‹ zurück Sie sind hier:  Startseite » Buchhändler » » Adolf Hitler begegnet Karl May Zur Lektürebiografie des "Führers"

Linksbuch Neu neu Rechtsbuch

Graf, Werner

Adolf Hitler begegnet Karl May Zur Lektürebiografie des "Führers" (Kartoniert / Broschiert / Paperback)

Schneider Verlag GmbH, Schneider Hohengehren, Februar 2012


134 S. - Sprache: Deutsch - 213x149x23 mm

ISBN: 3834010316 EAN: 9783834010315

Diese Fallstudie widmet sich einem extremen Fall literarischer und politischer Sozialisation. Hitler als Vielleser stellt unser positives Leitbild des Lesens auf den Prüfstand. Die kontrovers diskutierte Frage, ob Lesen/Literatur in diesem Fall eine verhängnisvolle Wirkung hatten, wird kritisch aufgearbeitet, indem kursorisch die gesamte Lesebiografie thematisiert wird: der Fokus liegt auf dem im NS umstrittenen ,Lieblingsschriftsteller' des ,Führers' Karl May. Einflussdimensionen wie Waffenbegeisterung, Kampfideologie, Gewaltorientierung, Eigenschaften von Figuren und Mentalitäten, nicht zuletzt Sieg-Fantasien und die Traumwelten insgesamt werden untersucht und bewertet, aber auch die Massenwirksamkeit und die Erzähl- bzw. die Rezeptionsweisen. Indem die Studie klärt, was Hitler gelesen hat, und noch wichtiger, wie er gelesen hat, weist sie nach, dass er den Modus seiner obsessiven Unterhaltungslektüre auch auf seine Sachtextrezeption übertrug. Als erhellend erweist sich außer inhaltlichen Berührungspunkten und ideologischen Differenzen insbesondere eine Gemeinsamkeit, nämlich die ausschweifende Fantasieproduktion, der beide, Hitler und May, verfallen sind, durch deren Ergebnis sie sich freilich grundlegend unterscheiden. Mit dem Ansatz der Leseforschung gelingt es, die Kenntnisse von der Genese des Gewaltherrschers zu präzisieren.

Titel derzeit leider nicht verfügbar.

 

Über den Autor

Prof. Dr. Werner Graf lehrt Literaturwissenschaft und Literaturdidaktik an der Universität Paderborn, seine Forschungsschwerpunkte sind literarische Sozialisation und Literatur der Moderne. Vom Autor liegen vor eine Einführung in die literarische Sozialisation ,Lesegenese in Kindheit und Jugend', eine Theorie der Lesemodi ,Der Sinn des Lesens' und eine Untersuchung zur Lektüre der Hitlerjugend ,Lesen und Biografie'.

ISBN 3-8340-1031-6

ISBN 978-3-8340-1031-5

Sparen Sie Versandkosten beim Kauf weiterer Artikel dieses Buchhändlers.

E. T. A. Hoffmann-Jahrbuch 1998 von Steinecke, Hartmut (Herausgeber); Loquai, Franz (Herausgeber); Scher, Steven Paul (Herausgeber)
39,80 EUR

Österreichisches Biographisches Lexikon 1815-1950 II. Band Glä - Hüb (Lfg 6-10) von Österreichische Akademie der Wissenschaften (Herausgeber)
71,21 EUR

Revolution 1848/49 Ereignis - Rekonstruktion - Diskurs von Loster-Schneider, Gudrun (Herausgeber)
26,00 EUR

Eine Krankheit zum Tode Aids in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur von Martin, René; Hörisch, Jochen (Herausgeber); Wild, Reiner (Herausgeber)
29,00 EUR
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
Meine letzten Buch Suchanfragen
    Noch keine Suchanfragen vorhanden.

© 2003 - 2018 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.