‹ zurück Sie sind hier:  Startseite » Buchhändler » » Biomedizinische Kybernetik Selbstregulation, Thermoregulation, Schilddrüsenhormone, Systembiologie, Erich von Holst, Bernhard Hassenstein, Thyreotroper Regelkreis, Reafferenzprinzip, Medizinische Kybernetik, Machsche Streifen, Biologische Kybernetik

Linksbuch Neu neu Rechtsbuch

Quelle: Wikipedia (Herausgeber)

Biomedizinische Kybernetik Selbstregulation, Thermoregulation, Schilddrüsenhormone, Systembiologie, Erich von Holst, Bernhard Hassenstein, Thyreotroper Regelkreis, Reafferenzprinzip, Medizinische Kybernetik, Machsche Streifen, Biologische Kybernetik (Kartoniert / Broschiert / Paperback)

Books LLC, Reference Series, Januar 2012


24 S. - Sprache: Deutsch - 246x187x10 mm Paperback

ISBN: 1158913885 EAN: 9781158913886

Quelle: Wikipedia. Seiten: 24. Kapitel: Selbstregulation, Thermoregulation, Schilddrüsenhormone, Systembiologie, Erich von Holst, Bernhard Hassenstein, Thyreotroper Regelkreis, Reafferenzprinzip, Medizinische Kybernetik, Machsche Streifen, Biologische Kybernetik, Laterale Hemmung, Biologische Regelung, Systems Biology Ontology. Auszug: Unter Thermoregulation versteht man in der Biologie die mehr oder weniger große Unabhängigkeit der Körpertemperatur eines Organismus von der Außenwelt. Es lassen sich Thermokonforme (poikilotherme = wechselwarme Tiere) und Thermoregulatoren (homoiotherme = gleichwarme Tiere) unterscheiden. Die Bezeichnung Warmblüter und Kaltblüter wird inzwischen in diesem Zusammenhang nicht mehr verwendet und nur noch in Bezug auf Pferderassen angewandt. Vergleich der beiden Prinzipien Homoio- und Poikilothermie anhand der Stoffwechselaktivität. Die Kurven sind für einen besseren Vergleich normiert.Es gibt zwei Möglichkeiten, eine Einteilung der Regulationstypen vorzunehmen. Die erste Einteilung beruht darauf, wie sich die Körpertemperatur im Vergleich zur Außentemperatur ändert: Die zweite, aber problematische Einteilung fragt nach der Herkunft der Körperwärme, wobei Thermografische Aufnahme von Eidechsen (Beispiel eines ektothermen Tieres)Diese Einteilung ist insofern sinnvoll, als es beispielsweise im Lebensraum eines poikilothermen Tiefseefischs so gut wie keine Temperaturschwankungen gibt. Daher bleibt auch seine Körpertemperatur innerhalb sehr enger Grenzen konstant, also sozusagen homoiotherm (gleichwarm). Manche poikilothermen Hochseefische, wie beispielsweise die Thunfische, können während der Bewegung durch ihre Muskelarbeit eine um 10 bis 15 °C höhere Temperatur als die Wassertemperatur haben, besitzen also nicht die gleiche Körpertemperatur wie ihre Umgebung. Im Gegensatz dazu verfällt ein Kolibri als homoiothermes Tier nachts in einen Torpor und hat eine 10 bis 20 °C niedrigere Temperatur als am Tag. Allerdings sind endotherm und exotherm klar definierte Begriffe in der physikalischen Chemie und "ektotherm" ist geradezu dazu prädestiniert, mit "exotherm" verwechselt zu werden. Außerdem produzieren natürlich auch wechselwarme Tiere bei ihren Lebensprozessen selbst Wärme, allerdings verfügen sie nicht über die gleichen Mechanismen wie gleichwarme Tiere, um das ausreichen

Titel derzeit leider nicht verfügbar.

 

ISBN 1-158913-88-5, ISBN 1-15-891388-5, ISBN 1-15891-388-5, ISBN 1-158-91388-5, ISBN 1-1589-1388-5

ISBN 978-1-158913-88-6, ISBN 978-1-15-891388-6, ISBN 978-1-15891-388-6, ISBN 978-1-158-91388-6, ISBN 978-1-1589-1388-6

Sparen Sie Versandkosten beim Kauf weiterer Artikel dieses Buchhändlers.

Landschildkröten-Futterpflanzen 100 Wildkräuter einfach erkennen von Schramm, Ricarda; Schramm, Ricarda (Herausgeber)
14,90 EUR
Feders fabelhafte Pflanzenwelt Auf Entdeckungstour mit einem Extrembotaniker von Feder, Jürgen; Feder, Jürgen (Illustrator); Wulff, Thorsten (Illustrator)
9,99 EUR
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
Meine letzten Buch Suchanfragen
    Noch keine Suchanfragen vorhanden.

© 2003 - 2018 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.