‹ zurück Sie sind hier:  Startseite » Buchhändler » MARZIES.de Buch- und Medienhan… » Adolph Goldschmidt und Aby M. Warburg Freundschaft und kunstwissenschaftliches Engagement

Linksbuch Neu neu Rechtsbuch

Kreft, Christine

Adolph Goldschmidt und Aby M. Warburg Freundschaft und kunstwissenschaftliches Engagement (Gebundene Ausgabe)

VDG, VDG Weimar - Verlag und Datenbank für Geisteswissenschaften, Oktober 2010


403 S. - Sprache: Deutsch - 250x181x28 mm

ISBN: 3897396912 EAN: 9783897396913

Was verband Adolph Goldschmidt, bedeutender, schulbildender Mittelalterforscher, 1912 erster jüdischer Ordinarius für Kunstgeschichte in Berlin, hoch dekoriert, Akademiemitglied, Ehrendoktor von Princeton und Harvard, mit dem Privatgelehrten Aby Warburg, dem Begründer der Ikonologie, der modernen Bildwissenschaft und der Kulturwissenschaftlichen Bibliothek Warburg - außer dass beide gebürtige Hamburger waren? Zwischen den methodisch so unterschiedlich arbeitenden Wissenschaftlern gab es eine lebenslange, private Freundschaft, welche die ihrer Familien einschloss, und vor allem eine sich daraus entwickelnde Gelehrtenfreundschaft, die den Grundstein zu ihrer wissenschaftlichen Zusammenarbeit legte. Diese von der Forschung bislang unberücksichtigten Fakten stehen im Zentrum der vorliegenden Studie. Das Bemühen Goldschmidts und Warburgs um die Kunstgeschichte als ernsthafte wissenschaftliche Disziplin betraf die Hamburger Kunstpolitik, die nun erstmals im Zusammenhang mit Goldschmidt untersucht wird, das Kunsthistorische Institut in Florenz, wobei Warburgs lebenslange Bemühungen von Goldschmidt unterstützt wurden, und vor allem die Internationalen Kunsthistorischen Kongresse. Wie beide Wissenschaftler zur Kongressarbeit gelangten, wie sie sich engagierten und welche Erfolge sie hatten, wird im Kontext der bisher nur punktuell untersuchten Kongressgeschichte aufgezeigt, die neben der Geschichte ihrer Freundschaft einen eigenen Schwerpunkt bildet.


Preis: 64,00 EUR
Versandkosten: 0,00 EUR
Gesamtpreis: 64,00 EUR
In den Warenkorb

Anbieter: MARZIES.de Buch- und Medienhan… (Impressum/Lieferzeit)
Katalog: HC/Kunstgeschichte

Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Transparente Bestellabwicklung -
Verkäufer nutzt Order-Control

 


ISBN 3-89739-691-2

ISBN 978-3-89739-691-3

Buch empfehlen Buch empfehlen
Alternative Antiquarische Bücher / Angebote Auf Buchfreund
Adolph Goldschmidt und Aby M. Warburg.  Freundschaft und kunstwissenschaftliches Engagement.

Kreft, Christine:
Adolph Goldschmidt und Aby M. Warburg. Freundschaft und kunstwissenschaftliches Engagement.
Weimar: VDG 2010. 404 S., einige Abb. Lit.verz. Gr 8° Kart. *verlagsneu*. EAN: 9783897396913 (ISBN: 3897396912)


Was verband Adolph Goldschmidt, bedeutender, schulbildender Mittelalterforscher, 1912 erster jüdischer Ordinarius für Kunstgeschichte in Berlin, hoch dekoriert, Akademiemitglied, Ehrendoktor von Princeton und Harvard, mit dem Privatgelehrten Aby Warburg, dem Begründer der Ikonologie, der modernen Bildwissenschaft und der Kulturwissenschaftlichen Bibliothek Warburg - außer dass beide gebürtige Hamburger waren? Zwischen den methodisch so unterschiedlich arbeitenden Wissenschaftlern gab es eine lebenslange, private Freundschaft, welche die ihrer Familien einschloss, und vor allem eine sich daraus entwickelnde Gelehrtenfreundschaft, die den Grundstein zu ihrer wissenschaftlichen Zusammenarbeit legte. Diese von der Forschung bislang unberücksichtigten Fakten stehen im Zentrum der vorliegenden Studie. Das Bemühen Goldschmidts und Warburgs um die Kunstgeschichte als ernsthafte wissenschaftliche Disziplin betraf die Hamburger Kunstpolitik, die nun erstmals im Zusammenhang mit Goldschmidt untersucht wird, das Kunsthistorische Institut in Florenz, wobei Warburgs lebenslange Bemühungen von Goldschmidt unterstützt wurden, und vor allem die Internationalen Kunsthistorischen Kongresse. Wie beide Wissenschaftler zur Kongressarbeit gelangten, wie sie sich engagierten und welche Erfolge sie hatten, wird im Kontext der bisher nur punktuell untersuchten Kongressgeschichte aufgezeigt, die neben der Geschichte ihrer Freundschaft einen eigenen Schwerpunkt bildet.
Schlagworte: Goldschmidt, Adolph; Kunst; Kunstgeschichte; Kunsthistorische Kongresse; Kunstpolitik; Kunstsammler; Warburg, Aby M.; Wissenschaftsgeschichte

Bestell-Nr.: 224259

Preis: 64,00 EUR
Versandkosten: 4,00 EUR
Gesamtpreis: 68,00 EUR
In den Warenkorb
Anbieter: Antiquariat Bergische Bücherstube   Katalog: Kunst
Angebotene Zahlungsarten: Rechnung (Vorauszahlung vorbehalten)
Paypal

 
Sparen Sie Versandkosten beim Kauf weiterer Artikel dieses Buchhändlers.

Pegasus Berliner Beiträge zum Nachleben der Antike von Bredekamp, Horst (Herausgeber); Nesselrath, Arnold (Herausgeber)
20,00 EUR
Kunst und Kulturtransfer zur Zeit Karls des Kühnen von Gramaccini, Norberto (Herausgeber); Schurr, Marc Carel (Herausgeber)
41,90 EUR
Chodowiecki von Kaemmerer, Ludwig
26,90 EUR

Museo Diocesano Hofburg di Bressanone Guida alle collezioni von Kronbichler, Johann; Bonetti & Peroni (Übersetzung)
12,95 EUR
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
Meine letzten Buch Suchanfragen
    Noch keine Suchanfragen vorhanden.

© 2003 - 2018 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.