‹ zurück Sie sind hier:  Startseite » Buchhändler » MARZIES.de Buch- und Medienhan… » ABBA Vater Der literarische Befund vom Altaramäischen bis zu den späten Midrasch- und Haggada-Werken

Linksbuch Neu neu Rechtsbuch

Schelbert, Georg

ABBA Vater Der literarische Befund vom Altaramäischen bis zu den späten Midrasch- und Haggada-Werken (Gebundene Ausgabe)


Reihe: Novum Testamentum et Orbis Antiquus / Studien zur Umwelt des Neuen Testaments 81

Vandenhoeck + Ruprecht Gm, Vandenhoeck & Ruprecht GmbH & Co. KG, März 2011


413 S. - Sprache: Deutsch - 240x166x35 mm

ISBN: 3525550294 EAN: 9783525550298

Die Botschaft von Gott als Vater ist ein zentrales Element der Verk?ndigung Jesu. Sie bestimmt Jesu Verst?ndnis von Gottes Herrschaft und Reich, dessen Anbruch er proklamierte. Vor allem seit den Forschungen des bedeutenden Exegeten Joachim Jeremias (1904-1979) gewann die singul?re, in der j?dischen Gebetsliteratur fehlende Anrede und Bezeichnung Gottes als Abba in der Jesus?berlieferung besondere Bedeutung.Er erkl?rte sie als aus der Kindersprache stammende, famili?re und kindliche Anrede und Bezeichnung und deshalb f?r j?dische Fromme bzw. f?r das Judentum anst??ig und ungeb?hrlich. Abba wurde geradezu Schl?sselwort f?r das Gottesverst?ndnis Jesu. Diese Deutung fand breite Anerkennung und weiteste Verbreitung bis heute. Zweifel an dieser Erkl?rung f?hrten zur Untersuchung des Sprachgebrauches f?r das Wort ?Vater? im gesamten relevanten aram?ischen und hebr?ischen Sprachmaterial. Das vorliegende Werk legt ihre Ergebnisse vor, angefangen von altaram?ischen Inschriften ?ber die Targume bis zu sp?ten j?dischen hebr?isch-aram?ischen Werken.


Preis: 85,00 EUR
Versandkosten: 0,00 EUR
Gesamtpreis: 85,00 EUR
In den Warenkorb

Anbieter: MARZIES.de Buch- und Medienhan… (Impressum/Lieferzeit)
Katalog: HC/Sprachwissenschaft/Klassische

Angebotene Zahlungsarten: Vorauskasse
Transparente Bestellabwicklung - Verkäufer nutzt Order-Control - klicken für mehr Information
Transparente Bestellabwicklung -
Verkäufer nutzt Order-Control

 

Produktdetails

Georg Schelbert erläutert die Vater-Anrede und Vater-Bezeichnung in altaramäischen Inschriften des 10. Jh. v.Chr. bis zu jüdischen Schriften des 11. Jhs. n.Chr. Dabei setzt er sich mit Thesen von J. Jeremias auseinander.

Über den Autor

Prof. Georg Schelbert (1922-2015) war Professor em. f?r Bibelwissenschaften an der Universit?t Fribourg, Schweiz.


ISBN 3-525-55029-4

ISBN 978-3-525-55029-8

Buch empfehlen Buch empfehlen
Sparen Sie Versandkosten beim Kauf weiterer Artikel dieses Buchhändlers.

Ein Mensch zwischen zwei Welten Der Philologe Jacob Bernays von Bollack, Jean; Trzaskalik, Tim (Übersetzung)
24,00 EUR
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
Meine letzten Buch Suchanfragen
    Noch keine Suchanfragen vorhanden.

© 2003 - 2018 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich
Alle genannten Preise sind Bruttopreise und enthalten, soweit nicht anders vom Verkäufer angegeben, die gesetzliche Umsatzsteuer.