‹ zurück Sie sind hier:  Startseite » Buchhändler » » Ästhetik (1819/25). Über den Begriff der Kunst (1831/32)

Linksbuch Neu neu Rechtsbuch

Schleiermacher, Friedrich; Lehnerer, Thomas (Herausgeber)

Ästhetik (1819/25). Über den Begriff der Kunst (1831/32) (Gebundene Ausgabe)

Felix Meiner Verlag, Meiner, F, März 2014


Unveränderter Print-on-Demand-Nachdruck der Ausgabe von 1984 - 234 S. - Sprache: Deutsch - 190x122x17 mm

ISBN: 3787306099 EAN: 9783787306091

Dilthey sah in Schleiermacher den Ästhetiker der Romantik, Croce hielt ihn für den beachtenswertesten in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Seine Vorlesungen zur Ästhetik sind von grundlegender Bedeutung für die Fortbildung der von Baum-garten begründeten Theorie der Kunst. Die vorliegende Ausgabe beschränkt sich auf die eindeutig von Schleiermachers Hand verfaßten Texte (Grundheft A von 1819, Niederschrift B von 1825). Beigegeben sind die von Jonas edierten Akademievorträge 'Über den Begriff der Kunst'; alle Texte wurden anhand der erhaltenen Handschriften überprüft.

Titel derzeit leider nicht verfügbar.

 

Über den Autor

Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher kommt als Sohn eines Pfarrers 1768 in Breslau zur Welt. Nach einer Ausbildung in der Herrnhuter Brüdergemeinde beginnt er 1787 das Studium der Philosophie in Halle und wird 1796 Prediger an der Berliner Charit?. Dort kommt er mit dem Kreis der Romantiker in Berührung und beginnt mit der Übersetzung von Platons Werken. Über die Religion. Reden an die Gebildeten unter ihren Verächtern erscheint 1799 anonym und wird sogleich als Neuansatz gegenüber der mit der Aufklärung entstandenen Kluft zwischen positiver und natürlicher Religion gewertet. Mit Humboldt widmet sich Schleiermacher ab 1807 der Gestaltung der neuen Universität in Berlin und wird 1810 Professor für Theologie und Philosophie. Als philosophisches Hauptwerk gilt die in Vorlesungen erarbeitete, aber nie fertiggestellte Ethik, die untersucht, wie sich das menschliche Handeln in der Natur zu einer vernünftigen Einheit fügt. In den Vorlesungen über Dialektik entwickelt Schleiermacher die Grundlegung eines eigenständigen Systementwurfs, der sich von Fichte und Schelling abgrenzt und zu dem Hegelschen in Konkurrenz tritt. Anschließend an die Methodenlehre der Dialektik und Ethik, erweitert Schleiermacher die Hermeneutik in einer Vorlesungsreihe zu einer allgemeinen Lehre vom Verstehen und zu einer zentralen philosophischen Disziplin. Nach ausgedehnten Reisen in seinen letzten Lebensjahren stirbt Schleiermacher 1834 an einer Lungenentzündung und wird unter größter öffentlicher Aufmerksamkeit beigesetzt.

ISBN 3-7873-0609-9

ISBN 978-3-7873-0609-1

Sparen Sie Versandkosten beim Kauf weiterer Artikel dieses Buchhändlers.

Schopenhauer Jahrbuch 86 Die Entdeckung des Unbewussten. Die Bedeutung Schopenhauers für das moderne von Koßler, Matthias (Herausgeber); Birnbacher, Dieter (Herausgeber); Ingenkamp, Heinz-Gerd (Herausgeber
39,80 EUR

"Einige werden posthum geboren" Friedrich Nietzsches Wirkungen von Reschke, Renate (Herausgeber); Brusotti, Marco (Herausgeber)
139,95 EUR

128,00 EUR
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
Meine letzten Buch Suchanfragen
    Noch keine Suchanfragen vorhanden.

© 2003 - 2018 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.