‹ zurück Sie sind hier: Startseite » Buchdetails

Linksbuch gebraucht, sehr gut gebraucht, sehr gut Rechtsbuch

Mehr von Kästner Erich

Werke. 9 Bände komplett. Hrsg. von Franz Josef Görtz

Lizenz der Hanser-Ausgabe, 9 Bände
Frankfurt/M. Büchergilde, 1999. blauer und roter Original-Leineneinband ISBN: 376324851X (EAN: 9783763248513 / 978-3763248513)


Die Bände jeweils mit Nachwort und ausführlichen Anmerkungen. Enthält Gedichte, Kleine Prosa, Romane (2 Bd.), Arbeiten für Theater, Hörspiel, Film, Publizistik, Romane für Kinder (2 Bd.), Nacherzählungen. **** Vergriffene, schöne in blauen und rotem Leinen gebundene Ausgabe, Schnitt jeweils papierbedingt gebräunt, gut und sauber erhalten.
Schlagworte: Werkausgaben, Büchergilde,

 


» Nach diesem Titel suchen
» Nach diesem Autor suchen
» Mehr Bücher von diesem Verlag

Dieser Artikel wurde leider vor kurzem verkauft und wird hier nur für kurze Zeit angezeigt. Bitte nutzen Sie die Suchfunktion oder die nebenstehenden Links, um einen ähnlichen Artikel zu finden.

ISBN 3-7632-4851-X

ISBN 978-3-7632-4851-3

Alternative Antiquarische Bücher / Angebote Auf Buchfreund
Gesammelte Werke. (14 Bände komplett, nur Band 2 fehlt(13 Bände))

Gautier, Théophile.
Gesammelte Werke. (14 Bände komplett, nur Band 2 fehlt(13 Bände)) 1. Band: Die vertauschten Paare; 2. Band: Jettatura; 3. Band: Der Roman der Mumie; 4. Band: Avatar: 5. Band: Kapitän Fracasse Band 1; 6. Band: Kapitän Fracasse Band 2; 7. Band: Mademoiselle de Maupin; 8. Band: Fortunio; 9. Band: Die Nacht der Kleopatra; 10. Band: Spirita; 11. Band: Das Hündchen der Marquise; 12. Band: Militona; 13. Band: Jean und Jeanette; 14. Band: Der Lebemann wider Willen.
Hellerau bei Dresden, Avalun-Verlag 1925-1926. 16,5*9,5 cm. OLeinenband.


(Band 2 fehlt). Ecken leicht gestaucht, Schnitte teils leicht berieben, sonst gut. N06-9
Diesen Titel und Preis anzeigen

Gesammelte Werke. (9 Bände komplett).

Ebner-Eschenbach, Marie von und Edgar Gross.
Gesammelte Werke. (9 Bände komplett). Band 1-3: Erzählungen.; Band 4: Božena. ; Band 5:Lotti, die Uhrmacherin. Glaubenslos. Band 6: Das Gemeindekind. Band 7: Unsühnbar. Band 8: Meine Kinderjahre. Meine erinnerungen an Grillparzer. Band 9: Aphorismen. Aus einem zeitlosen Tagebuch Altweibersommer. Parabeln und Märchen.
München ; Nymphenburger Verl.-Handlung Nymphenburger Verlag 1961. 19,5*13 cm. OLeinenband, OSchu.


Umschläge mit leichten Randläsuren. Band 1 und 9: Umschlag leicht fleckig, sonst gut. L16-0
Diesen Titel und Preis anzeigen

Shakspeare's dramatische Werke.

Shakespeare, William:
Shakspeare's dramatische Werke. (Neue Ausgabe in neun (9) Bänden, komplett). Übersetzt von August Wilhelm v. Schlegel und Ludwig Tieck.
Berlin, Georg Reimer, 1853-1855. Je ca. 500 Seiten, 15,5 x 11,5 cm, 1 Stahlstich pro Band, mit Lesebändchen, Halbleder- drei Bünde - mit goldgeprägtem Rückentitel, marmorierter Schnitt, Fraktur.


9 Bände komplett, Seiten alters- und papierbedingt gebräunt, Einbände mit Gebrauchsspuren, sonst antiquarisch gut erhaltene Exemplare, K14155
Schlagworte: Theater; Drama; Literaturgeschichte; Literaturwissenschaft; Inhalt
Diesen Titel und Preis anzeigen

Frank Wedekind. Gesammelte Werke. 9 Bände, komplett!

Wedekind, Frank:
Frank Wedekind. Gesammelte Werke. 9 Bände, komplett!
München, Georg Müller, 1920. ca. 2700 S. Hardcover


9 Bücher! Ehemalige Bibliotheksexemplare mit Stempel und Signaturen. GUTER Zustand, ein paar äußerliche Gebrauchsspuren. Einbände leicht berieben, Kopfschnitte angestaubt, Seitenränder vergilbt. Hardcover. mbx
Diesen Titel und Preis anzeigen

Gesammelte Schriften für Erwachsene Gedichte, Romane, Theater, Erzählungen, Kurzgeschichten Auszüge aus Zeitung und anderen Texten von  Erich Kästner

Kästner, Erich
Gesammelte Schriften für Erwachsene Gedichte, Romane, Theater, Erzählungen, Kurzgeschichten Auszüge aus Zeitung und anderen Texten von Erich Kästner Lizensausgabe für Atrium Verlkag Zürich
München ; Zürich : Droemer Knaur. 1969 18 cm. 360,360,366,267,334,271,299,399 S. taschenbuch


leineneinband,leichte gebrauchsspuren Seiten papiergebräunt. Band1: Gedichte, Einleitung von Hermann Kesten,.....Erich Kästner..Kästner ist konsequent.Er ist ein Moralist. Er hat es selber gesagt. Und er hat recht. Aus einem Klassenprimus wurde er ein PEN-Präsident, aus einem verwegenen Muttersöhnchen ein toleranter Magister der Deutschen. Aus einem oppositionellen Gebrauchslyriker, in einer Gruppe nach dem Ersten Weltkrieg, wurde er ein unabhängiger Poet nach dem Zweiten Weltkrieg, eine einzelne Spottdrossel zwischen den deutschen Massenmöwen eines verspäteten Surrealismus, ein Vorläufer neuester Literaturmoden. Aus einem Kinderbuchautor wurde er ein Klassiker einer Kindheitserzäh-iung. Aus einem populären Autor wurde er erst ein verbotener, später ein aufsässiger Volksautor, aus einem satirischen Feuille-tonisten ein schlagender Epigrammatiker, aus einem Chansondichter ein Volksredner gegen die Atomrüstung, aus einem verschmitzten Freund der Kinder ein satirischer Menschenfreund. Er wurde, was er im Kerne schon war. In seinem Fragment Der Zauberlehrling sagt eine seiner Figuren: Ich wollte keinen Ruhm, kein Geld und auch kein Glück, aber ich wollte werden, was ich war... Kästner blieb identisch mit sich, mit seinen Anschauungen, mit seinen Werken. Er reifte, ohne sich bekehren zu müssen. In seiner Welt hatte er von Anfang an recht. Er war schon als Knabe vernünftig und blieb es bis zum Alter. Die Vernunft und seine Mutter haben ihn gebildet. Um dieses Vorwort zu schreiben, habe ich ihn wieder gelesen. Er gewinnt bei jeder neuen Lektüre. Auch die Verse, die man auswendig weiß, überraschen aufs neue, wenn man sie wieder liest. Sie treffen heute wie vor zehn, wie vor vierzig Jahren. Ich bin mit manchem nicht einverstanden; denn ich bin nicht Erich Kästner. Aber ich fand keinen Satz, der im moralischen Widerspruch zu Kästners gesammelten Anschauungen..Herz auf Taille,Jahrgang 1899,Der Herr ohne Gedächtnis,Ein Traum macht Vorschläge,Chor der Fräuleins,Ein Baum läßt grüßen,Wiegenlied,Hymnus an die Zeit,Besagter Lenz ist da,Die Welt ist rund,Frau Großhennig schreibt an ihre...
Schlagworte: [sozialismus, anschauung, treue, einstellung, Gesammelte Schriften für Erwachsene , Erich Kästner , Lyrik , Poesie , Gedichte , Geschichten , Literatur des 20.Jh , gesellschaftskritik, fantasie, zauber, liebe, wunder, poesie, gedanken, theater, text]
Diesen Titel und Preis anzeigen

*Schillers Werke - 9 Bände komplett (?)

Schiller, Friedrich von
*Schillers Werke - 9 Bände komplett (?)
Elberfeld : Eduard Lolls Nachfolger. 1900 1900 (ca.) ca. 3500 Seiten, ca. 3500 Seiten. Gewebe ohne Schutzumschlag (Brauner Leinen) Zustand: Gut leicht gebräunt (Innen); Einband Außen hat geringe Gebrauchsspuren; Dunklebraune Leinenbände mit Goldrücken (leicht blass)


Zustand: Gut leicht gebräunt (Innen); Einband Außen hat geringe Gebrauchsspuren; Dunkelbraune Leinenbände mit Goldrücken (leicht blass) Altersfreigabe (FSK) ab 0 Jahre
Diesen Titel und Preis anzeigen

Gesammelte Schriften für Erwachsene Gedichte, Romane, Theater, Erzählungen, Kurzgeschichten Auszüge aus Zeitung und anderen Texten von  Erich Kästner

Kästner, Erich
Gesammelte Schriften für Erwachsene Gedichte, Romane, Theater, Erzählungen, Kurzgeschichten Auszüge aus Zeitung und anderen Texten von Erich Kästner
München ; Zürich : Droemer Knaur. 1969 1969 18 cm. 360,360,366,267,334,271,299,399 S. taschenbuch


leineneinband, Seiten papiergebräunt und Einband etwas fleckig. Band1: Gedichte, Einleitung von Hermann Kesten,.....Erich Kästner..Kästner ist konsequent.Er ist ein Moralist. Er hat es selber gesagt. Und er hat recht. Aus einem Klassenprimus wurde er ein PEN-Präsident, aus einem verwegenen Muttersöhnchen ein toleranter Magister der Deutschen. Aus einem oppositionellen Gebrauchslyriker, in einer Gruppe nach dem Ersten Weltkrieg, wurde er ein unabhängiger Poet nach dem Zweiten Weltkrieg, eine einzelne Spottdrossel zwischen den deutschen Massenmöwen eines verspäteten Surrealismus, ein Vorläufer neuester Literaturmoden. Aus einem Kinderbuchautor wurde er ein Klassiker einer Kindheitserzäh-iung. Aus einem populären Autor wurde er erst ein verbotener, später ein aufsässiger Volksautor, aus einem satirischen Feuille-tonisten ein schlagender Epigrammatiker, aus einem Chansondichter ein Volksredner gegen die Atomrüstung, aus einem verschmitzten Freund der Kinder ein satirischer Menschenfreund. Er wurde, was er im Kerne schon war. In seinem Fragment Der Zauberlehrling sagt eine seiner Figuren: Ich wollte keinen Ruhm, kein Geld und auch kein Glück, aber ich wollte werden, was ich war... Kästner blieb identisch mit sich, mit seinen Anschauungen, mit seinen Werken. Er reifte, ohne sich bekehren zu müssen. In seiner Welt hatte er von Anfang an recht. Er war schon als Knabe vernünftig und blieb es bis zum Alter. Die Vernunft und seine Mutter haben ihn gebildet. Um dieses Vorwort zu schreiben, habe ich ihn wieder gelesen. Er gewinnt bei jeder neuen Lektüre. Auch die Verse, die man auswendig weiß, überraschen aufs neue, wenn man sie wieder liest. Sie treffen heute wie vor zehn, wie vor vierzig Jahren. Ich bin mit manchem nicht einverstanden; denn ich bin nicht Erich Kästner. Aber ich fand keinen Satz, der im moralischen Widerspruch zu Kästners gesammelten Anschauungen..Herz auf Taille,Jahrgang 1899,Der Herr ohne Gedächtnis,Ein Traum macht Vorschläge,Chor der Fräuleins,Ein Baum läßt grüßen,Wiegenlied,Hymnus an die Zeit,Besagter Lenz ist da,Die Welt ist rund,Frau Großhennig schreibt an ihre...
Schlagworte: [sozialismus, anschauung, treue, einstellung, Gesammelte Schriften für Erwachsene , Erich Kästner , Lyrik , Poesie , Gedichte , Geschichten , Literatur des 20.Jh , gesellschaftskritik, fantasie, zauber, liebe, wunder, poesie, gedanken, theater, text]
Diesen Titel und Preis anzeigen

Shakespeares dramatische Werke. 9 Bände (= komplett). Übersetzt von Fr. Dingelstedt, Wilhelm Jordan, Ludwig Seeger, Karl Simrock und Heinrich Viehoff. Mit einem Einleitungsband von Rudolph Genee: Shakespieare` Leben, Werke und das altenglische Theater.

Shakespeare, William.
Shakespeares dramatische Werke. 9 Bände (= komplett). Übersetzt von Fr. Dingelstedt, Wilhelm Jordan, Ludwig Seeger, Karl Simrock und Heinrich Viehoff. Mit einem Einleitungsband von Rudolph Genee: Shakespieare` Leben, Werke und das altenglische Theater.
Leipzig, Bibliographisches Institut. 1867. Neue verbesserte Ausgabe. 8°. [12,8 : 18,8 cm]. 407, 608, 640, 488, 543, 536, 508, 682, 521/176(+ Sonette) Seiten. Frakturdruck. Marmorierte Halblederbände der Zeit mit reicher Rückenvergoldung, Schmuckpapiervorsätzen und (schwach) marmoriertem Ganzschnitt. (Leder partiell gering berieben. Wenige Anfangs- und Endblätter gering fleckig. Besitzvermerk auf Vortitel). - Ansonsten gut erhaltene, saubere Exemplare ohne Eintragungen im Text.


Schlagworte: 0011 Schauspiel, Komödie, Tragödie, englische Literatur in Deutsch, Sammlungen, Reihen, Sämtliche Werke
Diesen Titel und Preis anzeigen

Kästner, Erich und Rudolf Walter Leonhardt;
Kästner für Erwachsene
Frankfurt am Main, S. Fischer Verlag, 1966. 537 Seiten , 22 cm, Leinen


das Buch ist in einem guten, gebrauchten Zustand, aus dem Inhalt: Gedichte: Jahrgang 1899 (1928) - Der Herr oKne Gedächtnis (1928) - Ein Traum macht Vorschläge (1928) - Chor der Fräuleins (1928) - Wiegenhed (1928) - Hymnus an die Zeit (1928) - Die Welt ist rund (1928) - Frau Großhennig schreibt an ihren Sohn (1928) - Die Tretmühle (1928) - Ansprache einer Bardame (1928) - Kennst Du das Land, wo die Kanonen blühn (1928) - Die Hummermarseillaise (1928)! - Wer hat noch nicht? Wer will noch mal? (1928) - Nachtgesang des Kammervirtuosen (1927/1928) - Der Mensch ist gut (1928) - Paralytisches Selbstgespräch (1928) - Ballgeflüster (1928) - Die Zeit fährt Auto (1928) - Präludium auf Zimmer 28 (1928) - Jardin du Luxembourg (1928) - Moralische Anatmie (1928) - Die Zunge der Kultur reicht weit (1928) - Apropos, Einsamkeit! (1928) - Weihnachtslied, chemisch gereinigt (1928) - Monolog in der Badewanne (1928) - Wieso warum? (1928) - Atmosphärische Konflikte (1928) - Elegie mit Ei (1928) - immen aus dem Massengrab (1928) - Sachliche Romanze (1929) - Sergeant Waurich (1929) - Zeitgenossen, haufenweise (1929) - Elegie, ohne große Wor (1929) - Fantasie von übermorgen (1929) - Wiegenlied für sich selber (1929) - Geständnis einiger Dichter (1929) - Ein Fräulein beklagt sich bitter (1929) - Offner Brief an Angestellte (1929) - Helden in Pantoffeln (1929) - Heimkehr aus Italien (1929) - Warnung vor Selbstschüssen (1929) - Bürger, schont eure Anlagen (1929) - Ein Hund hält Reden (1929) - Ein Mann verachtet sich (1929) - Hochzeitmachen (1929) - Kleine Sonntagspredigt (1929) - Lob des Einschlafens (1929) - Chor der Girls (1929) - Polly oder das jähe Ende (1929) - Möblierte Melancholie (1929) - -Die andre Möglichkeit (1930) Mißtrauensvotum (1930) - Ragout fin de siecle (1930) - Maskenball im Hochgebirge (1930) - Kurzgefaßter Lebenslauf (1930) - Patriotisches Bettgespräch (1930) - Primaner in Uniform (1930) - Vorstadtstraßen (1930) - Misanthropologie (1930) - Selbstmord im Familienbad (1930) - Schicksal eines stilisierten Negers (1930) - Nächtliches Rezept für Städter (1930) - Höhere Töchter im Gespräch (1930) - Konferenz am Bett (1930) - Und wo bleibt das Positive, Herr Kästner? (1930) - Das letzte Kapitel (1930) - Die Entwicklung der Menschheit (1932) - Brief an meinen Sohn (1932) - Der Handstand auf der Loreley (1932) - Das Führerproblem, genetisch betrachtet (1932) - Inschrift auf einem sächsisch-preußischen Grenzstein (1932) - Exemplarische Herbstnacht (1(32) - Rezitation bei Regenwetter (1932) - Ball im Osten: Täglich Strandfest (1932) - Traurigkeit, die jeder kennt (1932) - Die Ballade vom Nachahmungstrieb (1932) - Das Eisenbahngleichnis (1932) - Eine Animierdame stößt Bescheid (1932) - Legende, nicht ganz stubenrein (1932) - Bilanz per Zufall (1932) - Spaziergang nach einer Enttäuschung (1932) - Die Großeltern haben Besuch (1932) - Isolo für eine Männerstimme (1936) - Zur Fotografie eines Konfirmanden (1936) - Die Fabel von Schnabels Gabel (1936) - Stehgeigers Leiden (1936) ) - Der Kümmerer (1936) - Ganz rechts zu singen (1946) - Das Altersheim (1936) - uto über Land (1936) - Kalenderspruch (1950) - Eine Feststellung (11950) - Für die Katz (1950) - Kleiner Rat für Damokles (1950) - Über den Nachruhm (1950) - Das Verhängnis (1950) - In memoriam memoriae (1950) - Tal (1950) - Deutsche Gedenktafel 1938 (1950) - sikaHsche Geschichtsbetrachtung (1950) - igie conditionalis (1950) - Die Wirklichkeit als Stoff (1950) - Der Selbstwendes Tragischen (1950) - Fachmännische Konsequenz (1950) - Die zwei Gebote (1950) - Kopemikanische Charaktere gesuchht (1950) - Marschlied 1945 (1946/1948) - Deutsches Ringelspiel 1947 (1947/1948) - Kleines Solo (1947/1948) - Trosthed im Konjunktiv (1945/1948) - Die Kantate "De minoribus" (1950/1952) - Kleine Epistel (1952) - Der Prinz auf Zeit (1950/1952) - Die Maulwürfe (1952) - Vom wohltätigen Einfluß des Staates auf das Individuum (1950) - Surabaya-Johnny II (etwa 1930) - Kästner auf englisch (1963) - Englisch auf kästnersch (1952) - Kästner auf neumannsch (1952). Fabian: ian und die Sittenrichter (1931) - Fabian. Die Geschichte eines Moralisten. (1931). Prosa: Belletristik, DerZauberlehrling, einRomanfragment. Kapitel 1-1 0(1936) - Sebastian ohne Pointe {zwischen 1924 und 1927/1959) - Verkehrt hier ein Herr Stobrawa? {zwischen 1924 und 1927/1959) - Die Kinderkaserne {zwischen 1924 und 1927/1959) - Paula vorm Haus {etwa 195S/1959) - Aus der Werkstatt, Journalistik, Literatur, Theater, Kritik: Kritik, Kontroverse, Pamphlet und Polemik (1952) - Über den Charakter von Schriftstellei - über den Charakter von Schriftstellern (1945/1948) - Lyrik als Beruf (1956/1959) - Sinn und Wesen der Satire (1947/1948) - Die, in denen es dichtet (etwa 1925/1952) - Schüler und Schuldner Georg Büchners (1957/1959) - Theaterkritikers Leiden (1946) - Erotik auf der Bühne (1946) - Das Drama der Dramaturgie (1958/1959) - Selbsthilfe gegen Kritiker (1947/1948) - Wir brauchen eine neue Aufklärung (1952) - riedrich der Große und die deutsche Literatur: Auszug aus Eridi Kästners Dissertation (1925) - Ein Deutsches Tagebuch: Siegreich woll'n wir Frankreich schlagen (1957) - Erziehung zu blindem Gehorsam (1946/1948) - Die Berliner Freiheit (1957/1959) - Kurt Tucholsky schuftet für fünf (1946/1959) - Mit Erich Ohser im sündhaften Paris (1963) - Der Reichstagsbrand gab das Signal (1947/1948) - Bei Verbrennung meiner Bücher (1946/1946) - Schwierigkeiten, ein Held zu sein (1958/1959) - Sogenannte deutscheDichterpreisendieSklaverei (1946/1959] - Hitlers jungfräuliche Geliebte (1945/1959) - "Ist Gott oder Hitler größer?" {1946/1959) - Die Nacht der Scherben (1945/1959) - Berliner Hetärengespräch (1943/1952-) - Von meiner Wohnung Wieb nur der Schlüssel (1944/1948) - Aus der Perspektive einer denkenden Ameise (1945/1961) - Die Lust ist zäher als das Gewissen (1945/1961) - Steinreiche Flüchtlinge (1945/1961) - Die Fahnen der Freiheit (1945/1961) - Das Ende der Blutgruppenträger (1945/1961) - Die große Suche nach dem Alibi (1945/1961} - Streiflichter aus Nürnberg (i945/i959) - Was in den Konzentrationslagern geschah (1946/1948) - Der Nürnberger Prozeß (1946/1959) - In Trümmern blüht der Fheder (1946/1948) - Kinder ohne Eltern (1946/1959) - -Das zerstörte Dresden (1946/1948) Neues Leben in einer toten Stadt (1946) - An der Grenze des Schlaraffenlandes (1946/1959) - Zwei Versuche, Berlin wiederzusehen (1946) - och immer kein Wiedersehen mit Berlin (1947] - Weihnachtsschwarzmarkt in Berlin (etwa 1947) - Warum ich Feuilletonchef wurde (19^6/1948) - Münchner Alltag (1946/1959) - Abrüstung im kleinen (1947/1948) - Mühselig von Zone zu Zone (1947/1959) - Das Land, in dem es gar nichts gab (1945/1948) - Als die SS wiederkehrte (1945/1948) - Die Schildbürger sind unter uns {etwa 1948/1959) - Schund- und Schandgesetzgebung {1950/1952) - Drei Parteien stehen zur Wahl (1954/1959) - Gegen einen deutschen Atomfeuereifer (1961) - Lesestoff, Zündstoff, Brennstoff (1965) - Die Einbahnstraße als Sackgasse (1966). Kästner über Kästner: Meine sonnige Jugend (1946/1948) - Kästner schreibt an Kästner (1940/1959) - Kästner spricht über Kästner {etwa 1949/1952)
Bei dem eingefügten Bild handelt es sich um das eingescannte Buch aus meinem Bestand. Bei Bestellungen Werktags bis 12,00 Uhr erfolgt der Versand in der Regel noch am selben Tag, ansonsten am folgenden Werktag.
Schlagworte: Kästner für Erwachsene; Erich Kästner; Rudolf Walter Leonhardt; Geschichten;
Diesen Titel und Preis anzeigen

Mann, Thomas:
Gesammelte Werke . 12 Bände komplett 1: Buddenbrooks. 2: Der Zauberberg. 3: Joseph und seine Brüder. Die Geschichten Jaakobs. Der junge Joseph. 4: Joseph und seine Brüder. Joseph in Ägypten. 5: Joseph und seine Brüder. Joseph der Ernährer. 6: Doktor Faustus. 7: Königliche Hoheit. Lotte in Weimar. 8: Der Erwählte. Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull. 9: Erzählungen. 10: Adel des Geistes. Zwanzig Versuche zum Problem der Humanität. 11: Altes und Neues. Kleine Prosa aus fünf Jahrzehnten. 12: Zeit und Werk. Tagebücher, Reden und Schriften zum Zeitgeschehen. Lizenzausgabe für die Deutsche Demokratische Republik.
Berlin Aufbau., 1956. 782(1),1013(1),660(1),614(1),554(1),689(2),778(1),673(1),1009,798,775(1),843(19 Seiten, Band 1 mit Bild. 20,5*13cm. Grüner OLeinenband mit Golddr.


Leicht bestossen,berieben. Einband und Schnitt teils fleckig. Gebrauchsspuren
Diesen Titel und Preis anzeigen
Sparen Sie Versandkosten beim Kauf weiterer Artikel dieses Antiquariats.

Deutsche Dichtung des Mittelalters
von Leyen, Friedrich von der (Hg.):
30,00 EUR

Die Glut. Roman
von Márai, Sandor:
5,00 EUR

30,00 EUR

110,00 EUR

Die Himmelsleiter. Neue Gedichte.
von Klabund, [Alfred Henschke]:
35,00 EUR
Meine zuletzt angesehenen antiquarischen und neue Bücher
Meine letzten Buch Suchanfragen
    Noch keine Suchanfragen vorhanden.

© 2003 - 2014 by whSoft GmbH
Entdecken Sie außerdem: Antiquariatsportal · Achtung-Bücher.de · Booklink · Buchhai - Bücher Preisvergleich