchanfragen vorhanden.

© 2003 - 2018 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.