‹ zurück Sie sind hier:  Startseite » Buchhändler » MARZIES.de Buch- und Medienhan… » Belarus verbildlichen Staatssymbolik und Nationsbildung seit 1990

Linksbuch Neu neu Rechtsbuch

Temper, Elena

Belarus verbildlichen Staatssymbolik und Nationsbildung seit 1990 (Gebundene Ausgabe)


Reihe: Visuelle Geschichtskultur 07

Böhlau-Verlag GmbH, Böhlau Köln, Dezember 2012


332 S. - Sprache: Deutsch - Mit ca. 50 s/w-Abbildungen und ca. 10 farbige Abbildungen auf 8 Tafeln - 249x180x30 mm

ISBN: 3412206997 EAN: 9783412206994

Staatssymbole repräsentieren den Staat nach außen und akzentuieren seine Souveränität, während sie nach innen der Integration und der Identitätsbildung dienen. Ein Systemwechsel ist meist von einem Wechsel der staatlichen Symbolik begleitet: Eine neue politische Orientierung verlangt neue Flaggen, Nationalhymnen und Staatswappen. Welche Symbole sich die ehemalige sowjetische Teilrepublik Belarus (Weißrussland) nach der Unabhängigkeit 1991 gab, wie sie verändert wurden und welche Bedeutung sie für die Nationsbildung des neuen Staates haben, steht im Mittelpunkt der Studie. Daneben werden die belarussischen Nationsbildungs­modelle im Prozess der postsowjetischen Transformation analysiert.


Preis: 60,00 EUR
Versandkosten: 0,00 EUR
Gesamtpreis: 60,00 EUR
In den Warenkorb

Anbieter: MARZIES.de Buch- und Medienhan… (Impressum/Lieferzeit)
Katalog: HC/Geschichte/Regionalgeschichte

Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Transparente Bestellabwicklung -
Verkäufer nutzt Order-Control

 

Inhaltsverzeichnis

Vorwort Einführung 1. Zu dieser Arbeit 1.1 Forschungsinteresse 1.2 Methodischer Zugang 1.3 Quellenlage und formale Hinweise 2. Narrative und symbolische Konstruktion von Identität: Theoretische Grundlagen 2.1 Identität 2.2 Nation und kollektive Identität 2.3 Das Stufenmodell nach Hroch 2.4 Vergangenheit - Gegenwart - Zukunft: Identitätsbildung im Wandel Geschichtspolitik und Erinnerungskultur 2.5 Ausprägungen von Gedächtnis und Erinnerung Kollektives, kulturelles und nationales Gedächtnis Erinnerungsorte und ihre Medien Erinnerung und Vergessen 2.6 Symbole als Kristallisationspunkte von Wertesystemen Teil A Entwürfe der belarussischen Nation vom ausgehenden 19. bis zum Ende des 20. Jahrhunderts 1. Die Akteure der belarussischen Nationalbewegung seit Mitte des 19. Jahrhunderts 1.1 Belarusy oder tutejSyja 1.2 Der Litvinismus 1.3 Der Westrussismus 2. Die Formierung der belarussischen Nationalbewegung im späten 19. Jahrhundert 2.1 Soziale Ausgangsbedingungen und intellektuelle Prämissen 2.2 Die Anfänge der belarussischen Nationalhistoriographie

Über den Autor

Elena Temper ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Geisteswissenschaftlichen Zentrum für Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas an der Universität Leipzig.


ISBN 3-412-20699-7

ISBN 978-3-412-20699-4

Buch empfehlen Buch empfehlen
Alternative Antiquarische Bücher / Angebote Auf Buchfreund
Belarus verbildlichen - Staatssymbolik und Nationsbildung seit 1990.

Temper, Elena:
Belarus verbildlichen - Staatssymbolik und Nationsbildung seit 1990. Visuelle Geschichtskultur Band 7. Erstauflage, EA
Wien ; Köln ; Weimar : Böhlau, 2012. 332 Seiten 8°, Pappband EAN: 9783412206994 (ISBN: 3412206997)


guter bis sehr guter Zustand
Schlagworte: Weißrussland ; Nationenbildung ; Nationalbewusstsein ; Staatssymbol ; Geschichte 1990-, Geschichte Europas

Bestell-Nr.: 360049

Preis: 30,00 EUR
Versandkosten: 5,00 EUR
Gesamtpreis: 35,00 EUR
In den Warenkorb
Anbieter: Antiquariat Buchseite   Katalog: Geschichte
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
PaypalEuro-Card, Master-CardVisa-Card

 
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Versandkostenfrei nach DE ab 100,00 EUR<br/>Bestellwert bei diesem Verkäufer.
Versandkostenfrei nach DE ab 100,00 EUR
Bestellwert bei diesem Verkäufer.

Belarus verbildlichen. Staatssymbolik und Nationsbildung seit 1990. (Visuelle Geschichtskultur, Bd. 7). (Visuelle Geschichtskultur 7).

Temper, Elena:
Belarus verbildlichen. Staatssymbolik und Nationsbildung seit 1990. (Visuelle Geschichtskultur, Bd. 7). (Visuelle Geschichtskultur 7).
Köln: Böhlau 2012. 344 S., mit ca. 50 s/w-Abb. und ca. 10 farb. Abb. auf 8 Taf. Kart. *neuwertig* EAN: 9783412206994 (ISBN: 3412206997)


Staatssymbole repräsentieren den Staat nach außen und akzentuieren seine Souveränität, während sie nach innen der Integration und der Identitätsbildung dienen. Ein Systemwechsel ist meist von einem Wechsel der staatlichen Symbolik begleitet: Eine neue politische Orientierung verlangt neue Fahnen, Nationalhymnen und Staatswappen. Welche Symbole sich die ehemalige sowjetische Teilrepublik Belarus (Weißrussland) nach der Unabhängigkeit 1991 gab, wie sie verändert wurden und welche Bedeutung sie für die Nationsbildung des neuen Staates haben, steht im Mittelpunkt der Studie. Daneben werden die belarussischen Nationsbildungsmodelle im Prozess der postsowjetischen Transformation analysiert.
Schlagworte: Geschichte

Bestell-Nr.: 180357

Preis: 39,00 EUR
Versandkosten: 4,00 EUR
Gesamtpreis: 43,00 EUR
In den Warenkorb
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Sparen Sie Versandkosten beim Kauf weiterer Artikel dieses Buchhändlers.

29,95 EUR

49,80 EUR

Barleber Geschichten von Schnelle, Martin
10,10 EUR
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
Meine letzten Buch Suchanfragen
    Noch keine Suchanfragen vorhanden.

© 2003 - 2018 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.