‹ zurück Sie sind hier:  Startseite » Buchhändler » » Bergbaukultur und -tradition Bergmannssprache, St.-Annen-Kirche, Barbara von Nikomedien, Bergbarte, Steigerlied, Schlägel und Eisen, Bergstadt, Glückauf, Zechenkolonie, Ledersprung, Keltenmuseum Hallein, Bergparade, Bergkittel, Arschleder, Berghabit

Linksbuch Neu neu Rechtsbuch
EN9/781/158/9781158816248.jpg

Quelle: Wikipedia (Herausgeber)

Bergbaukultur und -tradition Bergmannssprache, St.-Annen-Kirche, Barbara von Nikomedien, Bergbarte, Steigerlied, Schlägel und Eisen, Bergstadt, Glückauf, Zechenkolonie, Ledersprung, Keltenmuseum Hallein, Bergparade, Bergkittel, Arschleder, Berghabit (Kartoniert / Broschiert / Paperback)

Books LLC, Reference Series, November 2011


46 S. - Sprache: Deutsch - 245x198x10 mm Paperback

ISBN: 1158816243 EAN: 9781158816248

Quelle: Wikipedia. Seiten: 46. Kapitel: Bergmannssprache, St.-Annen-Kirche, Barbara von Nikomedien, Bergbarte, Steigerlied, Schlägel und Eisen, Bergstadt, Glückauf, Zechenkolonie, Ledersprung, Keltenmuseum Hallein, Bergparade, Bergkittel, Arschleder, Berghabit, Bergkirche St. Marien, Bergwerksdämon, Dennert-Tanne, Tscherperessen, Bergmannskuh, Mettenschicht, Der Anschnitt, Bergmannsfigur, Bergmannspfad, Bergmönch, Bergmagazin, Bergmännchen, Mutterklötzchen, Verdienter Bergmann der Deutschen Demokratischen Republik, Biberstollen. Auszug: Die Bergmannssprache ist eine berufsgruppenspezifische Fachsprache (Soziolekt) im Bergbau. Sie zeichnet sich durch Schaffung und Entwicklung eigenständiger oder abgewandelter Termini aus. Neben vielen Fachtermini haben auch derbe Worte aus der Alltagssprache Aufnahme gefunden. Die Bergmannssprache gehört zu den ältesten Fachsprachen; bereits aus dem 13. Jahrhundert sind Ausdrücke belegt. Die Sprache ist über Jahrhunderte gewachsen und bewahrt dadurch häufig alte Wortformen und Bedeutungen, die in der modernen Sprache bereits ausgestorben oder verdrängt sind, wie sprachwissenschaftliche Vergleiche belegen. Die ersten Glossare der Bergmannssprache lassen sich zu Beginn des 16. Jahrhunderts finden. Bereits in der zweiten Auflage des Bergbüchleins von Ulrich Rülein von Calw aus dem Jahre 1518 findet sich ein achtseitiger Anhang zu "Bercknamen, den anfahrenden Bergleuten vast dienlich", der die Unterschiede zwischen bergmännischen und allgemeinsprachlichen Ausdrücken erläutert. Besondere Bedeutung kommt den Schriften Georgius Agricolas zu, dessen 1528 erschienene Abhandlung "Bermannus, sive de re metallica dialogus" ("Gespräch vom Bergwesen") unter anderem eine Liste von 76 Fachtermini enthält. Seine nach seinem Tod veröffentlichten "De re metallica libri XII" ("XII Bücher vom Berg- und Hüttenwesen") (1566) enthalten ein umfangreiches Glossar bergmännischer Ausdrücke und Redensarten. Ab dem 17. Jahrhundert wurden echte Wörterbücher der Bergmannssprache veröffentlicht, etwa das bekannte "Ausgeklaubte Gräublein Ertz" von G. Junghans (1680). Mitte des 19. Jahrhunderts umfasste der Wortschatz der Bergmannssprache vermutlich über 10.000 Wörter. Da der deutsche Bergbau, insbesondere im 18. Jahrhundert, weltweit als führend in der Bergbautechnik galt, verbreiteten sich deutsche bergmännische Termini als Lehnworte in andere Sprachen, so z. B. ins Russische. Alexander von Humboldt verfasste seine geologischen Aufzeichnungen, entgegen seiner sonstigen Gewohnheiten, stets in Deutsc

Titel derzeit leider nicht verfügbar.

 

ISBN 1-158816-24-3, ISBN 1-15-881624-3, ISBN 1-15881-624-3, ISBN 1-158-81624-3, ISBN 1-1588-1624-3

ISBN 978-1-158816-24-8, ISBN 978-1-15-881624-8, ISBN 978-1-15881-624-8, ISBN 978-1-158-81624-8, ISBN 978-1-1588-1624-8

Sparen Sie Versandkosten beim Kauf weiterer Artikel dieses Buchhändlers.
Kunst-Epochen 08. Barock von Burbaum, Sabine
9,80 EUR
Art in Battle von Tonning, Erik (Herausgeber)
99,90 EUR
Vita The Life of Vita Sackville-West von Glendinning, Victoria
14,50 EUR

Von wegen flach! Meisterwerke der Lithographie aus den Sammlungen der Stadt Offenbach am Main von Ader, Dorothee (Herausgeber); Karaca, Funda (Herausgeber)
29,00 EUR
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
Meine letzten Buch Suchanfragen
    Noch keine Suchanfragen vorhanden.

© 2003 - 2018 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.